Logo Telekom

MagentaTV Erfahrungen

Das neue Telekom-Fernsehen im Praxistest

Es ist eine Zäsur. Die Telekom hat sich von ihrer jahrelangen Top-Marke "Entertain" verabschiedet und ihr Fernsehangebot in MagentaTV umbenannt. Das Ganze bietet nicht nur einen frischen Namen, sondern auch eine neue Bedienoberfläche, neue Funktionen und die neue Megathek. Das macht natürlich neugierig. Wir haben uns MagentaTV genau angesehen...

Aktualisiert 26.04.2019
Magenta TV Erfahrungen - unser MagentaTV Praxistest 3.66 / 5 294 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (294)
Logo Magenta TV Praxistest

Erfahrungsbericht

Stärken:

  • Verknüpfung von klassischem TV und Mediatheken
  • große Auswahl an TV-Inhalten und Serien in der Megathek
  • gute Menüführung + viele Komfortfunktionen
  • geringer Aufpreis für Telekom Internet-Kunden
  • als MagentaTV App für Verbraucher ohne Telekom Internetanschluss

Schwächen:

  • nicht für ältere Media Receiver
  • schleppendes MagentaTV Update
Thomas

"Gelungenes Upgrade von Entertain. MagentaTV punktet mit neuem Menü-Design, der Megathek und einer starken Vernetzung von klassischem TV und Video-Streaming."

MagentaTV ist da. - Das neue Fernseh-Angebot der Telekom bietet allerhand Neues und soll dabei so revolutionär sein, dass sich das Unternehmen sogar von seiner bisherigen Marke Entertain trennt. Zu den Highlights zählen eine komplett überarbeitete Bedienoberfläche, eine enge Verknüpfung von klassischem Fernsehen und Streaming-Diensten sowie natürlich die über 10.000 Inhalte aus der neuen Telekom Megathek.

Bestandskunden mit Entertain-Vertrag erhalten MagentaTV dieser Tage als kostenloses Update. Allerdings wird für die Nutzung aller Funktionen zwingend der Media Receiver 401 (bzw. der MR 601 Sat) benötigt, weshalb wir erst einmal das Receiver-Modell wechseln mussten. Unseren schon etwas angestaubten MR 303 gaben wir zurück und erhielten einen neuen MR 401. Mit MagentaTV konnte es nun losgehen...

Telekom Magenta TV Erfahrungsbericht

Start frei für MagentaTV: Unser Erfahrungsbericht zum neuen Telekom-Fernsehen

Media Receiver auspacken, anschließen und dann geht es auch schon an die Installation. Nach einem kurzen Update, das auch Entertain Bestandskunden mit einem MR 401 vollziehen müssen, leitet die Telekom Schritt für Schritt durch die Einrichtung von MagentaTV. Dabei wird vor allem festgelegt, welche Komponenten später auf der personalisierten Startseite erscheinen. Wir konnten so Themen-Favoriten bestimmen, Streaming-Dienste wie Netflix oder Amazon Prime einbinden sowie weitere Funktions- und Energiespar-Einstellungen vornehmen. Zum Abschluss gibt die Telekom "Tipps & Tricks" an den Nutzer weiter und erklärt die wichtigsten neuen wie alten Features.

Hello Startseite: Telekom bedient sich bei Netflix und Co.

Auffällig ist natürlich das komplett überarbeitete Design der Bedienoberfläche. Diese wirkt nun deutlich moderner und arbeitet mit großen Bildern und großzügigen Überschriften. Viele relevante Inhalte finden sich direkt auf der MagentaTV Startseite wieder, wo Infos zum aktuellen TV-Programm und abrufbare Inhalte zusammenlaufen. Optisch und funktionell erinnert die Oberfläche an Apps von Netflix oder Amazon Prime: Ganz oben das Hauptmenü, darunter eine Kurzbeschreibung inklusive Vorschaubild zu einer bestimmten Sendung und darunter - in horizontalen "Lanes" geordnet - weitere Programmvorschläge.

