LTE Verfügbarkeit für Zuhause

Jetzt prüfen: Wo ist LTE für Zuhause verfügbar?

LTE heißt das Zauberwort für die Erschließung des ländlichen Raums mit breitbandigem Internet. Über die mobile Übertragungstechnik via Funk können jetzt viele der Haushalte schnelles Internet beziehen, die bislang auf DSL oder Kabel Internet verzichten mussten.

Aktualisiert 27.08.2017
Mit LTE Zuhause telefonieren und schnell im Internet surfen 4.42 / 5 74 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (74)

Die Deutsche Telekom, Congstar und Vodafone haben LTE Tarife für Zuhause im Programm, die auch in Regionen ohne DSL und Kabel schnelles Internetsurfen erlauben. Der Kunde surft hier aber nicht über einen stationären Festnetzanschluss im Internet, sondern über das LTE Mobilfunknetz des jeweiligen Anbieters.

Die Telekom bietet ihren Kunden "Call & Surf via Funk" ein Komplettpaket für das Internetsurfen und Telefonieren im Programm. Bei Congstar gibt es seit Ende 2016 mit dem Homespot ein Angebot, bei dem ebenfalls im Telekom LTE Netz gesurft wird. Vodafone schließlich hatte bis Juli 2017 ein vergleichbares Produkt im Portfolio, setzt mittlerweile aber auf den flexibleren GigaCube Tarif.

LTE Verfügbarkeit für Zuhause prüfen

Wer "Call & Surf via Funk" der Telekom buchen möchte, sollte zunächst die LTE Verfügbarkeit auf der Internetseite der Telekom prüfen. Der Verbraucher erfährt hier nach kurzer Adressprüfung direkt, ob er seinen gewünschten Tarif buchen kann. Unter Umständen lässt sich aber auch ein Telekom Internetanschluss über DSL buchen. Die Prüfung ist schnell erledigt und zudem völlig unverbindlich.

Das GigaCube Angebot von Vodafone bietet einen reinen Internetzugang ohne Telefonanschluss und kann direkt ohne Prüfung bestellt werden. Zudem ist die Nutzung nicht ortsgebunden. Bei Congstar dagegen kann der Homespot Tarif nur im Umkreis zu einer festen Adresse genutzt werden.

Verfügbarkeitscheck Logo

Internet Verfügbarkeit

Vodafone Giga Cube Logo

Tarife: Vodafone Giga Cube (nur Internet)
Anschluss: bis 150 Mbit/s
Volumenlimit: 50 GB
Hardware: Vodafone Giga Cube von Huawei für 1 €
Oktober-Aktion: mtl. 10 € Rabatt für Vodafone Red Kunden

Logo Telekom

Tarife: Telekom Call & Surf via Funk
Anschluss: 16 Mbit/s, 50 Mbit/s oder 100 Mbit/s
Volumenlimit: 10 GB, 15 GB oder 30 GB
Hardware: WLAN Router "Speedport LTE II" mieten oder kaufen
Oktober-Aktion: 10% Rabatt für Online-Besteller

Logo Congstar

Tarif: Congstar Homespot (nur Internet)
Anschluss: bis 20 Mbit/s (Telekom LTE)
Volumenlimit: 20 GB
Hardware: Congstar WLAN Cube von Huawei für 4 €/Monat
Oktober-Aktion: günstigstes 20 GB LTE Angebot auf dem Markt


Ausbau des LTE Netzes schreitet mit großen Schritten voran

Die Telekom, Vodafone und auch der dritte Netzbetreiber o2 investieren fleißig in ihre Mobilfunknetze und treiben den Netzausbau mit LTE weiter voran. Zu Beginn des LTE Ausbaus vor einigen Jahren galt es zunächst als Etappenziel, die Versorgung der sogenannten "Weißen Flecken" - also vor allem ländliche Gebiete ohne DSL Anschlüsse - mit dem mobilen Internet der Zukunft zu gewährleisten. Nun bestimmen die Anbieter ihre Ausbauziele selbst. Dennoch soll deutschlandweit mittelfristig eine Grundversorgung mit Breitbandinternet von mindestens 1 Mbit/s sichergestellt werden, langfristig sind 50 Mbit/s geplant. LTE ist hier aber nur eine von mehreren Technologien, die dafür zum Einsatz kommen. Insgesamt geht der Netzausbau von Vodafone, Telekom und o2 schnell voran und ist ohne große Baumaßnahmen möglich. Für den Netzausbau müssen lediglich bestehende Funkmasten auf LTE umgerüstet werden - aufwendige Tiefbauarbeiten mit Kabelverlegungen entfallen.

Nachdem in allen Bundesländern die "Weißen Flecken" weitestgehend verschwunden sind und damit Breitband-Internet dort flächendeckend möglich ist, steht nun der systematische LTE Ausbau im Fokus. Mittlerweile sind die LTE Angebote nun nahezu deutschlandweit verfügbar. Im nächsten Schritt steht die Erhöhung der Surfgeschwindigkeit an, mit LTE sind derzeit schon bis zu 500 Mbit/s möglich.

Karte LTE Ausbau - weiße Flecken
Vorgehen beim LTE Ausbau in Deutschland - Versorgung "Weißer Flecken", anschließend Ausbau deutschlandweit

LTE für Smartphones und Tablets

Infos zum Internetsurfen unterwegs via LTE auf Smartweb.de:

LTE | LTE Anbieter

Tarif-Tipp

Vodafone GigaCube

Mit dem Vodafone GigaCube wird der Internetanschluss mobil. Über den stets ab einmalig 1,- € enthaltenen LTE Router von Huawei kann sowohl zu Hause als auch überall in Deutschland über das leistungsstarke Vodafone LTE Netz im Internet gesurft werden. Vodafone Red Kunden erhalten den Tarif um 10 €/Monat günstiger. Zum Start berechnet Vodafone einmalig 39,99 € und für den Versand fallen 4,99 € an.

Logo Vodafone
Vodafone Giga Cube

Monatspreis 34,99 €

Kombipreis 24,99 €

Flexibel

überall in Deutschland nutzbar
Flex-Option: nur bei Nutzung zahlen

Internet

bis 150 Mbit/s
50 GB Volumen

Hardware

GigaCube ab einmalig 1,- €
leistungsstarker LTE Router

Info

  • Vodafone Red + Young Kunden sparen dauerhaft 10 €/Monat

Weitere Infos zum Thema LTE für Zuhause:

LTE Anbieter für Zuhause - LTE Provider in der Übersicht

Mit Vodafone, Telekom und Congstar sind aktuell drei LTE Anbieter auf dem Markt präsent und bieten LTE Lösungen für den Heimgebrauch an. Sie bieten bereits in vielen Regionen LTE Tarife für Zuhause an. Weitere Informationen unter LTE Anbieter für Zuhause.

Um den Einstieg ins schnelle Surfen mit LTE für Zuhause schmackhaft zu machen, bieten Vodafone, Congstar und die Telekom ihre LTE Tarife teilweise mit besonderen Startkonditionen an. Ein Überblick zu Preisen und Leistungen findet sich unter LTE Angebote für Zuhause.

Die Zukunft des mobilen Internets ist angebrochen. LTE für Zuhause kann mobile Surf-Geschwindigkeiten erzielen, die jene von UMTS um ein Vielfaches übertreffen. Doch zunächst diente LTE in erster Linie dazu, die sogenannten "Weißen Flecken" zu schließen. Mehr erfahren: LTE für Zuhause