Dyn

Wie sehen die Dyn Angebote aus? Dyn Abo bringt ab 12,50 € vor allem Handball & Basketball live

Der Streaming Dienst Dyn (gesprochen "Dein") bietet ein üppiges Live-Programm, mit dabei sind u.a. Basketball, Handball und Volleyball. Preislich starten die Dyn Angebote im Jahresabo für 12,50 €/Monat. Es steht aber auch ein flexibles monatlich kündbares Dyn Abo zur Auswahl.

von Matthias Bichler
Aktualisiert 18.04.2024
Dyn - Sport im Live-Stream: Dyn Abo jetzt 13% günstiger
4 / 5426 (426)
Dyn Logo

Handball-Bundesliga: Die Highlights am Wochenende

Bei Dyn gibt es alle Spiele der Handball Bundesliga live zu sehen. Am Wochenende können sich Fans auf folgende Topspiele freuen:

  • SG Flensburg-Handewitt vs. SC Magdeburg
    Handball Bundesliga | 29. Spieltag
    Fr. | 19.04. | 20:00 Uhr
  • Füchse Berlin vs. THW Kiel
    Handball Bundesliga | 29. Spieltag
    So. | 21.04. | 14:05 Uhr

Im Monatsabo:
14,50 € mtl.
monatlich kündbar

Im Jahresabo:
12,50 € mtl.
bei Einmalzahlung vorab

Direkt zu Dyn

Neuer Streaming-Dienst Dyn ab Sommer 2023
Matthias Bichler | Dyn

Dyn Abo im Überblick

Dyn Logo
  • Spitzen-Sport im Live-Stream
  • Übertragungen zahlreicher Sportarten, u.a.
  • Handball Bundesliga live
  • Handball REWE Final4 live
  • Volleyball Bundesliga live
  • Basketball Bundesliga live
  • Basketball Champions League live

ab 12,50 € pro Monat
im Jahres- oder Monatsabo

Weiter zu Dyn

- 13%

Experten-Meinung zu Dyn

Matthias Bichler - DSLWEB-Redakteur seit 2009

"Dyn ist die neue Streaming-Heimat vor allem für Handball, Basketball & Volleyball live. Sport-Fans können sich auf ein umfangreiches Angebot an Live-Übertragungen freuen. Und der Preis ist erfreulich niedrig. Klare Empfehlung: Dyn buchen und Live-Sport 24/7/365 abrufen."

Dyn Logo

Dyn

Dyn Sport: Diese Live-Übertragungen bringt das Dyn Abo

Dyn, wie "Dein" ausgesprochen, ist der Streaming-Dienst für Handball, Basketball, Volleyball & Co. Seit Sommer 2023 werden umfangreiche Live-Übertragungen aus deutschen Top-Ligen und europäischen Spitzen-Wettbewerben angeboten. Mit dabei ist aber beispielsweise auch die Handball EM der Männer. Auf deutschem Boden bringt das Dyn Abo Live-Spiele u.a. aus der Basketball Bundesliga, der Handball Bundesliga sowie der Volleyball Bundesliga ins Haus.

So sieht das Dyn Angebot aus:

  • LIQUI MOLY Handball Bundesliga
  • Handball Bundesliga Frauen
  • 2. Handball Bundesliga
  • DHB-Pokal
  • Pixum Super Cup
  • EHF Champions League (Damen & Herren)
  • EHF European League (Damen & Herren)
  • Handball EM
  • Tischtennis Bundesliga (TTBL)
  • TTBL Pokal
  • Tischtennis Team-Weltmeisterschaft 2024
  • Tischtennis "Grand Smash"-Wettbewerbe, Champions Series & Cup Finals
  • Volleyball Bundesliga (VBL, Damen & Herren)
  • Volleybal Pokal (Damen & Herren)
  • easyCredit Basketball Bundesliga (BBL)
  • BBL Pokal
  • Basketball Champions League
  • Hockey Bundesliga (Damen & Herren)
    (in der Saison 2023/24 auch kostenfrei auf YouTube)