Die Reihen mit den gekachelten Programmtipps lassen sich per Fernbedienung von oben nach unten durcharbeiten. Die oberste Lane verrät, was gerade im TV läuft, die weiteren stellen Filme, Serien oder Dokus aus der Megathek sowie aus anderen Mediatheken bzw. Video-Archiven vor. Wer weitere Infos zu einer bestimmten Sendung möchte, braucht nur mit OK bestätigen und gelangt zu Inhaltszusammenfassungen, Hintergrundinfos oder zu ähnlichen Programmen bzw. Titeln.

Das neue Startseiten-Prinzip gefällt uns in der Praxis gut. Wenngleich hier sehr viele Hinweise und Vorschläge warten, sind wir vor allem von der Zusammenführung unterschiedlichster Programmdienste angetan. Insbesondere Nutzer, die häufig Mediatheken nutzen oder andere Online-Inhalte streamen, werden davon profitieren. Wer möchte, kann den Media Receiver aber auch so einrichten, dass nach dem Einschalten nicht die Startseite, sondern gleich das Live-Programm erscheint.

Magenta TV Test: Magenta TV Startseite
die neue Magenta TV Startseite
Logo Telekom
Anbietercheck Logo

Telekom Magenta TV

Megathek: Top-Serien und Sendungen aus 40 Jahren ARD & ZDF

Apropos Inhalte abrufen... Gerade die MagentaTV Megathek ist ein echter Zugewinn, wenn das normale TV-Programm mal wieder nichts hergibt. Hier stehen rund 10.000 Inhalte der öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten zum Abruf bereit. Der große Unterschied zu den üblichen Mediatheken: Erstens gibt es hier auch Filme, Serien, Reportagen und mehr, die nicht nur einige Tage, sondern über einen langen Zeitraum zur Verfügung stehen. Zweitens finden sich darunter auch Perlen und Klassiker, die schon länger nicht mehr im TV liefen. Ein echtes Highlight sind beispielsweise die 200 Tatort-Episoden, die auch Schimanski zurück auf den Bildschirm bringen. Hier gibt es viel zu entdecken.

Die Megathek hält zudem exklusive Serien bereit, darunter das viel gelobte The Handmaid's Tale oder die deutschen Produktionen Arthurs Gesetz mit Jan Josef Liefers und Deutsch-Les-Landes mit Christoph Maria Herbst. Nicht zuletzt erhalten Nutzer Zugriff auf das Serien-Archiv von Fox+, das etwa mit ganzen Staffeln von The Walking Dead und How I Met Your Mother um die Ecke kommt.

So umfangreich und ausladend wie die Bibliotheken von Netflix oder Amazon ist die Megathek zwar nicht, dennoch bietet sie insbesondere für TV-, Serien- und Tatort-Fans viel Stoff.

Magenta TV Test: Megathek
Magenta TV Megathek mit Serien der Telekom...
Magenta TV Test: Megathek
... und mit Inhalten von ARD und ZDF
Öffentlich-rechtliche Angebote in der Megathek
MagentaTV Megathek Anzahl der abrufbaren Videos
ARD Plus + ZDF select mehr als 8.000 deutsche TV-Inhalte
Tatort-Archiv über 200 Episoden, 200 weitere folgen
ARD Plus Kids rund 1.800 Inhalte für Kinder
ZDF tivi select rund 1.000 Inhalte für Kinder

Plattformübergreifendes TV- und Streaming-Erlebnis

Mit den Themen Programmauswahl und Video-Streaming müssen wir eigentlich gleich weiter machen. Denn hier spielt MagentaTV tatsächlich einen großen Trumpf aus: Während heute viele Verbraucher ständig zwischen klassischem linearen Fernsehen und dem Abruf von Videos aus Mediatheken oder Streaming-Plattformen wechseln, wird die Programmsuche zunehmend unübersichtlich. MagentaTV schafft es nun, sämtliche Dienste auf einer Plattform zu bündeln.

