M-net TV Erfahrungen

Das TV-Paket von M-net im Test

Über 100 Sender, 60 Kanäle in HD und eine kostenlose Empfangs-Box. M-net TV Plus führt einige gute Argumente ins Feld. Doch kann das Produkt auch in der Praxis überzeugen? - Kann es, wie wir im Test herausgefunden haben.

Aktualisiert 17.05.2022
M-net TV Erfahrungen - das TV-Paket von M-net im Test
3.67 / 5 76 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (76)

Vor- und Nachteile: M-net 4K TV Plus Box

  • Vorteile
    • Basispaket mit hoher (HD-) Senderanzahl
    • strukturierte Menüführung
    • einfache Aufnahme-Funktionen
    • Cloudspeicher für aufnahmen
    • TV auf bis zu 3 Geräten gleichzeitig
    • einfache Installation, intuitive Nutzung
  • Nachteile
    • kein integrierter Festplattenspeicher
    • vollständige Funktion nur am M-net Internetnanschluss

Experten-Meinung zu M-net TVplus

"Das Basispaket von M-net TVplus bietet eine große Programmvielfalt und nützliche Funktionen zum flexiblen Fernsehen. Gepunktet wird mit einer einfachen Bedienung, überflüssiger Schnickschnack ist nicht zu befürchten." 


Einschlägige TV-Lösungen gibt es mittlerweile viele auf dem Markt, sodass Verbraucher oft die Qual der Wahl haben. Auf dem Papier versprechen viele Angebote ein komfortables TV-Erlebnis, doch in der Praxis kann längst nicht jedes sein Versprechen auch halten. Wir würde sich da M-net TVplus schlagen?

M-net TVplus auf den TV-Bildschirm bringen

Die M-net TVplus App bringt die M-net TV Sender über verschiedene Wege auf den Fernsehbildschirm. Da wären zum einen Streaming-Helfer, wie der Amazon Fire TV Stick, Google Chromecast oder die Apple TV Box. Je nach Gerät wird die App-Anwendung im Android oder iOS-App Store kostenlos heruntergeladen.

Anschließend sind nur noch die persönlichen Zugangsdaten einzugeben und schon steht das M-net TVplus Menü zur Verfügung. Wir haben den Vorgang via Apple TV Box ausprobiert und waren bereits nach wenigen Klicks beim Zappen durch die verschiedenen TV-Kanäle angelangt.

Auf Wunsch kann zum M-net Fernsehen aber auch direkt eine 4K Set-Top-Box (5 € mtl.) als Receiver aufgebucht werden, mit der das Basispaket sowie alle zubuchbaren Optionen ebenfalls direkt auf dem Fernseher landen. Dank der 4K- und Dolby Digital Sound-Unterstützung, kommen Filme und Serien in Ultra-Hochauflösender-Qualität und mit bestem Klang ins heimische Kino.

M-net TVplus über die 4K Set-Top-Box genießen

Wir waren positiv überrascht von der M-net 4K TV-Set-Box. Allein mit dem Auspacken beginnt schon die Einstimmung auf das Fernseherlebnis. Denn beim Öffnen der M-net TV Box Verpackung stellte sich heraus, dass der gesamte Lieferumfang, von Kabeln über die Fernbedienung bis hin zur 4K Set-Top-Box selbst, fein säuberlich in eigenen kleinen Schachteln verpackt ist. Schäden bei der Auslieferung dürften hier nahezu ausgeschlossen sein.

Die nächste Überraschung galt der M-net 4K TVplus Box selbst, welche sich als handliches Leichtgewicht entpuppt. Mit einer Größe von gerade einmal 10,4 x 10,4 x 2,3 cm und 135 g findet der Receiver auch in Wohnzimmern mit wenig Stauraum problemlos seinen Platz. Eine Bluetooth-Fernbedienung sowie alle Kabel für die entsprechenden Anschlüsse sind im Lieferumfang inbegriffen.

Während das Netzteil das kleine Gerät mit Strom versorgt, stellt das beigelegte HDMI-Kabel die Verbindung zum Fernseher her. Der integrierte WLAN-Empfänger verbindet sich mit dem Heimnetz-Werk, Nutzer können aber auch das mitgelieferte LAN-Kabel verwenden. Sind alle Verbindungen hergestellt, gilt es nur noch der Menüführung zu folgen und schon kann es losgehen. Ausführliche Details zur Hardware haben zusammengefasst auf M-net 4K TVplus Box.

Durch das M-net TVplus Programm navigieren

Angenehm war dabei die übersichtlich und intuitiv gestalte Menüführung. In einer Leiste am oberen Bildschirmrand fanden wir alle Menü-Unterpunkte, die für ein bequemes Fernseherlebnis nach unseren Wünschen sorgen, wann und wie wir es möchten.

Als angenehm empfinden wir die übersichtlich und intuitiv gestaltete Menüführung. In einer Leiste am oberen Bildrand finden sich alle Menüpunkte wieder, die jederzeit für ein komfortables Fernseherlebnis nach Wunsch sorgen. Die M-net TV Sender lassen sich schnell und einfach unter dem Punkt Programm nach der gewünschten Reihenfolge sortieren, um noch schneller zwischen den persönlichen Lieblingskanälen hin und her zuspringen.

Beim Zappen zeigt ein blauer Balken an, wie weit die aktuell laufende Sendung schon fortgeschritten ist. Besonders gut gefallen, hat uns der TV-Guide, der sich während des laufenden Programms einblenden lässt. Dieser bietet nicht nur Informationen zur laufenden Sendung sondern auch weitere Features. So ist mit einem Klick die Programmübersicht des jeweiligen Senders einsehbar, ein weiterer Punkt führt die komplette Senderliste auf und unter Funktionen können beispielsweise Aufnahmen getätigt, Sendungen neu gestartet oder wieder zum Live-TV gewechselt werden.