Dyn überträgt die Wettbewerbe seit der Saison 2023/24 live. Einige Live-Spiele laufen ebenfalls bei ARD & ZDF, die Öffentlich-Rechtlichen können im begrenzten Umfang Live-Handball, Live-Basketball und Live-Tischtennos im frei-empfangbaren TV zeigen. Zusätzlich stehen im Ersten, im Zweiten und in den Dritten Zusammenfassungen der Spiele auf dem Programm. Ferner wird auch Bild TV pro Spieltag der Handball Bundesliga ein Spiel live übertragen.

Dyn Kosten: Im Jahresabo für 12,50 € pro Monat

Aktuell hält Dyn TV-Rechte für Viermal-Bundesliga-Sport. Mit Basketball, Handball, Tischtennis und Volleyball konzentriert sich der Streaming Dienst nicht auf Fußball. Das könnte sich bei den nächsten TV Rechte-Vergaben aber natürlich ändern, wenn Dyn in den Bieter-Wettbewerb rund um die Fußball Bundesliga einsteigen sollte.

Die Dyn Kosten sind in anderen Regionen angesiedelt als bei DAZN, Sky und WOW der Fall. Der Dyn Monatspreis liegt im Jahresabo bei 12,50 €, wobei das Abo zu Beginn per Einmalzahlung in Höhe von 150 € abgerechnet wird. Im Monatsabo werden 14,50 € fällig. Zum Vergleich: Bei DAZN, Sky und WOW fallen jeweils rund 25 €/Monat oder sogar noch mehr an. Die Telekom ist mit ihrem Sport-Angebot Magenta Sport etwas preiswerter und legt ab 7,95 €/Monat los. Somit ist klar: Beim Dyn buchen drohen keine hohen monatlichen Kosten.

Was kostet Dyn? - der Überblick

Dyn Logo
  • Dyn im Jahresabo für
    12,50 € pro Monat
    (Einmalige Zahlung: 150 €)
  • Dyn im Monatsabo für
    14,50 € pro Monat

Weiter zu Dyn

Dyn: Mehr als 40 Experten, Kommentatoren und Moderatoren

Das Dyn Team bietet zahlreiche alte Hasen, aber auch viele Newcomer auf. Bei besonders vielen Sport-Fans bekannt sein dürften die beiden ehemaligen Profi-Handballer Pascal Hens und Stefan Kretzschmar, darüber hinaus stechen vor allem noch Florian Naß und Florian Schmidt-Sommerfeld ("Schmiso") heraus. Konkret sieht das Dyn-Team aktuell wie folgt aus:

  • Basketball:
    Svenja Brunkhorst
    Bastian Doreth
    Patrick Femerling
    Paul Gudde
    Johannes Hülstrung
    Fabrice Kao
    Sergio Karusch
    Christoph Knieper
    Stefan Koch
    Michael Körner
    Henning Kuhl
    Arne Malsch
    Sebastian Meichsner
    Paula Menzel
    Florian Pertsch
    Holger Sauer
    Chris Schmidt
    Florian von Stackelberg
    Malte Ziegenhagen
  • Handball:
    Kathrin Brewka
    Markus Götz
    Pascal Hens
    Markus Herwig
    Stefan Kretzschmar
    Finn-Ole Martins
    Florian Naß
    Hannah Nitsche
    Gari Paubandt
    Karsten Petrzika
    Lea Rostek
    Anett Sattler
    Katharina Schielke
    Andy Schmid
    Florian Schmidt-Sommerfeld
    Vincent Schuster
    Dagur Sigurdsson
    Sascha Staat
    Lennart Wilken-Johannes
  • Tischtennis:
    Dennis Heinemann
  • Volleyball:
    Dirk Funk
    Alex Walkenhorst
  • Mehrere Sportarten:
    Kevin Gerwin
    Tobias Schimon

