Dyn

Neuer Streaming-Dienst startet Live-Übertragungen im Sommer 2023

Es wird spannend auf dem Sport-Streaming-Markt. Mit Dyn (gesprochen "Dein") wird 2023 ein neuer Player an den Start gehen. Direkt zu Beginn sind dort schon eine ganze Menge an Live-Übertragungen am Laufen, mit dabei sind u.a. Basketball, Handball und Volleyball.

von Matthias Bichler
Aktualisiert 03.12.2022
Dyn - neuer Streaming-Dienst startet im Sommer 2023
4.3 / 5201 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (20)
Neuer Streaming-Dienst Dyn ab Sommer 2023

Dyn im Überblick

  • Spitzen-Sport im Live-Stream
  • Live-Übertragungen u.a. aus der
    Basketball Bundesliga
    Handball Bundesliga
    Volleyball Bundesliga
  • Preis: unter 15 €/Monat
  • Start: im dritten Quartal 2023

Dyn: Das bietet der neue Streaming-Dienst

Die Katze ist aus dem Sack, aus S Nation wird am 15. Oktober 2022 Dyn, was wie "Dein" ausgesprochen wird. Die gemeinsame Streaming-Plattform von Christian Seifert (ehemaliger DFL-Geschäftsführer) und Axel Springer wird zwar erst 2023 an den Start gehen, TV-Rechte konnten aber schon reichlich eingesackt werden. Im Live-Stream bei Dyn zu sehen sein werden u.a. die Basketball Bundesliga, die Handball Bundesliga sowie die Volleyball Bundesliga.

Im Live-Stream bei Dyn:

  • easyCredit Basketball Bundesliga
  • LIQUI MOLY Handball Bundesliga
  • Tischtennis Bundesliga (TTBL)
  • Volleyball Bundesliga (VBL)

Dyn überträgt die Wettbewerbe ab der Saison 2023/24 live. Der Sendestart ist im dritten Jahresquartal geplant.

Dyn Kosten wohl unterhalb von DAZN, Sky und WOW

Aktuell hält Dyn TV-Rechte für Viermal-Bundesliga-Sport. Mit Basketball, Handball, Tischtennis und Volleyball konzentriert sich der Streaming-Dienst wohl zunächst nicht auf Fußball. Das könnte sich bei den nächsten TV Rechte-Vergaben aber ändern, wenn Christian Seifert & Co. mit Dyn in den Bieter-Wettbewerb rund um die Fußball Bundesliga & die UEFA Champions League einsteigen.

Die Dyn Kosten werden zunächst in anderen Regionen angesiedelt sein als bei DAZN, Sky und WOW der Fall. Laut dpa soll der Dyn Monatspreis unter 15 Euro liegen. Zum Vergleich: Bei DAZN, Sky und WOW werden jeweils rund 25 €/Monat aufgerufen. Die Telekom legt bei ihrem Sport-Angebot Magenta Sport bei 9,95 €/Monat los.

Ausblick: Welche Wettbewerbe könnte sich Dyn sichern?

Ins „Beuteschema“ von Dyn hätte beispielsweise auch die Deutsche Eishockey Liga (DEL) gepasst. Hier hat die Deutsche Telekom erst im Sommer die Verträge langfristig bis 2028 verlängert. Gut möglich, dass sich die Telekom nicht erneut von Dyn ausstechen lassen wollte. Zuletzt wanderten nämlich die TV-Rechte an der Basketball-Bundesliga von der Telekom zum neuen Streaming-Anbieter.

Welche anderen Sportarten wären also möglich? Die Fußball Bundesliga ginge frühestens ab 2025, da werden aber Sky und DAZN ein gehöriges Wörtchen mitreden wollen. Gleiches gilt für die Champions League, hier sitzen bis 2024 DAZN und Amazon Prime Video fest im Sattel. Und bei der Europa League und der Europa Conference League ist die RTL-Gruppe u.a. mit dem Streaming-Dienst RTL+ bis 2024 in der Pole-Position. Blieben die 3. Liga und die Frauen Bundesliga als mögliche Live-Übertragungen. Hier laufen aktuell die Rechte-Vergaben, Ergebnis offen. Auch internationale TV-Rechte sind denkbar, gleiches gilt für Motorsport, Wintersport oder Tennis.

Dyn Live-Stream auf allen Endgeräten möglich?

Noch ist es ja eine Weile hin, aber wir gehen fest davon aus, dass Dyn auf allen gängigen Plattformen zur Verfügung stehen wird. So werden die Live-Übertragungen über den Internetbrowser ebenso abgerufen werden können wie per App auf Smartphones, Tablets und Smart-TVs. Auch über Magenta TV oder Sky Q dürfte die Dyn App zur Verfügung stehen. Weiterhin werden mit Sicherheit auch weitere Plattformen wie Fire TV oder Apple TV unterstützt werden, dasselbe gilt für den Chromecast. Konkret wissen wir das zwar noch nicht, diese Mindestanforderungen sollten moderne Streaming-Dienste im Jahr 2023 aber eigentlich immer erfüllen.

Fragen & Antworten zu Dyn

Was ist Dyn?

Dyn ist ein neuer Streaming-Dienst für Live-Sport-Inhalte, der im Sommer 2023 auf Sendung gehen wird. Zu sehen sein werden unter anderem die Basketball Bundesliga, die Handball Bundesliga und die Volleyball Bundesliga. Weitere Sportarten werden mit Sicherheit folgen.

Mit welchen Dyn Kosten muss ich rechnen?

Die genauen Kosten für das Dyn Abo stehen noch nicht fest. Aktuell wird ein Monatspreis von unter 15 Euro gehandelt. Damit wird Dyn günstiger sein als WOW oder DAZN. Sobald die endgültigen Dyn Kosten feststehen, werden wir sie an dieser Stelle veröffentlichen.

Kann ich Dyn auch auf dem Fernseher empfangen?

Endgültig bestätigt ist es freilich noch nicht, ob die Dyn Inhalte auch auf dem Fernseher abrufbar sind. Allerdings wäre es schön höchst verwunderlich, wenn ein im Jahr 2023 startender Streaming-Dienst nicht entsprechende Apps für Smart-TVs oder Streaming Sticks wie Fire TV oder Apple TV bereithalten würde.

Tariftipp

Das komplette Sky Sportprogramm für 24,99 € mtl.

Live-Spiele aus der Fußball-Bundesliga und Premier League - das und noch viel mehr Spitzensport gibt es mit WOW Live-Sport. Das Paket ist aktuell 6 Monate lang mit 16% Rabatt zu bekommen.

WOW Live-Sport Tipp

Live-Sport

Bundesliga & Formel 1 live
dazu: DFB-Pokal, Premier League, Golf, NHL & Tennis

Auf Wunsch

WOW Serien oder
WOW Filme & Serien

Aktion bis 30.12.:

  • WOW Live-Sport mit 16% Rabatt

24,99 € mtl.
für 6 Monate, dann 29,99 € mtl.

-16%