LTE Anbieter für Zuhause

Die LTE Zuhause Angebote von Vodafone, Congstar, o2 und der Telekom

Die Telekom, Vodafone und o2 betreiben eigene Mobilfunknetze mit LTE Technologie in Deutschland. Alle drei bieten ihren Mobilfunkkunden so einen schnellen Internetzugriff für das Smartphone oder Tablet. Und inzwischen auf diesem Weg auch eine echte Alternative zum klassischen DSL- oder Kabel-Internetanschluss. Bei Vodafone heißt das LTE basierte Angebot "GigaCube", bei Congstar und o2 jeweils "HomeSpot" und bei der Telekom "Call & Surf via Funk".

Aktualisiert 29.11.2018
LTE Anbieter für Zuhause: eine echte Alternative - LTE Angebote für Zuhause 4.45 / 5 179 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (179)

Bei Vodafone, der Telekom, o2 und Congstar können LTE Angebote für Zuhause gebucht werden. Die Telekom bietet eine Komplettversorgung zum Internetsurfen und Telefonieren an. Als reiner Internetanschluss eignen sich der Vodafone GigaCube, o2 HomeSpot sowie der Congstar Homespot. Bei LTE für Zuhause wird die Datenverbindung über Mobilfunk-Frequenzen hergestellt, derzeit liegt die Höchstgeschwindigkeit bei den LTE Anbietern für Zuhause bei rund 200 Mbit/s, Tendenz steigend. Ein jeweils passend mitgelieferter LTE Router sorgt dafür, dass zuhause ein eigenes WLAN Netzwerk für alle Geräte verfügbar ist.

Den richtigen LTE Zuhause Anbieter finden

Da der LTE Ausbau in den letzten Jahren rasant vorangeschritten ist, sind die LTE Tarife für Zuhause theoretisch in fast ganz Deutschland verfügbar. LTE Angebote für Zuhause haben einen großen Vorteil: Sie können ohne Wartezeit (wie sonst bei DSL oder Kabel üblich) zur Verfügung gestellt werden und sind dann auch sofort betriebsbereit. Eine aufwendige Verkabelung oder Freischaltung vor Ort durch einen Techniker entfällt. So wird WLAN aus der Steckdose im Handumdrehen möglich.

Die nach unserer Meinung attraktivsten Angebote Congstar Homespot und Vodafone GigaCube bringen zudem üppige Datenvolumen von bis zu 100 bzw. 200 GB mit. Das macht sie zu einer echten Festnetz-Alternative. Der Vodafone GigaCube kann darüber hinaus deutschlandweit flexibel an jeder Steckdose betrieben werden. Wir haben diese beiden Angebote deshalb einmal genauer für Sie unter die Lupe genommen und miteinander verglichen: Vodafone GigaCube + Congstar Homespot im Vergleich

LTE Anbieter für Zuhause
Vodafone Giga Cube Logo

Tarif-Tipp: Vodafone Giga Cube mit 50 GB LTE für 34,99 €/Monat
Anschluss: bis 200 Mbit/s
Volumenlimit: 50 GB oder 200 GB
Hardware: Vodafone Giga Cube von Huawei für 1 €
Dezember-Aktion: 10 € Preisvorteil für Vodafone Mobilfunk Kunden, junge Leute unter 28 surfen im 1. Vertragsjahr schon für 19,99 €/Monat

Logo Congstar

Tarif-Tipp: Congstar Homespot M mit 30 GB LTE für 20 €/Monat
Anschluss: bis 40 Mbit/s
Volumenlimit: 30, 50 oder 100 GB
Hardware: Congstar WLAN Router von Alcatel für max. 3,50 €/Monat
Dezember-Aktion: Congstar Homespot XL 24 Monate um 10 € günstiger

Logo o2

Tarif-Tipp: o2 HomeSpot mit 20 GB LTE für 34,99 €/Monat
Anschluss: 225 Mbit/s
Volumenlimit: 1, 10 oder 20 GB
Hardware: o2 HomeSpot LTE Router von Huawei für 1,- €
Dezember-Aktion:
Tarifpreis sinkt nach 2 Jahren um 5 €/Monat ab

Logo Telekom

Tarife: Telekom Magenta Zuhause via Funk für 49,95 €/Monat
Anschluss: 50 Mbit Internet
Volumenlimit: 60 GB
Hardware: WLAN Router "Speedport LTE II" mieten oder kaufen

Hinweis: Dieser Tarif sollte nur dann gebucht werden, wenn vor Ort kein DSL möglich ist! Telekom DSL Verfügbarkeit


Welcher LTE für Zuhause Anbieter ist verfügbar?

Das LTE für Zuhause Angebot mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis stellt derzeit Vodafone. Allerdings ist bislang nicht jeder LTE für Zuhause Anbieter auch an allen Ausbau-Standorten verfügbar. Falls die Vodafone LTE für Zuhause Angebote an ihrem Wohnort nicht geschalten werden können, besteht die Möglichkeit, dass LTE für Zuhause von der Telekom (auch Congstar nutzt das Telekom-Netz) oder von o2 schaltbar ist. Gewissheit verschafft eine Überprüfung der LTE für Zuhause Verfügbarkeit bei jedem LTE Provider.