Überblick: M-net TVplus Menü

Logo M-Net

Die Bedienoberfläche von M-net TVplus ist klar und strukturiert gestaltet. Zum komfortablen Fersnehen gibt es 8 Menü-Punkte:

  • Live-TV Führt direkt zum aktuell laufenden Fernseh-Programm
  • Programm Auslistung aller TV-Sender
  • Rekorder Verwaltung von Einzel-, Serien- und geplanten Aufnahmen 
  • Suche nach TV-Sendern oder einzelnen Sendungen möglich
  • Radio Auflistung aller Radio-Sender
  • Mobil  Verbinden und Trennen mobiler Endgeräte  mit M-net TVplus
  • Einstellungen Einstellung der Vorlaufzeit für Aufnahmen |  TV-Sender-Sortierung | Aktivierung der 7-Tage-Replay Funktion | PIN- und Jugendschutz Einstellungen
  • Abmelden Nutzer melden sich von der M-net TVplus App ab

Direkt zu M-net

Aufnahme-Funktion, Speicherplatz & Bildqualität

Angetan waren wir auch von den Aufnahme-Funktionen, die heute freilich schon zum Standard gehören bei M-net TVplus aber eben intuitiv und flüssig laufen. Während einer laufenden Sendung kann über den TV-Guide direkt die Aufnahme-Funktion aufgerufen werden. Hier lässt sich auch einstellen, ob ab sofort, von Beginn an oder einen nachflgende Sendung aufgenommen werden soll. Über den TV-Guide lässt sich eine aktuelle Aufnahme per Knopfdruck auch wieder stoppen und löschen.

Wer schon im Voraus seine Favoriten kennt und diese auf jeden Fall aufnehmen möchte, geht auf der Startseite in den Menüpunkt Rekorder. Hier lassen sich Einzel-, Serien- und geplante Aufnahmen einstellen und verwalten. Gespeichert werden die Aufnahmen in der Cloud, auch die M-net 4K TVplus Box beinhaltet keinen extra Festplattenspeicher. Dafür aber einen USB-Ausgang sowie eine SD-Karten Slot, an welche externe Speichermedien angeschlossen werden können.

Das Basispaket bietet einen 50 Stunden Cloudspeicher. Sollte mehr benötigt werden, kann gegen einen Aufpreis ab 3,50 €/Monat auf 100, 200 oder 300 Stunden Speicherplatz erweitert werden.

Zuletzt kann M-net TV Plusa auch in puncto Bildqualität mit anderen Technologien mithalten. Sowohl die öffentlich-rechtlichen Sender als auch die privaten kamen im Test in HD-Qualität auf den Wohnzimmer-Fernseher. - Das M-net TVplus Basispaket bietet mit 112 Sender bereits 90 Programme in HD-Qualität.

Mediatheken und TV-Apps: Videos auf Abruf

Beim linearen, klassischen Live-Fernsehen muss noch längst nicht Schluss sein. Immer mehr Inhalte lassen sich heute bequem aus Video-Portalen und Mediatheken streamen. Wo Fire TV Stick & Co. abhilfe schaffen, bietet auch die M-net TV Box Anknüpfungspunkte:

  1. Die Mediatheken-Apps von arte, ZDF, Das Erste und von privaten Sender sind schon vorinstalliert. Sie finden sich im App-Portal der M-net TV Box. Also: Verpasste Sendung raussuchen und losstreamen.
  2. Dort ist auch die Youtube App hinterlegt, die Videos ebenfalls direkt auf den Fernseher bringt.
  3. Über das Einstellungsmenü lässt sich auch die HbbTV Funktion aktivieren, ausgewählte Sendungen werden anschließend beim Umschalten im Bildschirmrand angepriesen. Per Knopfdruck können sie dann aufgerufen und gestartet werden.
Logo M-Net
Anbietercheck Logo

Weiterlesen: M-net TV Plus im Check


Tariftipp

M-net Surf & Fon Flat 300 mit HD Fernsehen

Das digitale Fernsehprogramm von M-net ist für 12,90 € mtl. mit allen Surf&Fon Flat sowie Surf-Flat Angeboten kombinierbar. DSLWEB empfiehlt das Komplettpaket Surf&Fon Flat 300 in Kombination mit M-net TVplus. Auf Wunsch kann die 4K Set-Top-Box (5 € mtl.) dazu bestellt werden.

M-net TVplus 4K Box

Monatspreis 44,90 €

Rabattpreis 14,90 €

Internet

300 Mbit Anschluss
Internet Flatrate

Telefon

Telefonanschluss
Festnetz Flatrate

Fernsehen

insgesamt 113 Sender
davon 91 HD Sender

Aktion bis 06. Juni:

  • 6 Monate lang 14,90 €
  • 30 € Online-Gutschrift
  • M-net TVplus 6 Monate lang für 0,- €
  • 4K Set-Top-Box für 5 € mtl.
Beratung & Bestellung

Mehr Informationen zu M-net

Im M-net Glasfasernetz sind Datenraten von bis zu 1000 Mbit pro Sekunde möglich, im DSL Ausbaugebiet ist dagegen bei 18 Mbit/s Schluss. Damit lassen sich aber auch alle gängigen Anwendungen im Internet ausführen. Unsere Infoseiten zu M-net Im Überblick: