Hausen bei Sky

Sky Original: Hochhaus-Horror aus Deutschland

Für sein neues Sky Original begibt sich der Pay-TV Anbieter in düstere Gruselgefilde. Mit einer hochkarätigen Besetzung, gespenstischen Szenerie und doppelbödigen Story hat die Serie das Potenzial zum Horror-Hit. Selbst die Kritiker gruselt's - und zwar im äußerst positiven Sinne.

Aktualisiert 20.01.2021
Hausen auf Sky - Neue deutsche Horror-Hoffnung
4.33 / 5 6 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (6)

Überblick: Hausen auf Sky

Genre: Horror, Mystery
Besetzung: Charly Hübner, Lilith Stangenberg, Alexander Scheer, Tristan Göbel
Umfang: 8 Folgen, je 60 Minuten
Veröffentlichung:

  • Ab 29.10.2020 tägliche Doppelfolgen auf Sky Atlantic (20:15 Uhr)
  • Gesamte Staffel auf Abruf über Sky Q und Sky Ticket

Dass moderne Event-Serien auch in Deutschland entstehen können, hat Sky unter anderem bereits mit Babylon Berlin und Das Boot bewiesen. Typisch deutsch, möchte man sagen, konnten sich diese beiden allerdings auch ein Stück weit auf ihren historischen Hintergrund verlassen. Prestigeträchtige Dramen irgendwo zwischen, in oder um die beiden Weltkriege, dass geht schließlich immer.

Mit Hausen wagt sich Sky nun nicht nur in die Gegenwart, sondern vor allem auch mittenrein ins Genre. Laut Eigenbeschreibung will das neue Sky Original Horror-Elemente, Mystery, Drama und dunkles Märchen vereinen. Schon der Trailer zeigt aber, dass Sky da keineswegs zimperlich vorgeht - Grauen und Grusel werden großgeschrieben.

Hausen | Sky Original | Ab 29. Oktober 2020 | Sky
➤ https://www.sky.de/serien/hausen-190389 Sky präsentiert einen Trailer des Sky Originals „Hausen“, eine „Haunted House“-Serie (created by und story by Till Kleinert und Anna Stoeva), die Horror, Mystery, düsteres Märchen und Drama in sich vereint. Die acht Episoden inszenierte Thomas Stuber für Lago Film, im Auftrag von Sky Deutschland. Marco Mehlitz ist Produzent seitens Lago Film, Executive Producer seitens Sky ist Quirin Schmidt. In den Hauptrollen sind Charly Hübner, Tristan Göbel, Lilith Stangenberg, Alexander Scheer und Daniel Sträßer zu sehen. „Hausen“ wird das große Halloween-Event für Sky-Kunden: Ab dem 29. Oktober werden täglich zwei neue Episoden von Hausen auf Sky Atlantic ausgestrahlt und dazu jeweils alle bereits gezeigten Episoden vorab wiederholt, bis am 1. November alle Folgen als Marathon am Stück zu sehen sind. Auf Abruf steht die komplette Staffel über Sky Ticket und Sky Q ab 29. Oktober bereit. Darüber hinaus zeigen wir ein Making-of zu „Hausen“, das den Zuschauer in das mit viel Liebe zum Detail gestaltete Setting mitnimmt Über „Hausen“: Nach dem Tod seiner Mutter ziehen der 16-jährige Juri (Tristan Göbel) und sein Vater Jaschek (Charly Hübner) in einen heruntergekommenen Plattenbau am Rand der Stadt. Während Jaschek versucht, als Hausmeister des maroden Gebäudes eine neue Existenz für sich und seinen Sohn aufzubauen, entdeckt Juri nach und nach, dass das Haus ein bösartiges Eigenleben hat und sich vom Leid seiner Bewohner ernährt. Um es zu bekämpfen, muss Juri die teils feindselige, teils apathische Blockbevölkerung zur Zusammenarbeit bewegen – und sich gegen seinen Vater auflehnen, der immer mehr in den Bann des Hauses gerät. Gefördert wurde „Hausen“ unter anderem von der Mitteldeutschen Medienförderung (MDM) dem Medienboard Berlin Brandenburg (MBB) und den German Motion Picture Fund (GMPF). Den Weltvertrieb verantwortet NBC Universal Global Distribution. #Hausen #SkyOriginal #Trailer #sky #serie

Hausen: Verkörperter Verfall und siechende Seelen

Ob Jaschek (Charly Hübner) sich seinen neuen Hausmeister-Posten so vorgestellt hat? Der Job zieht den Wittwer und seinen Sohn Juri (Tristan Göbel) in einen zutiefst maroden Plattenbau, der ein unheilvolles Eigenleben zu führen scheint. Fast so, wie sich der allgegenwärtige Rost und Schimmel über das Gebäude ausbreitet, hat sich über die Bewohnerschaft eine seltsame Teilnahmslosigkeit gelegt. Selbst als ein Baby spurlos in dem Betonkomplex verschwindet, lässt das die Menschen zunächst kalt.

Ist es ihre brutalistische Behausung selbst, die ihnen die Lebensenergie raubt? Was hat es mit der öligen schwarzen Brühe auf sich, die überall aus dem Gemäuer tritt? Und. was. lauert. hinter. den. Wänden?

Plattenbau statt Spukschloss

Das unheimliche Haus ist einer der ältesten Standards des Grusel-Genres. Dass Hausen das typische gediegene Grusel-Anwesen durch einen 18-stöckigen sozialistischen Plattenbau eintauscht, gibt dem Ganzen schon einmal einen recht unverbrauchten Anstrich (auch wenn beispielsweise der Candyman seinerzeit bereits ein ähnliches Jagdrevier hatte).

Als Drehort diente übrigens tatsächlich ein stillgelegtes DDR-Regierungskrankenhaus am Rande Berlins. Schaurige Anekdote dazu: Direkt nach Abschluss der Dreharbeiten gaben auch am echten Gebäudekomplex die altersschwachen Rohre nach und fluteten die detailverliebt hergerichteten Sets.

Medienmacher betonen ja gerne einmal, dass in ihrer aktuellen Geschichte eigentlich die Umgebung die wahre Hauptfigur sei. Für Hausen gilt das nun auf jeden Fall - und da dem Bau ja offenbar ein dunkles Herz innewohnt, vielleicht sogar wortwörtlich...

Komplette Staffel über Sky Q und Sky Ticket abrufbar

Die erste lineare Ausstrahlung von Hausen findet ab dem 29. Oktober 2020 auf Sky Atlantic HD statt. Hier gibt es dann bis Halloween jeden Tag um 20:15 Uhr eine neue Doppelfolge zu sehen. Wer sich lieber auf einen Rutsch das gesamte Grausen geben möchte, der findet Hausen aber auch vom Starttag weg komplett im Abruf-Archiv von Sky Q und für Nicht-Abonnenten bei Sky Ticket.


Tariftipp

Top-Serien von Sky & HBO: Sky Entertainment für 12,50 €

Das ganze Sky Unterhaltungsprogramm zum Sparpreis: Für 12,50 € pro Monat holen sich Abonnenten 25 Sender mit Top-Serien, Dokus und mehr auf den Fernseher. Mit dabei: Der kostenlose Sky Q Receiver für Sat oder Kabel, Sky Go und Sky Q.

Teaser Top-Serien von Sky und HBO

Aktionspreis 12,50 €

Sender

Sky Entertainment mit 25 Sparten-Kanälen (18in HD)

Mehr

Viele Inhalte auf Abruf
Sky Box Sets

Aktion bis 31.01.

  • Alle Entertainment-Sender für 12,50 € mtl.
  • nach dem 1. Jahr monatlich kündbar
  • Sky Q Receiver für 0,- € (statt 149 €)