  1. Wie schon beschrieben, erhalten Nutzer einerseits Empfehlungen aus allen Quellen auf ihrer persönlichen Startseite. Jede Empfehlung lässt sich von dort aus direkt ansteuern. Der Nutzer springt entweder zum Live-Programm, zur zugehörigen Mediathek und zum korrespondierenden Streaming-Dienst.
  2. Darüber hinaus lässt sich die Suche nach dem passenden Abendprogramm über die Rubriken "Film", "Serie", "Sport" und "Kids" des Hauptmenüs angehen. Dort werden beispielsweise unter "Film" Leih- Kauf- oder Gratis-Inhalte präsentiert. Der Reiter bildet zum Beispiel kostenpflichtige Blockbuster von Videoload, Netflix und Amazon Video ab, aber auch kostenfreie Streifen.
  3. Drittens können MagentaTV Kunden sämtliche Datenbanken nach Suchbegriffen durchforsten. Die zentrale Suche verrät dann im Beispiel genau, bei welchen Anbietern How I Met Your Mother zu sehen ist. Unsere erste Wahl hierbei: Der kostenfreie Zugriff über die Megathek.

Die übergreifende Suche mit MagentaTV funktionierte im Praxistest gut. Allerdings ist aus den Suchergebnissen nicht direkt ersichtlich, ob gefundene Inhalte inklusive sind oder zusätzlich bezahlt werden müssen. Das erfährt der Nutzer erst nach einem Blick auf die Details. Hier würden wir uns ein Zusatzsymbol wünschen, welches gleich anzeigt: "Ich bin kostenlos inbegriffen".

Magenta TV Test - Streaming-Dienst wählen
Sendung suchen ... und über verfügbare Streaming-Dienste abrufen
Magenta TV Suchfunktion
Suchfunktion von Magenta TV
Magenta TV Test: Filme

Klassische Funktionen: Pausieren, Aufnehmen, Abrufen

Neben all den neuen Streaming-Features sollen jedoch auch die traditionellen Funktionen nicht unerwähnt bleiben. Dank Timeshift können wir etwa das laufende Fernsehprogramm mit der Pause-Taste anhalten und später fortsetzen. Auf der integrierten Festplatte zeichnen wir Sendungen auf, entweder direkt per Knopfdruck oder per Programmierung via Sender-Übersicht. Das Einprogrammieren von Aufnahmen können wir zudem nicht nur über den Receiver selbst, sondern auch am PC oder über die MagentaTV App vornehmen.

Aufgezeichnete Sendungen landen dann automatisch im Menüpunkt "Meine Inhalte" und lassen sich von dort abspielen und auch wieder löschen. Zudem besteht die Option, Serien-Aufnahmen anzulegen und geplante Aufnahmen zu korrigieren. Hilfreich ist auch das kleine Einstellungs-Menü: Hier kann der Nutzer nämlich zusätzlich bestimmen, in welcher Bildqualität (SD oder HD?) und mit welchem Zeitpuffer (Aufnahme früher beginnen und beenden?) aufgezeichnet wird. Insbesondere der Zeitpuffer ist in der Praxis sehr nützlich, denn er verhindert das ungewollte "Abschneiden" von Sendungen.

Magenta TV Player
Sendung stoppen und von vorn beginnen
Magenta TV Test: EPG
Sender- und Programmübersicht
Magenta TV Meine Aufnahmen
"Meine Aufnahmen"
Magenta TV Test: Einstellungen für Aufnahmen wählen
Einstellungen für Aufnahmen wählen

Da war ja noch was: die MagentaTV App

Eigentlich müsste dieser Erfahrungsbericht noch deutlich länger ausfallen, denn ein zentrales Thema haben wir bislang vernachlässigt: die MagentaTV App. Denn mit dem großen Launch von MagentaTV hat die Telekom ihr TV-Angebot auch für Verbraucher ohne Telekom-Festnetzanschluss geöffnet. Heißt: Ab sofort gibt es auch ein MagentaTV für alle, allerdings eben nicht als komplettes TV-Produkt, sondern als reines App-Angebot.

