Breitbandmarkt Q1 2016: Trendwende bei Vodafone DSL hält an

DSLWEB News vom

Vodafone Firmenzentrale

Klappt doch: Für das Weihnachtsquartal 2015 konnte Vodafone erstmals seit fünf Jahren wieder einen Anstieg seiner DSL Kundenzahl vermelden. Im Q1 2016 hat sich diese positive Entwicklung nun nahtlos fortgesetzt.

Fünf lange Jahre hatte Vodafone gebraucht, die Kundenabwanderung im DSL Segment vollständig zu stoppen und endlich wieder einmal einen Netto-Zugewinn an DSL Kundenverträgen einzufahren. Nach dem zaghaften Plus von 9.000 DSL Kundenverträgen im Weihnachtsquartal hat sich die Vodafone DSL Kundenzahl im Q1 des neuen Kalenderjahres nun um weitere 38.000 auf insgesamt 2,8 Millionen erholt.

Es steckt also durchaus noch Leben im klassischen Festnetz - das echte Zugpferd ist aber natürlich immer noch das schnelle Kabel Internet. Hier hat Vodafone zwischen Januar und Ende März 2016 um 96.000 auf 3,02 Millionen Internet-Abonnements zugelegt.

Entwicklung Vodafone Kabel Breitbandverträge

Die Kundenzuwächse haben auch Vodafones Festnetz-Serviceumsatz gutgetan. Im Vergleich zum Vorjahresquartal ist dieser um 3,8 Prozent auf 957 Mio. Euro angestiegen. Mit 529 Mio. Euro (+ 9,4%) machte die Kabelsparte dabei den größeren Teil der Serviceumsätze aus. Der Serviceumsatz mit DSL und VDSL Produkten lag mit 433 Mio. Euro zwar noch 2,1 Prozent unter dem Vorjahreswert, doch auch hier hat sich über die letzten Quartale hinweg eine deutliche Trendverbesserung gezeigt. Die Stabilisierung im DSL Segment hat letztlich übrigens entscheidend dazu beigetragen, dass Vodafone Deutschland im Q1 2016 auch beim unternehmensweiten Serviceumsatz ein Plus von 1,6 Prozent einfahren konnte - der erste Zuwachs seit dreieinhalb Jahren.


Entwicklung Vodafone DSL Verträge

Etwa zweieinhalb Jahre nach der Übernahme ist die Integration von Kabel Deutschland nun nahezu abgeschlossen. Lediglich bei der Zusammenlegung der Netzinfrastruktur und der Migration von Bestandskunden auf das schnelle TV-Kabel liegt Vodafone nach eigener Aussage noch ein wenig hinter der ursprünglichen Planung zurück. Die meisten Arbeiten sind jedoch erledigt und die Infrastrukturen von Vodafone und Kabel Deutschland sind inzwischen zu einem 400.000 km langen Kabel-Glasfasernetz verschmolzen.

Über das modernisierte TV-Kabel kann Vodafone bereits über 13 Millionen Haushalte mit bis zu 200 Mbit/s versorgen. Vodafone Highspeed-Kabelzugänge mit bis zu doppelter Vectoring-Geschwindigkeit sind damit für rund ein Drittel der Bundesbürger verfügbar. Zusammen mit der eigenen VDSL Infrastruktur und eingekauften Vorleistungsprodukten erreicht Vodafone insgesamt eine Next-Generation-Netzabdeckung von fast 60 Prozent der deutschen Haushalte.



noch keine Kommentare



Weitere DSL News


Logo Vodafone
Anbietercheck Logo

Vodafone DSL