Aktuelle Geschäftszahlen

1&1 im Q1 2022: Solider Start ins große Jahr

DSLWEB News | , 16:23 Uhr |

Der Umsatz mag nicht ganz an die Analysten-Erwartungen heranreichen, dafür macht der Gewinn einen überraschenden Sprung. Unterm Strich ist das Geschäftsjahr für United Internet damit recht gut angelaufen.

1&1 im Q1 2022: Solider Start ins große Jahr 4.25 / 5 4 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (4)
1&1 Firmensitz

Gewinnsprung zum Jahresauftakt

Beim Gesamtumsatz konnte die 1&1 Konzernmutter United Internet im Q1 2022 ein Plus von 3,7 Prozent auf 1,444 Mrd. Euro gegenüber dem Vorjahresquartal verzeichnen. Deutlich steiler ging es beim Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) nach oben. Dieses legte sogar um 5,5 Prozent auf 329,2 Mio. Euro zu.

Speziell bei 1&1 (also dem Geschäfts-Bereich "Consumer Access") ging die Schere zwischen Umsatz und Ergebnis sogar besonders drastisch auf: Während das Segment-EBITDA um stolze 11,6 Prozent auf 187,9 Mio. angeschwollen ist, kam der Segment-Umsatz mit 969,4 Mio. Euro (+ 0,4%) kaum über das Vorjahresniveau heraus.

Dabei konnte das Kerngeschäft durchaus überzeugen, denn die wichtigen Serviceumsätze haben im Jahresvergleich um 3,5 Prozent auf 789,1 Mio. Euro zugelegt. Gleichzeitig sind die Umsätze im stark saisonal geprägten (und margenschwachen) Hardwaregeschäft aber um 11,5 Prozent auf 180,3 Mio. Euro zurückgegangen.

TKG-Novelle bremst Kundenwachstum

Die Entwicklung der 1&1 Kundenzahlen folgt derweil weiter dem etablierten Trend. So ist die Zahl der 1&1 Mobilfunk Kundenverträge im Q1 2022 um rund 90.000 auf inzwischen 11,28 Millionen angestiegen. Bei den Breitband-Kundenverträgen im Festnetz wiederum ergab sich unterm Strich ein erneutes Minus von 30.000 Verträgen. Im Jahresvergleich ist die Gesamtzahl der 1&1 Breitband-Anschlüsse damit um 100.000 auf 4,21 Millionen zurückgegangen.

Laut United Internet hat nicht zuletzt die Ende 2021 in Kraft getretene TKG-Novelle zu dem verhaltenen Vertragswachstum beigetragen. Durch sie sind neuere Kundenverträge nach der Mindestlaufzeit monatlich kündbar geworden (siehe: Internet Vertragslaufzeit). Allein im Q1 2022 habe dies das effektive Wachstum durch Verschiebeeffekte um rund 90.000 Verträge gebremst, im Gesamtjahr dürfte 1&1 demnach sogar rund 200.000 abgewanderte Verträge zu kompensieren haben.

Weitere Partner für das 1&1 Mobilfunk-Netz bekannt

Es wird ein besonders spannendes Jahr für United Internet, schließlich geht das lange geplante 1&1 5G Netz nun langsam in die Umsetzung. Im Q1 2022 hat das Unternehmen nun noch weitere wichtige Verträge für den Netzaufbau finalisiert.

Anfang April wurden so zunächst eine Vereinbarung mit dem Infrastruktur-Dienstleister GfTD GmbH über den Bau von (zunächst) 500 Antennenstandorten geschlossen. Ebenfalls noch im April wurde offiziell, dass der Funkturm-Anbieter ATC Germany dem neuen Netzbetreiber seine Antennenmasten (rund 15.000 Standorte in Deutschland) für 1&1 zur Verfügung stellen wird. Die neuen Kooperationen ergänzen die bereits bekannte Zusammenarbeit mit der Vodafone-Tochter Vantage Towers (siehe 1&1 DSL im Q4 2021: Alles startklar für den großen Kraftakt).


Weitere DSL News


Logo 1&1
Logo DSLWEB Anbieter-Test

1&1 DSL im Test

Tarifvergleich
  • Tarifexperten seit 2002
  • alle Kosten eingerechnet
  • hohe Preisvorteile sichern

Das beste Angebot finden:

Bitte eine gültige Vorwahl eingeben.

Mehr unter DSL Vergleich