Die MagentaTV App dient einerseits als Zweit-Fernsehen für mobile Geräte, gleichzeitig aber auch als vollwertiger Streaming-Dienst. Der Service bietet 75 TV-Sender - davon 45 in HD -, die per Live-Stream auf Smartphones, Tablets oder den PC kommen. Darüber hinaus erhalten Nutzer aber auch hier vollen Zugriff auf die MagentaTV Megathek.

Für Kunden des großen MagentaTV Festnetz-Produkts sind einige Funktionen der App kostenfrei nutzbar. So lassen sich darüber etwa Aufnahmen per Smartphone verwalten oder Programm-Infos einsehen. Wer die vollen Funktionen inklusive Live-TV und Megathek nutzen möchte, zahlt als Telekom TV-Kunde einen vergünstigten Preis von 4,95 € pro Monat. Allen anderen stellt die Telekom 7,95 € pro Monat in Rechnung. Das komplette MagentaTV App Angebot testen wir ausführlich in Kürze.

Unsere Erfahrungen mit MagentaTV: Gelungenes Entertain-Upgrade
Thomas

Auch wenn wir MagentaTV erst wenige Tage ausprobieren konnten, so kann das neue Fernsehen der Telekom doch bisher voll überzeugen. MagentaTV stellt in jedem Falle ein gelungenes Upgrade dar. Besonders gefällt uns die Zusammenführung von "klassischem" TV-Programm und den unterschiedlichen Mediatheken / Video-Diensten auf einer Plattform. Außerdem bietet die MagentaTV Megathek jede Menge Inhalte auf Abruf, die es sonst nirgendwo gibt.

Auch preislich kann sich das Angebot sehen lassen. Denn trotz der deutlichen Aufwertungen gegenüber EntertainTV hat die Telekom ihre Preise nicht erhöht. Für MagentaTV (mit 20 HD Sendern) zahlen Kunden mit einem vorhandenem Telekom Internetanschluss 5 Euro Aufpreis pro Monat. Für MagentaTV Plus (mit 45 HD Sendern) werden 10 Euro fällig. Hinzu kommen allerdings die Kosten für den Media Receiver, der wahlweise gemietet (4,95 €/Monat) oder gekauft wird.

Anbietercheck Logo

Telekom Magenta TV


Tariftipp

Telekom Magenta Zuhause M mit Magenta TV Plus

Unsere Empfehlung für Internet, Telefon und TV von der Telekom: Magenta Zuhause M mit MagentaTV Plus ab 29,95 Euro pro Monat (49,95 € ab dem 7. Monat).

Dank der aktuellen Neukunden-Aktion warten aktuell einige Preisvorteile: Erstens spendiert die Telekom gleich vier Gutschriften im Gesamtwert von 290 €, zweitens die Grundgebühr für das Zuhause-Paket M in Kombi mit Magenta TV Plus in den ersten 6 Monaten auf 29,95 €/Monat reduziert.

Telekom Media Receiver 401

Monatspreis 49,95 €

Aktionspreis 29,95 €

TV

ca. 100 Sender, davon 45 in HD
mit Videoload + Komfort-Funktionen
Media Receiver für 4,95 €/Monat

Internet

VDSL 50
Internet Flat

Telefon

Telefonanschluss
Festnetz Flatrate
 

Hotline

Beratung & Bestellung
0711 252 882 91

Aktion bis 30.06.

  • Paketpreis 6 Monate lang nur 29,95 €/Monat
  • 290 € Start-Gutschrift (Online-Vorteil + Geräte-Gutschriften)
Telefonische Beratung & Bestellung