Vor- und Nachteile: Dyn Abo

Vorteile
  • Freie Auswahl: Dyn im Jahres- oder Monatsabo buchbar
  • Niedrige Dyn Preise: Andere Streaming-Dienste verlangen deutlich mehr
  • Bei Dyn sind 2 Streams gleichzeitig möglich
  • Große Vielfalt bei den Dyn Sportarten
  • Dyn Angebot auf vielen Plattformen abrufbar
Nachteile
  • Dyn Jahresabo muss im Vorausbezahlt werden
  • Leider kein Live-Fußball bei Dyn
  • Dyn kostenlos testen ist nicht möglich

Dyn Abo abschließen: So geht es

Welches Dyn Abo soll es sein? Dyn kann entweder direkt für ein Jahr oder aber mit flexibler monatlicher Abrechnung gebucht werden. Günstiger ist das Dyn Jahresabo, hier können jeden Monat 2 € eingespart werden. Dafür muss der Betrag für das Dyn Abo aber auf einen Schlag bezahlt werden und es werden 150 € in Rechnung gestellt. Rechnerisch kommt so ein Monatspreis in Höhe von 12,50 € zu Stande. Zum Vergleich: Im Monatsabo berechnet Dyn 14,50 €.

Vor der Dyn Abo Buchung sollte am besten schon eine Tendenz hinsichtlich der Laufzeit vorhanden sein. Um das Dyn Abo nun buchen zu können, muss zunächst mit einem Klick auf die Internetseite des Streaming-Dienstes gewechselt werden. Dort angekommen, muss zunächst ein Kundenkonto angelegt werden. Das klappt über den Button "Abo sichern". Nach dem Eintragen des Namens und der E-Mail muss noch ein Passwort vergeben werden. Nun noch schnell die Laufzeit auswählen, die Bezahlmethode hinterlegen und alles noch einmal überprüfen - fertig.

Zusätzlich kann noch entschieden werden, welcher Sportnachwuchs mit einer Spende gefördert wird. Denn Dyn gibt im Rahmen von "Move Your Sport" 10% des Abo-Erlöses weiter, für Dyn Kunden entstehen dadurch keine Kosten. Das war es dann schon mit dem Dyn Abo abschließen. Die Dyn Angebote stehen im Anschluss direkt zum Abruf bereit.

Weiter zu Dyn

Dyn Streaming auf vielen Endgeräten möglich

Die Dyn Angebote stehen auf allen gängigen Plattformen zur Verfügung. Die Live-Übertragungen lassen sich beispielsweise auf Fernsehgeräten, PCs, Smartphones und Tablets abrufen. Auch über den Magenta TV Stick oder Fire TV steht die Dyn App zur Verfügung. Ebenso kann Apple AirPlay verwendet werden, dasselbe gilt für den Chromecast. Dyn Streaming ist folgendermaßen möglich:

  • Internebrowser
  • Smartphone
  • Tablet
  • Streaming-Stick (z.B. Fire TV, MagentaTV Stick oder Chromecast)
  • Smart-TV (z.B. Samsung oder Sony-Geräte)

Gleichzeitig können bei Dyn 2 Streams abgerufen werden. Pro Abo lassen sich bis zu 6 Geräte anmelden.

Dyn App für alle gängigen Plattformen

Die Dyn App steht in den App-Stores zum Download bereit. Dabei gibt es jeweils eine Variante für Android (über Google Play) und iOS (über den App-Store von Apple). Auch auf weiteren Plattformen ist die Dyn App vertreten, das gilt etwa für MagentaTV oder Fire TV. Auch bei Sky ist Dyn direkt verfügbar.

Dyn Sport Programm im Überblick

Basketball, Handball und Volleyball - diese Sportarten bilden den Schwerpunkt bei Dyn ab. Neben den Hauptsportarten warten aber auch Live-Bilder vom Tischtennis und vom Hockey auf sportbegeisterte Fernsehzuschauer. Wir haben uns die Hauptsportarten nochmals im Detail angesehen, und zeigen, welcher Live-Sport bei Dyn inklusive ist.

Dyn Handball: Mehr Live-Handball geht fast nicht

Beim Handball können Fans bei Dyn aus dem Vollen schöpfen: Im Live-Programm zu sehen sind die LIQUI MOLY Handball-Bundesliga, die 2. Handball-Bundesliga, der DHB-Pokal, der Pixum Supercup, die Handball Bundesliga der Frauen, die EHF Champions League der Männer & Frauen sowie die EHF European League der Männer & Frauen. Zudem zeigt Dyn auch die gesamte Handball EM 2024 live. Mehr Infos zum gesamten Handball-Angebot bei Dyn haben wir zusammengestellt unter Dyn Handball.

Dyn Basketball: Bundesliga, Pokal & Champions League

Starten wir mit Basketball: Hier steht die easyCredit Basketball Bundesliga (BBL) im Mittelpunkt, fehlen darf aber nicht der BBL Pokal und die Basketball Champions League (BCL). Allein in der BCL stehen in jeder Saison mehr als 170 Live-Spiele auf dem Dyn Programmplan. Mehr zum Basketball Live-Programm gibt es hier: Dyn Basketball

Dyn Volleyball: Bundesliga & Pokal bei Männer & Frauen

Beim Volleyball konzentriert sich Dyn auf die nationalen Wettbewerber der Männer & Frauen. So überträgt Dyn für beide Geschlechter die Spiele der Volleyball Bundesliga sowie die Partien im DVV Pokal.

Hockey & Tischtennis ergänzen Dyn Sport Programm

Mit Basketball, Handball und Volleyball ist das Dyn Programm aber noch lange nicht erschöpft, ferner sind etwa noch Hockey und Tischtennis mit von der Partie. Der Hockey-Sport ist mit der Feldhockey Bundesliga der Männer & Frauen vertreten. Und Tischtennis live bei Dyn gibt es aus der Tischtennis Bundesliga und mit dem TTBL Pokal. Weiterhin sind die Tischtennis Team-Weltmeisterschaft "Championships Finals", die "Grand Smash"-Wettbewerbe sowie die Champions Series & die Cup Finals live bei Dyn zu sehen.

Auf welche Inhalte sich Sport-Fans noch freuen können, haben wir zusammengefasst unter Dyn Sport Programm

Dyn Programm bietet mehr als Live-Sport

Das Herzstück bei Dyn sind ganz klar die Live-Übertragungen. In der gesamten Saison 2023/24 werden auf Dyn mehr als 2.000 Live-Spiele zu sehen sein. Rund um den Live-Sport hat Dyn Zusammenfassungen und Shows im Programm. Mit dabei sind unter anderem Basti Doreth, Stefan Koch und Stefan Kretzschmar. Das Dyn Show-Programm sieht unter anderem folgendermaßen aus:

  • "Gametime"
    Alle Dyn-Sportarten | 15-mal pro Jahr
    Wie sieht ein Tag im Leben eines Sportlers aus? In "Gametime" begleitet Dyn die Top-Stars insgesamt 15-mal pro Jahr 24 Stunden lang
  • "Captain & Coach" und "Kretzsche & Schmiso"
    Basketball & Handball | Dienstagabend
    Basti Doreth und Stefan Koch kümmern sich um Basketball, währen Stefan Kretzschmar und Florian Schmidt-Sommerfeldt das Thema Handball beackern. Immer in Blick ist dabei der aktuelle Spieltag. Gleichzeitig nehmen beide Formate auch den kommenden Spieltag ins Visier. "Captain & Coach" und "Kretzsche & Schmiso" gehen immer am Dienstagabend auf Sendung
  • "Platten-Update"
    Tischtennis | Dienstagabend
    Der Name lässt es schon vermuten, beim "Platten-Update" mit Dennis Heinemann dreht sich alles um Tischtennis. Immer am Dienstagabend steht die Tischtennis-Bundesliga im Mittelpunkt
  • "Overload"
    Volleyball | Dienstagabend
    Jannik Schiller, Martin Stuber, Alexander Walkenhorst und Dirk Funk thematisieren in "Overload" immer am Dienstagabend alle Wichtige aus der Volleyball Bundesliga (Frauen & Männer)
  • "Harzblut"
    Handball | Donnerstag (1-mal im Monat)
    Nochmal Handball, nochmal Stefan Kretzschmar: Das monatlich am Donnerstag erscheinende Social Media-Special "Harzblut" bringt Pascal Hens, Mimi Kraus oder Florian Schmidt-Sommerfeldt auf die Bühne
  • "Hockey Real Talk mit Hauke & Fürste"
    Hockey | Mittwochabend
    Welche Dyn Sportart fehlt noch im Bunde? Ganz klar: Feldhockey. Moritz Fürste und Tobias Hauke kümmern sich in ihrem Real Talk immer am Mittwochabend um die Bundesliga der Frauen und Männer.

Viele Dyn Formate stehen im Übrigen ebenfalls in der Audio-Variante als Podcasts zur Verfügung. Über die gängigen Plattformen verfügbar sind beispielsweise "Harzblut", "Kretzsche & Schmiso" sowie "Captain & Coach".

Ausblick: Welche Wettbewerbe könnte sich Dyn Media sichern?

Ins „Beuteschema“ von Dyn Media hätte beispielsweise auch die Deutsche Eishockey Liga (DEL) gepasst. Hier hat die Deutsche Telekom erst im Sommer 2022 die Verträge langfristig bis 2028 verlängert. Gut möglich, dass sich die Telekom nicht erneut von Dyn ausstechen lassen wollte. Zuletzt wanderten nämlich die TV-Rechte an der Basketball-Bundesliga von der Telekom zum neuen Streaming-Anbieter.

Welche anderen Sportarten wären also möglich? Die Fußball Bundesliga ginge frühestens ab 2025, da werden aber Sky und DAZN ein gehöriges Wörtchen mitreden wollen. Bei der Champions League ist erst einmal kein Einstieg möglich, hier sitzen bis 2027 DAZN und Amazon Prime Video fest im Sattel. Und bei der Europa League und der Europa Conference League ist die RTL-Gruppe u.a. mit dem Streaming Dienst RTL+ bis 2027 in der Pole-Position. Schlechte Karten auch bei der 3. Liga und der Frauen Bundesliga, hier wird Dyn in naher Zukunft ebenfalls keinen Fuß in die Tür bekommen. Natürlich sind weitere internationale TV-Rechte denkbar, gleiches gilt für Motorsport, Wintersport oder Tennis.

Fragen & Antworten zu Dyn

Was ist Dyn?

Dyn ist ein Streaming Dienst für Live-Sport-Inhalte, der mit umfangreichen Live-Übertragungen auf Sendung ist. Zu sehen sind unter anderem die Basketball Bundesliga, die Handball Bundesliga und die Volleyball Bundesliga. Weitere Sportarten dürften folgen.

Wie empfange ich Dyn?

Bei Dyn gibt es in Sachen Empfangsweg die freie Auswahl: Das Dyn Sport Programm kann direkt über den Internetbrowser abgerufen werden, das klappt aber natürlich auch über die Dyn App auf dem Smartphone oder Tablet. Mit eben dieser App klappt das aber ebenfalls auf dem Fernseher. Kann die Dyn App nicht direkt installiert werden, helfen Streaming-Helfer weiter, u.a. Fire TV, Magenta TV oder Google Chromecast. Auch über den Sky Receiver kommt Dyn auf den TV-Schirm.

Was kostet Dyn Media?

