Internetanbieter wechseln, schneller surfen & sparen

Wer den Internetanbieter wechseln will, sollte seinen alten Vertrag nicht selbst kündigen, sondern das dem neuen Anbieter überlassen. Über DSLWEB lässt sich alles in einem Schritt abwickeln: Tarife vergleichen, das beste Angebot buchen und den Wechsel beauftragen. Wer seine bisherige Rufnummer behalten will, kann das problemlos tun.

von Thomas Rauh
Aktualisiert 15.06.2024
Internetanbieter wechseln: Angebote vergleichen & sparen
4.07 / 5111 (111)
Internetanbieter wechseln in drei Schritten mit DSLWEB

So findest Du einen neuen Internetanbieter

Du suchst nach einem neuen Internetanbieter? Kein Problem, wir zeigen, worauf zu achten ist:

  • Anbieterwechsel über DSLWEB durchführen
  • restliche Vertragslaufzeit beachten
  • alten Internet-Vertrag nicht selbst kündigen
  • neuer Anbieter erledigt Kündigung und Rufnummernmitnahme
  • Sofortbonus über DSLWEB sichern
  • eventuell alten WLAN Router zurückschicken

Die besten Angebote anzeigen

Internetanbieter wechseln

So funktioniert der Umstieg Schritt für Schritt

Du möchtest Deinen derzeitigen Internet Vertrag kündigen und zu einem anderen Anbieter wechseln? So kannst Du auf einen schnelleren Internetzugang umsteigen und zugleich einige Euro sparen. Den kompletten Umstieg kannst Du über DSLWEB abwickeln und musst so selbst nicht viel tun.

  1. Vertrag prüfen: Der Umstieg auf einen neuen Internetanbieters ist erst dann möglich, wenn die Mindestlaufzeit Deines alten Vertrags beendet ist. In der Regel liegt diese bei zwei Jahren, danach sind Internet Tarife monatlich kündbar. Prüfe deshalb vor dem Anbieterwechsel Deine Vertragsunterlagen.
  2. Verfügbarkeit prüfen: Zunächst musst Du wissen: Welche Internetanbieter und welche Tarife sind an Deiner Adresse erhältlich? Prüfe deshalb mit DSLWEB die Internet Verfügbarkeit für Deine Anschrift. Ist das geschafft, erscheinen nur noch die Angebote, die tatsächlich buchbar sind.
  3. Tarife vergleichen: Wähle das für Dich passende Komplettpaket eines neuen Anbieters aus. Hierbei entscheidest Du über die gewünschte Internet-Geschwindigkeit und die Tarif-Ausstattung. Der Durchschnittspreis verrät die günstigsten Angebote.
  4. Wechselauftrag erteilen: Fülle beim Bestellvorgang alle Daten zu Deinem alten Internet Vertrag aus. Gib Deine alte Rufnummer, den Namen des alten Anbieters und schließlich das Datum an. Ergänze zudem Deine Kontaktdaten, Deine Bankverbindung und schließe dann die Bestellung ab. Wichtig: Für einen reibungslosen Übergang müssen Deine Daten beim alten und neuen Vertrag übereinstimmen.
  5. Mehr musst Du nicht tun. DSLWEB prüft die Bestellung und gibt den Wechsel-Auftrag weiter. Die weiteren Formalitäten übernimmt der neue Anbieter für Dich. Dieser kümmert sich um die kostenlose Rufnummern-Mitnahme und gewährleistet einen nahtlosen Übergang, sodass Internet und Telefon durchgängig zur Verfügung stehen.

Gut zu wissen: Es ist gesetzlich geregelt, dass der Wechsel vom alten zum neuen Internetanschluss höchstens einen Tag dauern darf. Falls nicht, hast Du ein Recht auf Entschädigung. Zudem besteht das Recht auf Weiterversorgung, sodass der alte Anbieter den Anschluss bei Verzögerungen nicht einfach abschalten darf.

Neuen Internetanbieter finden: Angebote im Überblick

Für das neue Internet-Paket empfehlen wir einen Internetanschluss mit Geschwindigkeiten mit 50 Mbit/s oder mehr. Bei einem DSL Anbieterwechsel sind bis zu 250 Mbit/s möglich. Ist eine Kabeldose im Haus, bekommst Du darüber auch höhere Datenraten bis 1.000 Mbit/s für kleines Geld. Bei Buchung über DSLWEB erfolgen Bestellung und Wechselauftrag in einem Schritt. Tipp: Am besten prüfst Du direkt die Verfügbarkeit für Deine Adresse.