Mehr Informationen zur LTE Verfügbarkeit für Zuhause

LTE für Zuhause

Hintergrund: 4,3 Milliarden € für LTE Frequenzen

Bei der im Mai 2010 zu Ende gegangenen Frequenz-Versteigerung haben die vier großen deutschen Mobilfunkanbieter insgesamt 4.384.646.000 € ausgegeben. Diese Summe verteilte sich dabei wie folgt auf die einzelnen LTE Anbieter:

Anbieter Ausgaben Frequenzen
Vodafone 1.422.503.000 € 12 Blöcke
Telekom 1.378.605.000 € 11 Blöcke
o2 1.299.893.000 € 10 Blöcke
E-Plus 283.645.000 € 8 Blöcke

LTE Anbieter o2 sicherte sich bei Frequenz-Auktion den Löwenanteil

Unter den Hammer kamen dabei Frequenzbereiche in der Größenordnung von 358,8 MHz, wobei sich o2 hier das größte Stück vom Kuchen gesichert hat. Insgesamt verteilen sich die Frequenzen nun folgendermaßen auf die LTE Provider: o2 hat nun 99,1 MHz zusätzlich, die Telekom 95 MHz, Vodafone 94,9 MHz und E-Plus 69,8 MHz.

Insgesamt über 612 MHz für mobiles Internet mit LTE Highspeed

Die vier deutschen Mobilfunkanbieter kommen in Verbindung mit den aus der UMTS Versteigerung im Jahr 2000 erworbenen Frequenzbereichen jetzt insgesamt auf 612,2 MHz. Auch hier verfügt o2 über das größte Spektrum: Beim LTE Anbieter o2 stehen damit jetzt insgesamt 163,7 MHz zur Verfügung, die Telekom verfügt über 154,6 MHz, Vodafone über 154,5 MHz und E-Plus über 139,4 MHz.

Ziel: über 90 Prozent der Bevölkerung mit Breitband-Zugang

Mit den neu hinzugekommenen Frequenzen aus der Digitalen Dividende mussten laut Vorgabe zunächst die sogenannten "Weißen Flecken" versorgt werden, bevor die Frequenzbereiche auch für die Netzmodernisierung in den Ballungsräumen genutzt werden konnten. Dem zugrunde lag das Ziel, bis zum 1. Januar 2016 insgesamt 90 Prozent der Bevölkerung in allen Bundesländern einen breitbandigen Internetzugang bereitstellen zu können. Dabei werden vergleichbare Technologien - z.B. DSL oder Kabel Internet - bei der Berechnung der Versorgungsquote berücksichtigt.

LTE für Smartphones und Tablets

Infos zum Internetsurfen unterwegs via LTE auf Smartweb.de:

LTE

LTE Anbieter

LTE Verfügbarkeit

Tarif-Tipp

Vodafone GigaCube Max - 200 GB LTE-Speed

Mit dem Vodafone GigaCube Max wird der Internetanschluss flexibel. Über den für einmalig 1,- € enthaltenen LTE Router von Huawei kann sowohl zu Hause als auch überall in Deutschland über das leistungsstarke Vodafone LTE Netz mit bis zu 200 Mbit/s im Internet gesurft werden. Vodafone Mobilfunk-Kunden erhalten einen Kombivorteil. Zum Start berechnet Vodafone einmalig 49,99 € und für den Versand fallen 4,99 € an.

Vodafone Giga Cube

Monatspreis 44,99 €

Kombi-Vorteil 34,99 €

Flexibel

überall in Deutschland nutzbar

Internet

bis 200 Mbit/s
200 GB Volumen

Hardware

GigaCube für einmalig 1,- €
leistungsstarker LTE Router
 

Hotline

Beratung & Bestellung
0711 252 882 92

Mo. - Sa. 8 - 22 Uhr
So. + Feiertage 10 - 22 Uhr

Aktion im Dezember

  • leistungsstarker LTE-Router für nur 1,- €
  • 10 € Preisvorteil für Vodafone Mobilfunk Kunden
Telefonische Beratung & Bestellung

Weitere Infos zum Thema LTE für Zuhause:

LTE Geschwindigkeit für Zuhause - alles über LTE Speed

Der LTE Ausbau wurde von den LTE Anbietern zunächst dort vorangetrieben, wo kein Breitband-Internet mit DSL oder Kabel Internet erhältlich war, hat inzwischen aber auch die Städte erreicht. Ob LTE für Zuhause vor Ort bestellt werden kann, klärt eine unverbindliche LTE Verfügbarkeitsprüfung. Weitere Informationen unter LTE Geschwindigkeit für Zuhause.

Um den Einstieg ins schnelle Surfen mit LTE für Zuhause schmackhaft zu machen, bieten Vodafone, Telekom, o2 oder Congstar LTE Tarife teilweise mit besonderen Startkonditionen an. Ein Überblick zu Preisen und Leistungen findet sich unter LTE Angebote für Zuhause.

LTE läutet die Revolution des mobilen Internets ein. Zunächst dient es der Schließung der "Weißen Flecken" und wird dort verfügbar, wo DSL und Kabel Internet nicht vorhanden sind. In Zukunft wird es aber UMTS als Mobilfunkstandard ablösen. Mehr Grundlegendes zum Thema gibt's unter LTE für Zuhause