M-net Glasfaser in München

Ausbau, Geschwindigkeiten und Tarifpreise

Die SWM und der Internetanbieter M-net erschließen Müchen mit zukunftsträchtigen Glasfaser-Leitungen. Erst sie erlauben Highspeed-Internet, das DSL-Internet weit in den Schatten stellt. Insbesondere im Stadtgebiet, aber auch im Umland stehen die Chancen auf die besonders schnellen Internetanschlüsse schon jetzt sehr gut.

von Thomas Rauh
Aktualisiert 29.03.2024
M-net Glasfaser in München - Geschwindigkeiten, Tarife und Ausbau
4.05 / 537 (37)
M-net in München
Logo M-Net
Logo DSLWEB Anbieter-Test

M-net

In Bayern und insbesondere in der Landeshauptstädt München ist der Internetanbieter M-net eine feste Größe. Dank eines sehr gut ausgebauten Glasfasernetzes sind vielerorts hohe Internet-Geschwindigkeiten von bis zu 100 Mbit/s, 300 Mbit/s oder sogar 1000 Mbit/s möglich. Möglich sind diese Geschwindigkeiten wo die Glasfaserleitungen die alten Kupferleitungen ganz - oder zumindest fast komplett - abgelöst haben. Gegenüber der alten Technik haben sie entscheidende Vorteile: Sie können in der gleichen Zeit viel mehr Daten transportieren und sind noch dazu weniger störanfällig. Für eine leistungsfähige, zukunftsträchtige Netzinfrastruktur braucht es zwingend die Glasfaser.

Im Münchner Stadtgebiet haben M-net und die Stadtwerke München den Ausbau bereits weit vorangetrieben. Innerhalb des Münchner Rings steht die Glasfaser-Technik flächendeckend zur Verfügung, sodass M-net sehr schnelle Internetzugänge schalten kann. Aber auch in sonstigen Stadteilen und im Umland stehen die Chance gut.

Wie schnell kann ich an meiner Adresse im Internet surfen?

Welche maximale Bandbreite in einem bestimmten Haushalt anliegt, ist von Adresse zu Adresse verschieden. Jeder Verbraucher kann prüfen, welche Datenraten M-net bereitstellen kann, also welche Internet-Tarife konkret gebucht werden können. Der Verfügbarkeits-Test erfolgt völlig unverbindlich - daher am besten PLZ, Ort, Straße und Hausnummer eingeben und Test durchführen.

M-net Glasfaser in München - Techniken und Ausbau

Warum kann die nutzbare Geschwindigkeit trotz fortgeschrittenem Glasfaser-Ausbau variieren? Nun, das M-net Kernnetz, über welches der Hauptteils des Datenverkehrs läuft, besteht im Grunde immer aus reinen Glasfaser-Leitungen. Sie sind die Grundvoraussetzung für schnelles Internet. Entscheidend ist aber nun, über welche Leitungen das letzte Stück des Weges bis in den Haushalt des Kunden überwunden wird.

Die optimale Verbindung liefern reine Glasfaseranschlüsse, die sogenannten "Fiber to the Home"-Anschlüssen (kurz: FTTH). Hier liegt die moderne Technik direkt bis in die Wohnung des Kunden vor, sodass M-net Bandbreiten von bis zu 1000 Mbit pro Sekunde erzielen kann. Bei Neubauten setzt der Anbieter voll auf Glasfaser.

In älteren Gebäuden muss aber häufig ein Kompromiss her. Dann reichen die die Lichtwellenleiter entweder nur bis in den Keller des Gebäudes oder gar nur bis zum nahe gelegenen Verteilerkasten. Hierbei handelt es sich um "Fiber to the Building"- (FTTB) oder "Fiber to the Curb"-Anbindungen (FTTC). Der Rest des Weges bis in die Wohnung wird in diesem Falle über das alte Kupferkabel abgewickelt. Entsprechend schwächt sich die maximale Geschwindigkeit ab. Je nach Länge des Kupferabschnitts sind dann 100 Mbit/s, 50 Mbit/s, 25 Mbit/s oder auch nur 18 Mbit/s möglich.