Preisinformationen über 24 Monate
Durchschnitt pro Monat
0,00
Sparvorteil
0,00
Tarifkosten einmalig monatlich
Grundgebühr Monat
Grundgebühr Monat
Hardware & Optionen einmalig monatlich
Vorteile einmalig monatlich
Durchschnitt pro Monat 0,00
Tarifkosten ab dem 25. Monat monatlich
Grundgebühr 0,00
Wie berechnet sich der monatliche Durchschnittspreis?
Der monatliche Durchschnittspreis setzt sich zusammen aus allen anfallenden Kosten und Rabatten innerhalb der ersten 24 Monate. Zur besseren Vergleichbarkeit geben wir den rechnerischen Durchschnittspreis pro Monat an. Alle angegebenen Preise sind Bruttopreise inklusive Mehrwertsteuer.
Loading...

Warum den Internetanbieter ändern?

Ab und zu sollte sich jeder Internet-Nutzer fragen: Ist mein aktueller DSL- oder Kabel Internet Vertrag noch zeitgemäß? Verfügt mein Anschluss über genug Bandbreite? Gründe für einen Internetanbieter Wechsel gibt es viele. Ein neuer Internet-Tarif bietet meist mehr Leistung. Mitunter lassen sich auch einige Euro pro Monat sparen oder es gibt schlicht mehr fürs gleiche Geld. Zudem können einmalige Aktionsvorteile, Neukunden-Rabatte oder Bonuszahlungen bares Geld wert sein.

  • Aktionspreise, Startboni, Vergünstigungen - für Neukunden und Wechsler
  • schnellerer Anschluss, kleinerer Preis - aktuelle Pakete liefern meist beides
  • besserer WLAN-Router - moderner, schneller und mit mehr Anschlussmöglichkeiten
  • Rufnummer mitnehmen - der neue Anbieter übernimmt die Portierung

Angebote finden und Prämie abstauben

Ein Umstieg gibt Dir nicht nur die Gelegenheit, auf einen schnelleren Internetanschluss umzusteigen. Vielmehr lassen sich damit im Einzelfall hohe Prämien einstreichen. Die Prämie beim Wechsel über DSLWEB setzt sich aus dem Anbietervorteil und dem Sofortbonus zusammen. Der Anbietervorteil bildet alle Rabatte und Vergünstigungen ab, die Dir der jeweilige Internetanbieter gewährt. Das können beispielsweise gesenkte Preise in den ersten Vertragsmonaten oder Startguthaben sein.

Neuer Anbieter, viele Vorteile

Vorteile
  • Umstieg auf höhere Geschwindigkeit
  • Aktionspreise und hohe Rabatte sichern
  • Sofortbonus bei Buchung über DSLWEB
  • besserer WLAN Router
  • Festnetz-Rufnummer mitnehmen
  • Internet steht unterbrechungsfrei zur Verfügung
  • sicherer Wechsel - gesetzlich garantiert!

Wie steige ich über DSLWEB auf einen neuen Anbieter um?

Der Prozess selbst ist meist einfach und unkompliziert. Über DSLWEB können Verbraucher aktuelle Tarife vergleichen und das passende Angebot wählen. Anschließend gibt DSLWEB den Wechselwunsch an den neuen Anbieter weiter. Dieser kündigt den alten Vertrag und kümmert sich um die Rufnummern-Mitnahme. Schließlich läuft der alte Vertrag aus und der neue Internetanschluss wird aktiv. Der Internetzugang steht so unterbrechungsfrei zur Verfügung. Ein sicherer Tausch des Internetanbieters ist gesetzlich garantiert.

Wie lange dauert der Übergang?

Wie schnell der Anbieterwechsel erfolgt, hängt vor allem von der Restlaufzeit des alten Vertrages ab. Erst wenn beispielsweise der alte DSL Vertrag ausläuft, kann der Vertrag beim neuen Anbieter aktiv werden. Die Umstellung selbst erfolgt am Stichtag innerhalb weniger Stunden. Gesetzlich darf es nicht länger als 1 Tag dauern, anderenfalls gilt das Recht auf Entschädigung.

Wie lange bin ich ohne Internet?

Den Internetanbieter wechseln - das geht im Normalfall übergangslos. Erfolgt der Auftrag rechtzeitig, dann steht der Internetzugang unterbrechungsfrei zur Verfügung. Am Schaltungstag stellt der alte Anbieter den Internetanschluss ab und innerhalb weniger Stunden schaltet der neue Anbieter den Internetanschluss frei. Dieser Übergang ist sogar gesetzlich garantiert: Verbraucher stehen festgelegte Rechte zu.

  1. Alter Anbieter versorgt bis zum Wechsel weiter: Der alte Anbieter darf den Internetanschluss nicht einfach abschalten. Er muss den Kunden solange weiterversorgen bis der Wechsel zum neuen Anbieter vollzogen ist.
  2. Unterbrechung höchstens einen Tag: Am Umschalttag kann es zwar zu einer Unterbrechung der Internetversorgung kommen, diese darf jedoch höchstens einen Kalendertag dauern.
  3. Rufnummer bleibt erhalten: Auch die Rufnummern-Portierung ist gesetzlich garantiert. Wer möchte, kann seine bisherige Festnetz-Rufnummer also beim neuen Anbieter weiter nutzen.

Neuer DSL Anbieter: Mehr Tempo über die Telefondose

Insbesondere für Verbraucher mit einem älteren DSL-Vertrag lohnt es sich, den DSL Anbieter zu wechseln. Über die gute alte Telefondose sind mittlerweile deutlich höhere Geschwindigkeiten möglich als noch vor einigen Jahren. Beim Umstieg klettern die Datenraten im Download so von höchstens 6 bzw. 16 Mbit/s auf bis zu 50, 100 und 250 Mbit pro Sekunde. Die Verfügbarkeit der schnellen Anschlüsse ist hoch und auch das Preisniveau dieser Tarife ist fair.

In der Regel erfolgt der DSL Anbieterwechsel per Fernschaltung und innerhalb weniger Stunden. Rein rechtlich darf es nicht länger als einen Tag dauern, falls doch besteht Anspruch auf Entschädigung.

Empfehlung: zu Telekom DSL wechseln

Logo Telekom

MagentaZuhause M

Telekom DSL ist jetzt günstiger über DSLWEB zu bekommen:

  • 50 Mbit Internetanschluss
  • Internet Flat & Festnetz Flat
  • 235 € Sofortbonus
  • 0,- € Bereitstellung für Wechsler (statt 69,95 €)
  • 200 € Neukundenbonus
  • 120 € MagentaEINS-Vorteil

19,08 €
Durchschnitt / Monat*

- 34%

28,87 € Durchschnittspreis bei der Telekom
Wenn Du direkt bei der Telekom bestellst, bezahlst Du im Durchschnitt monatlich 28,87 € in den ersten 24 Monaten (alle Tarif-Kosten und Rabatte eingerechnet).

19,08 € bei Bestellung über DSLWEB
Bei Bestellung über DSLWEB sparst Du zusätzlich 235 €. So ergibt sich ein günstigerer Durchschnittspreis von 19,08 € auf 24 Monate gerechnet.

Du sparst mit DSLWEB 34%

Weiter zum Angebot

Angebot gültig bis 18.06.2024

Von DSL auf Kabel Internet umsteigen: Günstig & schnell surfen

Wer eine Kabel-TV-Dose im Haus hat, die an ein modernisiertes Kabel-Netz angeschlossen ist, sollte unbedingt über einen Umstieg auf Kabel Internet nachdenken. Das TV-Kabel ermöglicht besonders hohe Geschwindigkeiten bis in den Bereich von 1 Gbit/s. Wenn es nicht ganz so schnell sein muss, dann stehen Tarife mit bis zu 250 oder 500 Mbit/s zu einem sehr guten Preis zur Auswahl. Zu den größten Kabel Internet Anbietern zählen Vodafone und PYUR. Mehr zum Thema unter zu Kabel Internet wechseln

Wie lange dauert ein Übergang von DSL zu Kabel Internet?

Der Wechsel von DSL zu Kabel Internet (und umgekehrt)  ist praktisch sofort möglich. Beide Anschlusstechniken können dabei eine Zeit lang parallel laufen. Positiv dabei: Die Kabel Internet Anbieter wie Vodafone Kabel gewähren eine Wechselprämie und schalten ihren Internetanschluss solang kostenlos frei, bis der alte DSL Vertrag ausläuft. So entstehen keine doppelten Kosten, zum Beispiel mit der Vodafone Wechselprämie.

Vodafone Wechsler-Angebot

Logo Vodafone

GigaZuhause 100 Kabel + Netflix

Wechsler nutzen den Tarif bis zu 12 Monate lang gratis. Wer zum Beispiel noch ein halbes Jahr einen Vertrag bei einem anderen Anbieter hat, zahlt 6 Monate lang 0,- €:

  • 100 Mbit Internetanschluss
  • Internet Flat & Allnet Flat
  • 125 € Sofortbonus
  • NETFLIX 24 Monate kostenlos
  • WLAN-Router inklusive
  • GigaKombi-Vorteil 240 €

14,04 €
Durchschnitt / Monat*

- 42%

27,58 € Durchschnittspreis bei Vodafone
Wenn Du direkt bei Vodafone bestellst, bezahlst Du im Durchschnitt monatlich 27,58 € in den ersten 24 Monaten (alle Tarif-Kosten und Rabatte eingerechnet).

