Internet Flatrate

Internet Tarife für zuhause und unterwegs

Eine Internet Flat erlaubt unbegrenztes Surfen im Netz und ist in jedem Internettarif enthalten. Allerdings unterscheiden sich die Tarife je nach Anwendungsbereich: Kompletttarife für den Festnetz-Anschluss sind bei den DSL- und Kabel Internet Anbietern zu haben. Internet Flats für Smartphones, Tablets und Notebooks ermöglichen zwar ebenfalls unbegrenzten Zugang, sind jedoch an ein Geschwindigkeits-Volumenlimit gebunden.

Aktualisiert 12.12.2016
Internet Flatrate - die besten Internet Flats für Zuhause & Unterwegs 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (39)

Wer zuhause mit PC und Laptop oder unterwegs mit dem Smartphone im Internet surft, braucht eine Internet Flatrate. Denn nur die Flat ermöglicht unbegrenztes Surfen im Netz ohne unerwartete Kostenexplosion. Der Verbraucher zahlt einfach einen monatlichen Pauschalpreis für seinen Tarif inklusive "Freibrief fürs Internet"

Zum Glück ist die Internet Flatrate heute weit verbreiteter Standard und fester Bestandteil sowohl von Festnetz-Internetpaketen als auch von Smartphone Tarifen. Die Volumentarife - hier wurde pro Minute oder pro MB abgerechnet - gehören größtenteils der Vergangenheit an. Und: Eine Internet Flat ist heute sehr günstig zu haben. Allerdings gilt es dennoch ein paar Dinge zu beachten...

Merkmale Internet Flatrate:

  • Pauschalpreis für unbegrenztes Internetsurfen
  • Internet Flat fürs Festnetz bei DSL und Kabel Internet Anbietern
  • Internet Flat für Smartphones und Tablets bei Mobilfunkanbietern

Internet Flat für Zuhause

Ein schneller Internetanschluss über das Festnetz ist fast für jeden Haushalt unverzichtbar. Die Internet Flat ist in dem Falle immer Bestandteil von Internet- und Telefon-Komplettpaketen, die bei den DSL Anbietern oder Kabel Internet Anbietern bestellt werden.

Icon Internetanbieter

Anbieter: Im DSL Bereich gehören vor allem die Telekom, Vodafone, 1&1, o2 und Tele2 zu den großen Providern. Daneben existierten viele kleine Anbieter, die nur regional vertreten sind.

Wer Zuhause einen Kabel TV Anschluss besitzt, kann darüber unter Umständen auch Internet und Telefon beziehen. Kabel Internet Anbieter wie Unitymedia, Tele Columbus oder Vodafone (über Kabel Deutschland) haben entsprechende Produkte im Angebot.

Icon Ausrufezeichen

Besonderheiten: Die Internet Flat ist stets Bestandteil eines Komplettpakets, das den Internetanschluss und in der Regel auch einen Telefonanschluss einschließt.

Bei den meisten Anbietern ist die Internet Flatrate an kein Volumenlimit gebunden, sodass die bestmögliche Internetgeschwindigkeit unbegrenzt zur Verfügung steht. Bei einigen Anbietern wie zum Beispiel o2 ist allerdings Vorsicht geboten: Nach Überschreiten eines bestimmten Volumenlimits wird hier die Geschwindigkeit bis Monatsende gedrosselt (Stichwort: Fair-Use-Mechanik).

Icon Lupe

Preise: Die Preise hängen von der gebuchten Internet-Geschwindigkeit und weiteren Zusatz-Leistungen ab (z.B. Telefon Flat, Fernsehen, etc.). Ein Komplettpaket mit DSL 16000 gibt es so schon für 25 € bis 30 € pro Monat. Die schnelleren VDSL Internetanschlüsse sind 5 bis 10 € teurer pro Monat.

Mehr Infos: DSL Flatrate | Tarifüberblick: Angebote & Preisvergleich | Tarifrechner: DSL Vergleich

  • Angebote vergleichen
  • Wunschtarif auswählen
  • saumäßig sparen

Mehr Suchkriterien im DSL Vergleich

DSL Anbieter Logos Collage

Internet Flat für Smartphones

Zwar sind für klassische Handys immer noch reine Telefon- und SMS-Tarife erhältlich, für Smartphones haben sich aber Tarife mit Internet Flat etabliert. Es gibt sie schon ab ca. 5,- € pro Monat, kommen weitere Leistungen hinzu, liegen die Preise aber deutlich drüber.

