Freenet TV Logo
Anbietercheck Logo

Freenet TV Empfang

Verfügbarkeit von Freenet TV und technische Voraussetzungen

Zum Stichtag 29.03. wurde in vielen Regionen das Antennenfernsehen auf den neuen Standard DVB-T2 umgestellt. Wer dann private Sender sehen möchte, braucht Freenet TV. Wir erklären, wie man den Freenet TV Empfangs-Check durchführt und welche Technik benötigt wird.

Aktualisiert 15.11.2017
Freenet TV Empfang - Wo ist Freenet TV verfügbar? 4.39 / 5 72 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (72)
Anbietercheck Logo

Empfang

  • Freenet TV derzeit verfügbar für 55 Millionen Bundesbürger
  • Ausbau bis Ende 2018 auf insgesamt 61 Senderstandorte
  • technische Voraussetzungen: Antenne + DVB-T2 Receiver, Freenet TV Stick oder DVB-T2 Fernseher mit CI+-Modul
  • Aktionsangebot: Freenet TV Abo + DVB-T2 Receiver zum Vorzugspreis

Telefonische Bestellung:
0711 870 38 22

Mo. - Sa. 8 - 22 Uhr
So. + Feiertage 10 - 22 Uhr


Wie sieht die Versorgung mit DVB-T2 und Freenet TV aus?

"Ihr TV-Bild ist bald weg! - DVB-T wird abgeschaltet." Mit diesen Worten wurden Nutzer mehrere Monate auf das neue Angebot von Freenet TV aufmerksam gemacht. Hintergrund: Am 29. März 2017 wurde der bisherige DVB-T Standard in vielen Regionen abgeschaltet und komplett durch DVB-T2 ersetzt. Allerdings trifft die technische Umrüstung zunächst noch nicht ganz Deutschland. Schon heute kann Freenet TV von einem Großteil der Bevölkerung empfangen werden. Das Signal erreicht - Stand November 2017 - derzeit über mehr als 45 Senderstandorte rund 55 Millionen Bundesbürger.

Die übrigen ca. 27 Millionen verbleibenden Bundesbürger empfangen derzeit noch kein DVB-T2 Signal. Sie können daher entweder nur auf das "alte" Antennenfernsehen DVB-T zugreifen oder bekommen gar kein Antennen-TV. Die komplette Umstellung auf DVB-T2 ist für 2019 vorgesehen, das Freenet TV Programm soll bis Ende 2018 über insgesamt 61 Senderstandorte verbreitet werden. Ob der eigene Wohnort derzeit im DVB-T2-Gebiet bzw. im Gebiet von Freenet TV liegt, lässt sich mithilfe eines Empfangs-Checks über das "Infoportal Initiative DVB-T2" herausfinden.

Welche Antenne brauche ich für Freenet TV?

Abhängig von der DVB-T2 Signalstärke benötigen Nutzer für den Freenet TV Empfang entweder eine einfache Zimmer- oder eine stärkere Außen- bzw. Dachantenne. Wer schon eine DVB-T Antenne besitzt, kann diese auch im Normalfall auch für Freenet TV weiter nutzen. Neue Zimmerantennen sind im Einzelhandel schon ab 15 Euro erhältlich und lassen sich besonders leicht installieren. Etwas kostspieliger sind Außen- und Dachantennen, bei denen eine möglichst exakte Installation notwendig ist.

Antennen für DVB-T2- Zimmer-, Außen- und Dachantenne
Antennen für DVB-T2: Zimmer-, Außen- und Dachantenne

DVB-T2 Empfänger - als Receiver, Stick oder im TV-Gerät?

Neben der Antenne wird für den Freenet TV Empfang ein geeigneter Receiver, Stick oder Tuner benötigt. Neue Fernseher besitzen oft bereits ein integriertes DVB-T2 Modul, sodass kein separates Gerät angeschafft werden muss.

Die meisten (älteren) Fernseher eignen sich jedoch noch nicht für DVB-T2. Dann hilft nur der Griff zu einem DVB-T2 Receiver, der zudem das Freenet TV Entschlüsselungssystem unterstützt. Wer über den PC oder Laptop DVB-T2 empfangen möchte, kann zum Freenet TV Stick greifen. Mehr Infos zum Thema und eine Auswahl passender Receiver führen wir auf unserer Seite Freenet TV Receiver auf.

Freenet TV Receiver - für DVB-T2 HD geeignet

Wie empfange ich Freenet TV mit meinem DVB-T2 Fernseher?

Um Freenet TV ohne separaten Receiver zu empfangen, muss der HD Fernseher zwingend einen DVB-T2 Tuner besitzen. Viele TV-Geräte sind mit der Bezeichnung "Triple Tuner" gekennzeichnet, was auf das Vorhandensein von drei Tunern für Sat-, Kabel- und DVB-T2 hinweist. Verbraucher sollten vor dem Kauf aber in jedem Falle auf das grüne DVB-T2 Logo achten. Ist ein DVB-T2 Tuner verbaut, muss der Fernseher nur noch mit einer Empfangsantenne verbunden werden. Am Fernseher wird anschließend die Signal-Quelle "Antenne" ausgewählt und schon kommen die öffentlich-rechtlichen HD Sender ohne weiteres Zusatzgerät auf den Bildschirm.

Für den Freenet TV Empfang benötigen Nutzer zusätzlich das Freenet TV CI+ Modul, nur mit diesem lassen sich auch die privaten HD Sender über Antenne bekommen. Das Modul ist für etwa 80 Euro erhältlich und sorgt für die Entschlüsselung der privaten Freenet TV Sender. Für den Empfang ist dann keine Smartcard notwendig, denn die Entschlüsselung erfolgt elektronisch über das integrierte Irdeto-Zahlungssystem.

CI-Modul Freenet TV
CI-Modul für Freenet TV
Fernseher mit Freenet TV CI-Modul
das Freenet TV CI+-Modul wird in den CI-Schacht des DVB-T2 Fernsehers gesteckt

Anbietercheck Logo

Weiterlesen: Freenet TV AnbieterCheck


Tariftipp

Freenet TV Paket-Angebot: mit Receiver + 3 Gratis-Monate

Für Verbraucher, die auf DVB-T2 und Freenet TV umsteigen wollen, hat Mobilcom-Debitel ein neues Paket-Angebot geschnürt. Der Anbieter stellt das Freenet TV-Abo zusammen mit einem geeigneten Receiver besonders günstig bereit - das Paket gibt es für 5,75 € pro Monat. Zum Start ist das Paket aber 3 Monate lang gratis. Für den Receiver werden einmalig 39,99 € fällig (statt sonst 99 €).

Freenet TV Logo
Samsung GX-MB540TL DVB-T2 Receiver

Wer auf den Receiver verzichtet, spart den einmaligen Gerätepreis in Höhe von 39,99 €.

einmalig 39,99 €

monatlich 5,75 €

Freenet TV

Abo mit Mindestlaufzeit 2 Jahre
inklusive rund 40 HD Sender
(3 Monate lang kostenlos)

Receiver

DVB-T2 HD Receiver Samsung Media Lite Box für 39,99 € (statt 99 Euro)

 

 

Hotline

Beratung & Bestellung
0711 870 38 22

Mo. - Sa. 8 - 22 Uhr
So. + Feiertage 10 - 22 Uhr

Aktion

  • Freenet TV 3 Monate lang kostenlos
  • Samsung Meida Box Lite für 39,99 Euro (statt 99 Euro)