Logo DVB-T2

DVB-T2 Antenne

Zimmerantenne, Außenantenne und Dachantenne - die Unterschiede

Bei DVB-T2 wird das TV-Bild über Funk übertragen, für den Empfang wird daher eine für DVB-T2 geeignete Antenne benötigt. Je nach Sendestärke sind dabei unterschiedliche Typen gefragt, in den Zentren der Ballungsgebiete reicht oftmals eine Zimmerantenne aus, wird das Signal schwächer, hilft der Griff zur Außen- oder zur Dachantenne.

Aktualisiert 03.04.2017
DVB-T2 Antenne - Zimmer-, Außen oder Dach-Antenne, was brauche ich? 4.02 / 5 48 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (48)
Antennen für DVB-T2- Zimmer-, Außen- und Dachantenne
Antennen für DVB-T2: Zimmer-, Außen- und Dachantenne

Der Empfang von DVB-T2 ist kein Hexenwerk, benötigt wird ein geeignetes Endgerät - im besten Fall bringt der eigene Fernseher sogar schon alle Voraussetzungen für das HD Antennenfernsehen mit - und eine Antenne. Hier gilt es aber, sich für die richtige zu entscheiden: Je nach Signalstärke muss ein anderer Antennentyp gewählt werden, am einfachsten ist dabei die Einrichtung mit Hilfe einer Zimmerantenne. Grundsätzlich empfiehlt sich die folgende Vorgehensweise:

1. Signalstärke am Wohnort prüfen
2. Benötigte DVB-T2 Antenne auswählen

Wie ist die DVB-T2 Signalstärke bei mir zu Hause?

Bei der Suche nach der DVB-T2 Signalstärke vor Ort gilt die folgende Faustregel: Je zentraler die Adresse in einem Ballungsraum liegt, desto einfacher fällt die Installation aus. Oftmals reicht bereits eine Zimmerantenne für den DVB-T2 Empfang. Direkt auf dem Infoportal der Initiative zu DVB-T2 HD lässt sich herausfinden, wie stark das Signal genau ist. Dies kann per Eingabe der Postleitzahl ermittelt werden: Jetzt DVB-T2 Verfügbarkeit prüfen Die Farben zeigen dann, welche Antenne genau benötigt wird.

Wer aktuell in einem noch nicht mit DVB-T2 versorgten Gebiet wohnt, kann in der Regel auch nach dem 29. März 2017 den alten DVB-T Standard und damit die öffentlich-rechtlichen Sender in SD-Qualität empfangen. Hier wird es eine Übergangsphase geben, mit einer kompletten Umstellung auf DVB-T2 ist deutschlandweit bis 2019 zu rechnen.

DVB-T2 Zimmer-, Außen- und Dachantenne im Überblick

Wer in der Nähe eines DVB-T2 Senders wohnt hat besonders gute Karten, denn hier reicht eine einfache Zimmerantenne aus, um die DVB-T2 HD Sender empfangen zu können. Nach der Installation muss noch der optimale Standort gefunden werden, hier dienen die Pegel- und Qualitätsanzeige des Receivers oder Fernsehers als Orientierungspunkt. Etwas komplizierter wird es da schon, wenn für den DVB-T2 Empfang eine Außenantenne oder sogar eine Dachantenne montiert werden muss. Der Aufwand hält sich aber auch hier in Grenzen und ist vergleichbar mit der Installation einer Satelliten-Anlage. Wichtig ist hier, dass vor der endgültigen Montage geprüft wird, ob die Antenne in Richtung des DVB-T2 Senders ausgerichtet ist.

Aktiv oder passiv, mit oder ohne Verstärker: Was benötige ich?

Nicht nur die Frage nach einer Innen- oder Außenantenne ist beim optimalen DVB-T2 Empfang relevant, vielmehr stellt sich gerade bei einer größeren Entfernung zur Sendestation auch die Frage nach einer notwendigen Verstärkung des Signals. Passive Zimmer-Antennen beispielsweise sind ideal bei einer kurzen Distanz von bis zu 5 km zur Sendeanlage, ab einem Abstand von 15 Kilometern kann aber bereits eine Antenne mit Verstärker die optimale Lösung sein. Grundsätzlich gilt hier das Motto: Probieren geht über Studieren, so kann schon ein veränderter Standort der Antenne im Zimmer für einen deutlich besseren Empfang sorgen.

Tipp: Wer bislang schon eine DVB-T Antenne im Einsatz hat, muss im Normalfall für DVB-T2 bezüglich der Antenne nichts verändern. Auch eine Neuausrichtung der Antenne ist in der Regel nicht notwendig.

Wer noch kein TV-Gerät inklusive DVB-T2 Empfangsmodul besitzt, benötigt noch einen DVB-T2 Receiver. Alle Infos dazu haben wir hier zusammengefasst: DVB-T2 Receiver


Tariftipp

Freenet TV Paket-Angebot: mit Receiver + 3 Gratis-Monate

Für Verbraucher, die auf DVB-T2 und Freenet TV umsteigen wollen, hat Mobilcom-Debitel ein neues Paket-Angebot geschnürt. Der Anbieter stellt das Freenet TV-Abo zusammen mit einem geeigneten Receiver besonders günstig bereit - das Paket gibt es für 5,75 € pro Monat. Zum Start ist das Paket aber 3 Monate lang gratis. Für den Receiver werden einmalig 39,99 € fällig (statt sonst 99 €).

Freenet TV Logo
Samsung GX-MB540TL DVB-T2 Receiver

Wer auf den Receiver verzichtet, spart den einmaligen Gerätepreis in Höhe von 39,99 €.

einmalig 39,99 €

monatlich 5,75 €

Freenet TV

Abo mit Mindestlaufzeit 2 Jahre
inklusive rund 40 HD Sender
(3 Monate lang kostenlos)

Receiver

DVB-T2 HD Receiver Samsung Media Lite Box für 39,99 € (statt 99 Euro)

 

 

Hotline

Beratung & Bestellung
0711 870 38 22

Mo. - Sa. 8 - 22 Uhr
So. + Feiertage 10 - 22 Uhr

Aktion

  • Freenet TV 3 Monate lang kostenlos
  • Samsung Meida Box Lite für 39,99 Euro (statt 99 Euro)

Alles zu DVB-T2 / Freenet TV auf DSLWEB.de

Folgende Informationen bieten wir rund um die Themen DVB-T2 und Freenet TV auf DSLWEB.de: