Die Mehrwertsteuer-Senkung ist da! So setzen Telekom, Vodafone, 1&1 und Co. sie um

Preissenkungen, Rabatte und Gutschriften im Überblick

Vom 1. Juli bis zum 31. Dezember ist die Mehrwertsteuer in Deutschland von 19% auf 16% abgesenkt. Wie gehen die Internetanbieter in Deutschland bei der MwSt.-Senkung vor? Teilweise wurden die Preise gesenkt, teilweise gibt es einen Abzug auf der Rechnung oder eine Gutschrift in Höhe der Mehrwertsteuer-Senkung. Wir stellen die genauen Regelungen im Detail vor.

Aktualisiert 15.09.2020
Mehrwertsteuer-Senkung: So setzen Telekom, Vodafone, 1&1 und Co. sie um
4.43 / 5 7 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (7)

Mehrwertsteuer-Senkung - ein Beispiel aus der Praxis

Die Senkung der Mehrwertsteuer ist aktuell in aller Munde. Konkret wird 6 Monate lang der Satz von 19% auf 16% gesenkt. Überall wo eigentlich 19% MwSt. anfallen würden, müssen vom 01.07. bis zum 31.12.20 nur noch 16% an den Staat abgeführt werden. Was bedeutet das aber beim Internetanschluss? Hier reduzieren sich alle Posten auf der Rechnung, denn der Steuervorteil wird von allen Internetanbietern im vollen Umfang an die Kunden weitergegeben.

Was heißt das nun aber in der Praxis, wie wirkt sich der abgesenkte MwSt.-Satz bei einem angenommenen Monatspreis von 40 Euro aus? Bisher wurden bei 40 € mit 19% Mehrwertsteuer 6,38 € an den Staat abgeführt. Vom 1. Juli bis zum 31. Dezember sinkt nun aber die MwSt. auf 16% ab, was für diesen Zeitraum einen Rechnungsbetrag in Höhe von 38,99 € bedeutet. Der Kunde spart in unserem Beispiel ein halbes Jahr lang etwas mehr als 1 €/Monat ein. Die MwSt. sinkt somit von 6,38 € auf 5,37 € ab. Der reduzierte Mehrwertsteuer-Satz gilt im Übrigen auch bei Verbrauchskosten, z.B. für nicht über eine Flatrate abgedeckte Telefongespräche oder für Endgeräte-Mietpreise.

Unterschiedliche Regelungen bei den Internetanbietern

Preissenkung, Rabatt oder Gutschrift - so sehen kurz zusammengefasst die Regelungen bei den Internetanbietern in Deutschland aus. Wir haben uns das einmal genauer angesehen und zeigen, welche Regelungen u.a. bei Vodafone, 1&1, o2, PYUR und der Telekom gelten.


Telekom senkt bis zum 31.12.20 die Preise

Aus 19,95 €/Monat werden 19,45 €/Monat. Aufgrund der Mehrwertsteuer-Senkung reduziert die Telekom ihre Aktionspreise für die Magenta Zuhause Internet Tarife. Neukunden können also gleich etwas günstiger einsteigen. Der Rabatt zieht sich dabei durch das gesamte Angebot und umfasst alle Tarife und Preise, Telekom DSL, Magenta TV und Telekom Speedbox sind somit ebenso preiswerter zu haben wie die Telekom Mobilfunk Angebote.

Bei den Start-Vorteilen für Online-Besteller ändert sich aber nichts, diese bleiben bei Telekom DSL wie schon bisher bei 180 €. Da davon aber nun eine geringere Grundgebühr oder günstigere Mietpreise für die Hardware abgezogen werden, haben Telekom Kunden nun mehr Spielraum im Geldbeutel. Bei Telekom Bestandskunden wird der verminderte MwSt.-Satz über die monatlichen Rechnungen weitergegeben. Der Rechnungsbetrag sinkt somit entsprechend ab.

Telekom DSL mit GUT (2,1) im DSLWEB Anbieter-Test

Wer auf guten Service Wert legt, ist bei der Telekom richtig. Kunden müssen allerdings mehr bezahlen als bei der Konkurrenz. Gesamtnote: GUT (2,1).

  • GUT (1,6) beim Service
  • sehr hohe Verfügbarkeit der DSL Produkte
  • kombinierbar mit TV und Mobilfunk (MagentaEINS)

Testbericht: Telekom DSL im Test

Direkt zu Telekom DSL

Vodafone gibt Preisvorteil über Monatsrechnung weiter

Wer sich aktuell im Vodafone Internetshop umsieht, wird zumindest auf den ersten Blick keine Preissenkungen aufgrund der Mehrwertsteuer-Senkung entdecken. Vodafone gibt den Preisvorteil allerdings im vollen Umfang an seine Kunden weiter. Dies passiert stets auf der Monatsrechnung. Überall dort, wo eigentlich 19% MwSt. anfallen würden, sinkt die Abgabe bis zum 31.12 auf 16% ab.

Diese Regelung gilt für Vodafone DSL, Vodafone Kabel, Vodafone GigaCube und Vodafone GigaTV. Auch im Mobilfunk profitieren Vodafone Kunden, also auch bei Vodafone Red. Bei den Vodafone CallYa Prepaid-Tarifen wird bei einer Guthaben-Aufladung zum Ausgleich ein Bonus in Höhe von 2,52% des Brutto-Aufladebetrags gutgeschrieben.

Testergebnis Vodafone DSL

Vodafone kann fast bundesweit Internet über DSL schalten und sammelt im DSLWEB Anbieter-Test in den Kategorien Preis und Verfügbarkeit kräftig Punkte. Insgesamt reicht es für die Note: GUT (1,9).

  • Note GUT (1,5) in der wichtigen Kategorie Preis
  • hohe Verfügbarkeit von DSL und VDSL
  • günstiger WLAN-Router zum Mietpreis

Zu Vodafone DSL

Testergebnis Vodafone Kabel

Schnelles Internet über das TV-Kabel: Im Test spielt Vodafone Kabel bei Preis und Leistung sowie im Speedtest seine Stärken aus. Punktabzüge gibt es beim Service und durch die eingeschränkte Verfügbarkeit. Die insgesamt starke Gesamtnote: GUT (1,6).

  • SEHR GUT in 3 Teilwertungen
  • liefert hohe Datenraten zum fairen Preis
  • wo verfügbar, ein Top-Tipp!

Zu Vodafone Kabel

1&1 DSL überbrückt Steuersenkung mit Gratis-Monaten

Keine krummen Preise im 1&1 Online-Shop: Rechtzeitig zum 1. Juli hat der DSL Anbieter ein neues Aktionsangebot gestartet, bei dem die aktuelle Senkung der Mehrwertsteuer zunächst ohnehin kaum ins Gewicht fällt. Denn wer jetzt bucht, erhält die 1&1 DSL Komplettpakete durch die Bank sechs Monate lang für 0,- €/Monat. So werden die normalen Monatsgebühren erst wieder im nächsten Jahr wirksam.

Natürlich greift die Mehrwertsteuersenkung aber trotzdem und 1&1 gibt diese auch an die Kundschaft weiter. Auf der jeweiligen Rechnung tauchen so auch die angepassten Gebühren für alle verbleibenden Posten auf, die Ersparnisse werden automatisch verrechnet. Im Shop sind allerdings die höheren Standard-Gebühren abgebildet.

Die Absenkung von 19% auf 16% gilt vorerst bis zum 31. Dezember 2020. Neben 1&1 DSL greift sie unter anderem auch bei den 1&1 TV Angeboten, den 1&1 All-Net-Flat Smartphone-Tarifen und der 1&1 Daten-Flat für Tablets und Laptops.

1&1 Testsieger im DSLWEB Anbieter-Test

1&1 DSL ist klarer Sieger im DSLWEB Anbieter-Test mit 93 Punkten und der Gesamtnote SEHR GUT (1,4).

  • starke Ergebnisse in allen Teil-Wertungen
  • SEHR GUT bei Tarif-Leistung, Speedtest, Service
  • beste Gesamtnote im DSLWEB Anbieter-Test

Testbericht: 1&1 DSL im Test

Direkt zu 1&1 DSL

o2 Kunden erhalten Mehrwertsteuer-Senkung als Rabatt

Im o2 Onlineshop ist aktuell ein kleiner grüner Banner stetiger Begleiter auf den einzelnen Seiten. Er verweist auf die aktuelle Mehrwertsteuer-Senkung, die zugunsten der Kunden ausgegeben wird. Im ersten Moment sind die Änderungen nicht zwingend zu erkennen, da o2 alle Tarifkosten weiterhin mit 19% MwSt. angibt. Dasselbe gilt für einmalige Anschlussgebühren. Auf der monatlichen Rechnung wird die 3%-ige Reduzierung dann als Sonderrabatt abgezogen. Versandkosten und Gerätepreise werden direkt mit 16% Mehrwertsteuer verrechnet.

Die Änderungen gelten für o2 DSL, den o2 Homespoto2 TV sowie o2 Mobilfunk - SIM-Only, Bundles und einzelne Smartphones. Sowohl Bestands- als auch Neukunden profitieren von den Preisvorteilen.

Testergebnis o2 DSL

o2 überrascht als starke Nummer 2 unter den DSL Anbietern. Überzeugen können der dauerhaft günstige Preis und der Leistungsumfang. 89 Punkte bedeuten die Note GUT (1,7).

  • bester Preis unter den DSL Anbietern
  • umfangreiche Tarifleistungen, z.B. mit Allnet-Flat
  • sehr gute o2 DSL Verfügbarkeit

Direkt zu o2 DSL

3% MwSt. Senkung bei allen PYUR Angeboten

Auch beim Kabelanbieter PYUR hat sich viel getan: Die Senkung der Mehrwertsteuer von 19% auf 16% ist pünktlich zum 01.07. in Kraft getreten. Infolgedessen haben sich auch die Preisdarstellungen im Online-Shop verändert. Bis zum 31.12. profitieren Neu- und Bestandskunden in vollem Umfang von der 3%-igen Preissenkung.

Den Preisvorteil gibt es derzeit zu allen PYUR Tarifen und PYUR TV Angeboten. Sowohl bei den Kabelanschlüssen als auch bei den TV-Tarifen gelten weiterhin stark rabattierte Preise in den ersten Vertragsmonaten, obendrein sind Zusatz-Geräte in Form von einer Fritz!Box + Fritz!Repeater bzw. einer TV-Hardware zum Vorzugspreis buchbar.

PYUR erreicht GUT (2,3) im DSLWEB Anbieter-Test

Ordentlich Punkte sammelt PYUR bei Preis-Leistung und begeistert sogar im Speedtest. Nachholbedarf besteht in den Kategorien Service und Verfügbarkeit. Am Ende steht die Note GUT (2,3).

  • hohe Internet-Geschwindigkeiten bis 1 Gbit/s
  • sehr gute Ergebnisse im Speedtest
  • gute Werte bei Preis und Leistung

Testbericht: PYUR im Test

Direkt zu PYUR

Congstar passt alle Preise an neue Mehrwertsteuer an

Aufgrund der Mehrwertsteuersenkung von 19% auf 16% startet Congstar zum 01.07. mit "unrunden" Preisen in die zweite Jahreshälfte 2020. Diese spiegeln sich in den kommenden 6 Monaten auch im Online-Shop wieder, denn der Provider gibt den Preisvorteil sowohl im DSL- als auch im Mobilfunkbereich direkt an den Kunden weiter. Von Tarifpreisen über Einmalpreise bis hin zu den Preisen für Endgeräte sind die Kosten an die neue Mehrwertsteuer angepasst. Ausnahme: Ratenzahlungen für Endgeräte, die vor der Mehrwertsteuersenkung erworben wurden, ändern sich nicht.

Kunden können sofort die neuen Preise einsehen, ohne groß umrechnen zu müssen. Dies gilt für durchweg alle Congstar Angebote, wie etwa den Congstar Homespot und die Homespot Tarife oder auch für die Handy Congstar Tarife, Congstar LTE Optionen oder Congstar Smartphones. Im Übrigen zeigt Congstar die aktualisierten Preisangaben für Neu- und Bestandskunden auch im Warenkorb, Kundenbereich "meincongstar" sowie der monatlichen Rechnung an.

Testergebnis Congstar DSL

Congstar DSL büßt aufgrund hoher Durchschnittspreise sowie eines mäßigen Leistungsumfangs Punkte ein und landet im DSLWEB Anbieter-Test auf dem letzten Platz. Gesamtnote: BEFRIEDIGEND (2,6).

  • hohe Verfügbarkeit über das Telekom Netz
  • teuerster Anbieter im Test
  • gute Service-Werte

Testbericht: Congstar DSL im Test

Direkt zu Congstar DSL


  • Angebote vergleichen
  • Wunschtarif auswählen
  • saumäßig sparen

Das beste Angebot für Internet & Telefon finden:

Mehr Suchkriterien im DSL Vergleich