Die Kosten für das Dyn Abo gehen bei 12,50 € pro Monat los. Dafür muss das Jahresabo gebucht werden. Soll Dyn im Monatsabo gestreamt werden, dann werden 14,50 € pro Monat fällig. Damit ist Dyn etwas günstiger als WOW oder DAZN, liegt aber über den Kosten für Magenta Sport.

Gibt es Dyn günstiger?

Das Dyn-Abo kostet im Jahresabo 12,50 € pro Monat. Im Vergleich zum Monatsabo können somit 2 € im Monat gespart werden, denn hier werden 14,50 € im Monat fällig. Auf ein Jahr umgelegt ist das Dyn Jahresabo damit 24 € günstiger (=12 x 2 €).

Kann ich Dyn auf mehreren Geräten gleichzeitig nutzen?

Dyn Kunden können ihr Abo auf zwei Endgeräten gleichzeitig nutzen. Somit lässt sich etwas Stream A auf Gerät 1 und Stream B auf Gerät 2 abrufen.

Welche Dyn Angebote gibt es?

Bei Dyn haben Sportbegeisterte die Wahl zwischen einem flexiblen Monatsabo (für 14,50 € im Monat) oder einem preiswerteren Jahresabo (für 12,50 € im Monat). Wer zum 12-Monatsabo greift, erhält die Dyn Angebote 13% günstiger.

Kann ich Dyn auch auf dem Fernseher abrufen?

Die Dyn Inhalte sind auch auf dem Fernseher abrufbar. Allerdings muss das Gerät mit dem Internet verbunden sein, ansonsten ist kein Dyn Live-Streaming möglich. Sofern die Dyn App nicht direkt auf dem TV-Gerät läuft, werden auch Streaming-Sticks wie Fire TV oder Google Chromecast unterstützt und der Abruf ist auch über Sky und MagentaTV möglich.

Wie wird Dyn ausgesprochen?

Die Aussprache von Dyn orientiert sich an der englischen Sprache. Ausgesprochen wird es "Dein", wie etwa in "Dein Live-Sport". Der Streaming Dienst Dyn hat also nichts mit DynDNS oder der veralteten Kraft-Einheit Dyn zu tun.

Wer steckt hiner Dyn?

Der Streaming Dienst Dyn wird von der Dyn Media zur Verfügung gestellt. Die gemeinsame Streaming-Plattform von Christian Seifert (ehemaliger DFL-Geschäftsführer) und Axel Springer ist seit August 2023 mit Live-Übertragungen am Start.

Wie kann ich Dyn bezahlen?

Das Dyn Abo kann ganz flexibel bezahlt werden, zur Auswahl stehen PayPal, Kreditkarte oder SEPA-Lastschrift. Je nach Bezahlmethode ist die Vorgehensweise etwas unterschiedlich, so kann etwa bei der Kreditkarten-Zahlung eine Zwei-Faktor-Authentifizierung notwendig sein. Beim SEPA-Lastschriftverfahren arbeitet Dyn mit dem Anbieter SOFORT zusammen. Hier kann zunächst ein Betrag von 1,- € angezeigt werden, der aber im Anschluss nicht abgerechnet wird. Über den Betrag wird das angegebene Konto ausschließlich verifiziert.

Dyn Logo

Weiterlesen: Dyn


Tariftipp

Handball, Basketball & Co. live bei Dyn für 12,50 €

Der Streaming Dienst Dyn bringt in erster Linie Spitzen-Handball und -Basketball live auf den TV-Schirm. Wer sich jetzt für das Dyn Jahresabo entscheidet, erhält das Angebot im ersten Jahr 13% günstiger.

Dyn Live Sport Programm im Überblick

Live-Sport

Handball, Basketball, Volleyball, Tischtennis, Hockey

flexibel

im Monats- oder Jahresabo erhältlich

Aktion bis 30. April:

  • Dyn im Jahresabo 13% günstiger

12,50 € pro Monat
bei Einmalzahlung vorab

Direkt zu Dyn

- 13%