14,04 € bei Bestellung über DSLWEB
Bei Bestellung über DSLWEB sparst Du zusätzlich 125 € und erhältst 24 Monate lang die Kosten für ein Netflix Abo erstattet (maximal 24 x 4,99 € = 119,76 €). So ergibt sich ein günstigerer Durchschnittspreis von 14,04 € auf 24 Monate gerechnet.

Du sparst mit DSLWEB 42%

Weiter zum Angebot

Angebot gültig bis 18.06.2024
Aktuelle Angebote für Anbieterwechsler
Logo Telekom

zur Telekom wechseln

  • kein Bereitstellungspreis für Wechsler (statt 69,95 €)
  • automatische Kündigung beim alten Anbieter
  • Rufnummer auf Wunsch mitnehmen

Jetzt wechseln

Logo Vodafone

zu Vodafone wechseln

  • Internet bevorzugt über Kabel, sonst über DSL
  • bis Ende alter Vertrag Vodafone Kabel gratis nutzen
    (max. 12 Monate)
  • automatische Kündigung beim alten Anbieter
  • Rufnummer auf Wunsch mitnehmen

Jetzt wechseln

Logo o2

zu o2 wechseln

  • automatische Kündigung beim alten Anbieter
  • Rufnummer auf Wunsch mitnehmen

Jetzt wechseln

Logo 1&1

zu 1&1 wechseln

  • automatische Kündigung beim alten Anbieter
  • Rufnummer auf Wunsch mitnehmen

Jetzt wechseln

zu Eazy wechseln

  • erhältlich innerhalb des Vodafone Kabelnetzes
  • Rufnummer auf Wunsch mitnehmen

Jetzt wechseln

Logo PYUR

zu PYUR wechseln

  • erhältlich über Kabel für über 3 Mio. Haushalte
  • Rufnummer auf Wunsch mitnehmen

Jetzt wechseln

Kündigungsfrist & Vertragslaufzeit beachten

Auch bei einem Wechsel müssen Verbraucher die Laufzeit ihres Internet-Vertrags einhalten, der Umstieg auf den neuen Internet-Tarif ist deshalb nur mit dem Auslaufen des alten Vertrages möglich. Wer diesen ersetzen möchte, muss deshalb die Vertragslaufzeit und zusätzlich die Kündigungsfrist beachten. Generell gilt: Soll der Übergang zum neuen Anbieter punktgenau zum Ende des alten Vertrags funktionieren, sollte der neue Tarif frühzeitig bestellt werden. Am besten erfolgt der Auftrag 4 bis 6 Wochen vor Auslaufen der Kündigungsfrist (meist 1 Monat). DSLWEB empfiehlt, den Wechsel 2 Monate vor dem möglichen Ende des alten Vertrages anzugehen.

Bei Internet Verträgen gilt meist eine 24-monatige Mindestlaufzeit und danach eine automatische Vertragsverlängerung. Nach Ablauf der Vertragslaufzeit sind Internet Tarife in der Regel flexibel und monatlich kündbar. Zu welchem Datum genau eine Kündigung und damit ein Internetanbieter Wechsel möglich ist, das können Verbraucher beispielsweise auf der Monatsrechnung ablesen. Alternativ lässt sich das Datum auch über den Kundenservice erfragen. Zudem müssen sie für den Umstieg die DSL Kündigungsfrist der einzelnen DSL- und Kabel Internet Anbieter einhalten (mehr dazu im DSLWEB-Bereich zur DSL Kündigung).

Wer kündigt beim alten Anbieter?

Beim Anbieterwechsel, egal ob DSL oder Kabel Internet, gilt gleichermaßen: Wer umsteigt, sollte den alten Internet Vertrag nicht selbst kündigen. Nach der Tarif-Bestellung mit Wechsler-Wunsch über DSLWEB geben wir den Auftrag an den neuen Anbieter weiter. Dieser kündigt dann den Vertrag beim alten Anbieter zum gewünschten Zeitpunkt. Falls gewünscht, kümmert er sich zudem um die Rufnummern-Mitnahme.

Wann endet mein DSL Vertrag?

Die Themenseite verrät, wie Sie die Restlaufzeit Ihres DSL Vertrages schnell herausfinden - mit Hilfe der eigenen Unterlagen, über das Kundenportal oder mit einem Anruf bei der Kunden-Hotline.

Mehr: Wann endet mein DSL Vertrag?

Kann / muss ich meinen WLAN-Router tauschen?

Ein Routertausch ist beim Anbieterwechsel nicht unbedingt notwendig. Allerdings gilt es zu unterscheiden: Wurde der WLAN Router vom bisherigen Anbieter gestellt oder gemietet, muss er meist zurückgeschickt werden. Eigene Geräte lassen sich meist weiter einsetzen.

  • Kostenloses Leihgerät: Unter Umständen hat der alte Anbieter einen WLAN Router als Leihgerät zur Verfügung gestellt. Der Kunde muss es in diesem Falle meist zurückgeben. Den Retoure-Schein gibt es oft kostenlos. Geschieht die Rückgabe nicht, drohen unnötige Gebühren.
  • WLAN-Router zur Miete: Handelt es sich um ein Mietgerät, geht es ebenfalls zurück zum Anbieter. Mit der Beendigung des alten Internet Vertrags endet auch der Mietvertrag für den WLAN Router.
  • Eigener WLAN Router: Wer einen eigenen WLAN Router besitzt, kann diesen in der Regel weiterverwenden. Allerdings sollte das Gerät auch die neu gebuchte Anschlusstechnik und Geschwindigkeit unterstützen. Ist der Router schon älter, empfiehlt sich der Umstieg auf ein aktuelles Modell.
  • Neuen WLAN Router mieten oder kaufen?: Mitunter stellt auch der neue Provider einen kostenlosen WLAN Router bereit. Oder er verlangt einen monatlichen Mietpreis. Dann gilt es abzuwägen: Kaufe ich ein neues Modell oder entscheide ich mich für die Miete?

Brauche ich für den neuen Internetanschluss einen neuen WLAN-Router?

Nicht unbedingt, unter Umständen lässt der WLAN-Router weiterhin verwenden. Nutzer sollten allerdings prüfen, ob als Modell auch gebuchte Internet-Geschwindigkeit unterstützt. Wer zu Kabel Internet wechselt, braucht unbedingt einen WLAN-Kabelrouter, der sich speziell für das Surfen über die TV-Kabeldose eignet.

Darum kann sich ein neuer Anschluss beim Umzug lohnen

Besonders bei einem anstehenden Umzug kann ein DSL Anbieterwechsel interessant sein. Auf jeden Fall ist er eine gute Gelegenheit, um die verbleibende Vertragslaufzeit zu prüfen. Wichtig: Bei Umzug kann nur ein neuer Internetanbieter gewählt werden, wenn die Mindestlaufzeit des alten Vertrags bereits beendet ist oder der gebuchte Anschluss an der neuen Adresse nicht geschaltet werden kann.

  • Vertragslaufzeit prüfen: Fallen das geplante Umzugsdatum und das Ende der DSL Vertragslaufzeit zusammen oder überschneiden sie sich nur geringfügig, ist ein Wechsel außerordentlich attraktiv. Dann entstehen kaum doppelte Kosten und Wechsler profitieren voll von Aktions- und Sparangeboten.
  • Wechsler-Vorteile: Selbst falls der bisherige Internet Vertrag noch eine Weile auslaufen sollte, ist der Anbieterwechsel im Falle des Umzugs interessant, da beim neuen DSL Anbieter teilweise sehr hohe Wechsler-Vorteile warten.
  • Bearbeitungsgebühren sparen: Bei vielen Anbietern werden beim Umzug des Internetnschlusses einmalige Bearbeitungsgebühren berechnet. So erheben z. B. die Telekom einmalig 69,95 € und 1&1 49,95 €, bei o2 sind es 39,95 Euro.
Thomas Rauh -

Thomas Rauh
DSLWEB-Redakteur seit 2011

t.rauh@dslweb.de

DSLWEB Redakteur Thomas Rauh ist Experte für Internetanschlüsse und Glasfaser Internet. Neben den leistungsstarken Zukunfts-Technologien gehört der Anbieterwechsel zu seinem Haupt-Aufgabenbereich. Ferner fühlt er seit 2011 in Erfahrungs- und Testberichten den aktuellen Angeboten der Telekommunikationsbranche auf den Zahn.


DSL Vergleich

Aktuelle Angebote vergleichen und sparen!

Tarifvergleich starten

Unser Versprechen

Unser Versprechen
  • Kompetent: Tarifexperten seit 2002
  • Unabhängig: Transparent und objektiv
  • Günstig: Immer erstklassige Angebote