Icon Internetanbieter

Anbieter: Die größten Mobilfunkanbieter sind die Telekom, Vodafone und o2, welche alle eigene Netze betreiben. Zu den bekanntesten Discount-Anbietern, die jene Netze mit nutzen, zählen 1&1, Congstar, Blau, Simyo und Yourfone. Doch die eigentliche Anzahl der Provider ist schwer zu überblicken, da zum Beispiel auch Lebensmitteldiscounter wie Aldi, Edeka und Lidl eigene Handy- und Smartphone Tarife im Programm haben.

Icon Ausrufezeichen

Besonderheiten: Bei Surf Flats für Smartphones ist eine Geschwindigkeits-Drosselung üblich. Die bestmögliche Datenrate steht demnach nur bis zu einer bestimmten Volumengrenze zur Verfügung. Wer unterwegs viel im Internet surft (und datenintensive Anwendungen nutzt), sollte auf ein hohes Volumen achten.

Einsteiger-Tarife für Wenig-Surfer bieten meist ein monatliches Inkusiv-Volumen von 200 MB oder 300 MB. Tarife mit mit besserer Ausstattung kommen oft mit 500 MB oder 1 GB daher. Für absolute Vielsurfer sind Tarife mit 2 GB und mehr gedacht.

Icon Lupe

Preise: Internet Flats fürs Handy gibt es schon für wenige Euro pro Monat, doch hochwertige Smartphone Tarife mit vielen Inklusiv-Leistungen können deutlich teurer sein. Die Preise sind von Anbieter zu Anbieter sehr verschieden und hängen maßgeblich von Frei-Einheiten, Telefon- und SMS-Flats sowie dem enthaltenen Inklusiv-Volumen ab. Auch Tarife inklusive LTE (4G) sind zum Beispiel teurer als reine UMTS Tarife (3G).

Mehr Infos und Tarif-Überblick: Smartphone Tarife

Mobilfunkanbieter Logos Collage

Internet Flat für Laptop & Tablet

Für Notebooks und Tablets bieten die Provider eigene Internet Flatrate Tarife an, meist schlicht als Surf Flats bezeichnet. Beim Gebrauch mit einem Laptop wird (meist) zusätzlich ein Surf-Stick benötigt.

Icon Internetanbieter

Anbieter: Die Liste der Anbieter dieser Flatrates deckt sich im Grunde mit den genannten Mobilfunkprovidern. Zu nennen sind in erster Linie die Telekom, Vodafone und o2. Dann kommen Discount-Anbieter wie 1&1, Congstar, Otelo, Simyo und Co.

Icon Ausrufezeichen

Besonderheiten: Ebenso wie bei den Internet Flats für Smartphones gilt ein Volumen-Limit. Die Notebook- und Tablet-Tarife bringen aber in der Regel ein höheres Inklusiv-Volumen mit, sodass der Nutzer länger mit bester Geschwindigkeit im Netz surft. Entscheidend ist auch, ob neben dem UMTS-Netz auch das LTE-Netz genutzt wird.

Icon Lupe

Preise: Auch hier kommen Verbraucher im günstigsten Falle schon für eine paar Euro pro Monat in den Genuss der Internet Flat. Ein Tarif mit mehreren Gigabyte Volumen kann aber auch 20 oder 30 Euro pro Monat kosten.

Mehr Infos und Tarifüberblick: UMTS Flatrate

Paar zuhause mit Laptop und Smartphone

Hintergrund: Geschwindigkeits-Drosselung bei DSL Flatrates

Bis 2013 war eine Geschwindigkeits-Drosselung bei DSL Flatrates undenkbar. Wer eine DSL Flatrate oder eine Kabel Internet Flatrate besitzt, kann unbegrenzt mit bestmöglicher Geschwindigkeit im Internet surfen.

Dann plante jedoch die Telekom auch im Festnetz-Segment die Einführung eines Volumen-Kontingents, ähnlich dem Verfahren bei Mobilfunktarifen: Wer ein besonders hohes Datenaufkommen hat, sollte nach Überschreiten eines Volumenlimits bis Monatsende weniger Geschwindigkeit bekommen. Wer dauerhaft mehr Volumen benötige, müsse zusätzlich zahlen, hieß es.

Unter hohem öffentlichen Druck nahm die Telekom ihr Vorhaben wieder zurück. Das Landgericht Köln erklärte die Pläne in der Form gar für rechtswidrig. Dennoch ist das Thema seither nicht gänzlich von der Bildfläche verschwunden. Als einziger DSL Anbieter führte o2 einen Drosselungs-Mechanismus unter dem Namen "Fair-Use-Mechanik" in all seinen Tarifen ein.

Mehr zum Thema: Telekom DSL Flatrate Drosselung

  • Angebote vergleichen
  • Wunschtarif auswählen
  • saumäßig sparen

Das beste Angebot für Internet & Telefon finden:

Mehr Suchkriterien im DSL Vergleich