M-net und die SWM treiben den Ausbau des Glasfasernetzes weiter voran und legen die Leitungen Stück für Stück näher an die Gebäude heran, bis in Gebäudekeller oder sogar bis in die Wohneinheiten. So steigen die Geschwindigkeiten auch im übrigen München weiter an. Bis 2021 will M-net rund 570.000 Haushalte und 81.000 Gewerbegebiete komplett mit Glasfasern versorgen. Nach Abschluss sollen etwa 70 Prozent der Münchner Haushalte an das Hochgeschwindigkeits-Internet angebunden sein. Die Leitungen sorgen im Übrigen nicht nur in Firmen und Privathaushalten für schnelles Internet, sondern binden auch die zahlreichen M-net WLAN-Hotspots ans Netz an. Am Marienplatz, am Odeonsplatz, am Karlsplatz/Stachus und an der Münchner Freiheit steht das Gratis Highspeed-WLAN zur Verfügung.

Außerhalb des Rings wurden in den vergangenen Jahre große Teile der folgenden Stadtgebiete erschlossen: Altstadt-Lehel, Au-Haidhausen, Obergiesing, Sendling, Sendling-Westpark, Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt, Schwanthalerhöhe, Maxvorstadt, Neuhausen-Nymphenburg, Ramersdorf-Perlach, Milbertshofen-Am Hart und Thalkirchen-Obersendling-Forstenried-Solln.

Von 18 Mbit/s bis 1 Gbit/s - die M-net Internet-Tarife

Los geht es bei M-net bei geradezu bescheidenen 18 Mbit/s, seine Stärke kann das M-net Glasfasernetz dann bei den schnelleren Verbindungsraten ausspielen. Der 1.000 Mbit Anschluss schließlich ist für Privathaushalte derzeit der schnellste M-net Internetzugang:

M-net Internet & Telefon 50 M-net Internet & Telefon 100 M-net Internet & Telefon 250 M-net Internet & Telefon 500 M-net Internet & Telefon 1000

50 Mbit
Upload 10 Mbit

  • Internet Flatrate
  • Festnetz Flatrate

100 Mbit
Upload 40 Mbit

  • Internet Flatrate
  • Festnetz Flatrate

250 Mbit
Upload 50 Mbit

  • Internet Flatrate
  • Festnetz Flatrate

500 Mbit
Upload 100 Mbit

  • Internet Flatrate
  • Festnetz Flatrate

1000 Mbit
Upload 200 Mbit

  • Internet Flatrate
  • Festnetz Flatrate
AVM Fritz!Box 7530

Fritz!Box 7530 AX
3 €/Monat

AVM Fritz!Box 7530

Fritz!Box 7530
kostenlos

AVM Fritz!Box 7530

Fritz!Box 7530
kostenlos

AVM Fritz!Box 7530

Fritz!Box 7530
kostenlos

AVM Fritz!Box 7530

Fritz!Box 7530
kostenlos

37,90 € mtl.

42,90 € mtl.

April-Aktion:
6 Monate lang
20,40 € mtl.
danach 45,40 €

+20 € Online-Bonus

April-Aktion:
6 Monate lang
14,90 € mtl.
danach 44,90 €

+50 € Online-Bonus

April-Aktion:
6 Monate lang
19,90 € mtl.
danach 84,90 €

Einmalige Kosten bei M-net: Für den Fritz!Box WLAN Router fallen Versandkosten in Höhe von 9,90 € an. Auf eine Anschlussgebühr verzichtet der Anbieter momentan.

Direkt zu M-net


M-net Internet & Telefon 500

Der Tarif "M-net Internet & Telefon 500" bietet eine sehr gute Preis-Leistung und ist für viele Haushalte eine sehr gute Wahl. Er bringt eine Vollausstattung zum Internetsurfen und Telefonieren. In den ersten 6 Monaten bezahlen Neukunden nur 14,90 €.

AVM Fritz!Box 7590 AX mit Wi-Fi 6

Internet

500 Mbit Anschluss
Internet Flatrate

Telefon

Telefonanschluss
Festnetz Flatrate

WLAN

Fritz!Box 7590 AX inklusive

Aktion bis 30. April:

  • 6 Monate lang 14,90 € monatlich
  • 50 € Online-Bonus
  • Fritz!Box 7590 AX kostenlos

14,90 € pro Monat
für 6 Monate, dann 44,90 €

Tipp