DSL

Schnell surfen über DSL und VDSL

DSL ist der Zugangsweg Nr. 1 für schnelles Internet und in 98% des Bundesgebiets verfügbar. DSL 6000, DSL 16000 und VDSL 50 sind heute weit verbreitet. Was müssen Verbraucher über die DSL Tarife wissen und wie funktioniert die Technik? 

Aktualisiert 24.11.2016
DSL - Tarife, Technik, Anbieter für DSL und VDSL 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (38)

Die meisten Verbraucher in Deutschland nutzen für den heimischen Internetzugang einen DSL Anschluss. DSL ist die am weitesten verfügbare Breitband-Technologie und ermöglicht heute (mittels VDSL Vectoring) Datenraten von maximal 100 Mbit/s im Download.

Welche Geschwindigkeit bekomme ich? Ob und mit welcher Geschwindigkeit DSL am eigenen Standort geschaltet werden kann, lässt sich über eine Prüfung der DSL Verfügbarkeit feststellen. Die ist unverbindlich und kostenfrei bei den Anbietern möglich.

DSL Komplettpakete: Internet & Telefon im Paket

Internet über DSL wird heute ausschließlich im Paket mit einem Telefonanschluss angeboten. Zudem hat sich bei den Tarifen das "Doppel-Flat"-Modell durchgesetzt, das eine Internet Flatrate und eine Telefon Flatrate für das deutsche Festnetz kombiniert. Zu den größten Anbietern dieser Pakete zählen die Telekom, Vodafone, o2 und 1&1. Weitere kleinere Anbieter stellen ihre DSL Produkte nur regional zur Verfügung.

Logo Internet Berater DSLWEB

Ratgeber Internetzugang

Anbieter/
Tarifname
Vodafone Red
Internet & Phone 16 DSL
1&1
DSL 16
Telekom
Magenta Zuhause S
o2
DSL All-in M

Internetanschluss

bis zu 16 Mbit/s
(DSL 16000)

Tipp!

bis zu 16 Mbit/s
(DSL 16000)

bis zu 16 Mbit/s
(DSL 16000)

bis zu 16 Mbit/s
(DSL 16000)

Upload-Datenrate

bis zu 1 Mbit/s

bis zu 1 Mbit/s

bis zu 2,4 Mbit/s

bis zu 2,4 Mbit/s

Internet Flatrate

  •  
  •  
  •  

300 GB/Monat, danach
Drosselung auf DSL 2000

Telefonanschlus

  •  
  •  
  •  
  •  

Telefon Flatrate

  •  
  •  
  •  
  •  

WLAN-Router

Vodafone Easybox 804
für 0,- €

1&1 WLAN Hardware VDSL

1&1 Homeserver
für 4,99 €/Monat

oder 1&1 WLAN Modem
für 2,99 €/Monat

Telekom WLAN Router

Speedport W 724V
für 4,95 €/Monat
+ einmalig 6,95 € Versand

o2 HomeBox 2
für 0,- €
+ einmalig 9,99 € Versand

Tarifpreis

29,99 €/Monat

29,99 €/Monat

34,95 €/Monat

29,99 €/Monat

Januar-Aktion

24 Monate lang 19,99 €

12 Monate lang 14,99 €

12 Monate lang 19,95 €
+ 10 % Online-Vorteil

3 Monate lang 14,99 €
+ 100 € Willkommensbonus

Mehr Infos

Vodafone DSL Tarife

1&1 Doppel-Flat

Telekom Magenta Zuhause

o2 DSL Tarife

Link

Zum Anbieter

Zum Anbieter

Zum Anbieter

Zum Anbieter

Anbieter/
Tarifname
Vodafone Red
Internet & Phone 50 DSL
1&1
DSL 50
Telekom
Magenta Zuhause M
o2
DSL All-in L

Internetanschluss

bis zu 50 Mbit/s
(VDSL 50)

Tipp!

bis zu 50 Mbit/s
(VDSL 50)

bis zu 50 Mbit/s
(VDSL 50)

bis zu 50 Mbit/s
(VDSL 50)

Upload-Datenrate

bis zu 10 Mbit/s

bis zu 10 Mbit/s

bis zu 10 Mbit/s

bis zu 10 Mbit/s

Internet Flatrate

  •  
  •  
  •  

300 GB/Monat, danach
Drosselung auf DSL 2000

Telefonanschlus

  •  
  •  
  •  
  •  

Telefon Flatrate

  •  
  •  
  •  
  •  

WLAN-Router

Vodafone Easybox 804
für 0,- €

1&1 WLAN Hardware VDSL

1&1 Homeserver
für 4,99 €/Monat

Telekom WLAN Router

Speedport W 724V
für 4,95 €/Monat
+ einmalig 6,95 € Versand

o2 HomeBox 2
für 0,- €
+ einmalig 9,99 € Versand

Tarifpreis

34,99 €/Monat

31,99 €/Monat

39,95 €/Monat

34,99 €/Monat

Januar-Aktion

12 Monate lang 19,99 €
+ 50 € Online-Startguthaben

12 Monate lang 16,99 €
oder Fernseher + Chromecast 0,- €

12 Monate lang 19,95 €
+ 24 Monate lang
10 % Online-Vorteil

3 Monate lang 14,99 €
Monat 4 bis 12 29,99 €
+ 150 € Willkommensbonus

Mehr Infos

Vodafone DSL Tarife

1&1 Doppel-Flat

Telekom Magenta Zuhause

o2 DSL Tarife

Link

Zum Anbieter

Zum Anbieter

Zum Anbieter

Zum Anbieter

Anbieter/
Tarifname
Vodafone Red
Internet & Phone 100 DSL
1&1
DSL 100
Telekom
Magenta Zuhause L
o2
DSL All-in XL

Internetanschluss

bis zu 100 Mbit/s
(VDSL 100)

Tipp!

bis zu 100 Mbit/s
(VDSL 100)

bis zu 100 Mbit/s
(VDSL 100)

bis zu 100 Mbit/s
(VDSL 100)

Upload-Datenrate

bis zu 20 Mbit/s

bis zu 40 Mbit/s

bis zu 40 Mbit/s

bis zu 40 Mbit/s

Internet Flatrate

  •  
  •  
  •  

500 GB/Monat, danach
Drosselung auf DSL 2000

Telefonanschlus

  •  
  •  
  •  
  •  

Telefon Flatrate

  •  
  •  
  •  
  •  

WLAN-Router

Vodafone Easybox 804
für 0,- €

1&1 WLAN Hardware VDSL

1&1 Homeserver
für 4,99 €/Monat

Telekom WLAN Router

Speedport W 724V
für 4,95 €/Monat
+ einmalig 6,95 € Versand

o2 HomeBox 2
für 0,- €
+ einmalig 9,99 € Versand

Tarifpreis

39,99 €/Monat

34,99 €/Monat

44,95 €/Monat

39,99 €/Monat

Januar-Aktion

12 Monate lang 19,99 €
+ 50 € Online-Startguthaben

12 Monate lang 19,99 €
oder Fernseher + Chromecast 0,- €

12 Monate lang 19,95 €
+ 24 Monate lang
10 % Online-Vorteil

3 Monate lang 14,99 €
+ 150 € Willkommensbonus

Mehr Infos

Vodafone DSL Tarife

1&1 Doppel-Flat

Telekom Magenta Zuhause

o2 DSL Tarife

Link

Zum Anbieter

Zum Anbieter

Zum Anbieter

Zum Anbieter

IPTV - Fernsehen über die DSL Leitung

Neben den Internet- und Telefon-Komplettpaketen haben einige DSL Anbieter auch Angebote für Internet + Telefon + TV im Programm. Beim sogenannten IPTV wird also das Fernseh-Programm über die DSL Leitung übertragen. Das bekannteste und meistverkaufte Produkt dieser Art ist Telekom Entertain. Konkurrent Vodafone hat mit Vodafone TV ein ähnliches Produkt im Programm. 1&1 wiederum vertreibt in Zusammenarbeit mit der Telekom eine eigene Variante von Entertain, das 1&1 Digital-TV.

Mehr DSLWEB Informationen zu TV über DSL

Telekom Entertain Geräte anschließen
Internet, Telefon und TV kombinieren (Beispiel Entertain)

DSL Tarif auswählen: Geschwindigkeit, Verfügbarkeit und Aktions-Vorteile

In unserer Auswahl von DSL Komplettpaketen haben wir schon einige Empfehlungen gegeben. Dennoch ist es sinnvoll sich vor Vertragsabschluss einige Aspekte bei der Auswahl des DSL Tarifs vor Augen zu führen:

Geschwindigkeit: Die DSL Anbieter bewerben gern die maximalen Geschwindigkeiten ihrer Internetanschlüsse. Für Verbraucher stellt sich die Frage: Welchen DSL Anschluss bzw. welche DSL Geschwindigkeit soll ich wählen? DSL 16000, VDSL 50 oder gar VDSL 100?

Für die meisten Haushalte ist DSL 16000 mit Datenraten von bis zu 16 Mbit/s völlig ausreichend. Normales Internet, Video-Streaming und Online-Spiele sind damit kein Problem. Tarife mit DSL 16000 bieten zudem das beste Preis-Leistungs-Verhältnis. VDSL 50 ist die schnellere Alternative, aber auch teurer und weniger häufig verfügbar.

DSL und VDSL Geschwindigkeiten im Vergleich

Verfügbarkeit: Die nutzbare Internet-Geschwindigkeit über DSL ist letztlich abhängig von der Modernität der Leitungen bzw. der Schaltkästen an der eigenen Wohnadresse. In Städten und Ballungszentren können Nutzer zum Beispiel oft auf VDSL zurückgreifen und erreichen damit Datenraten von bis zu 50 Mbit/s. In einigen sehr wenigen Ausbaugebieten mittels Vectoring sogar 100 Mbit/s (VDSL 100).

Die gängigen DSL Anschlüsse bieten jedoch maximal 16 Mbit/s (DSL 16000) oder 6 Mbit/s (DSL 6000). Gerade in ländlichen Gebieten liegt die Geschwindigkeit nicht selten deutlich darunter. DSL mit 1 Mbit/s oder 2 Mbit/s wird zwar von den DSL Anbietern nicht explizit angeboten, ist aber dennoch verbreitet. Dann sind höhere DSL Geschwindigkeiten schlicht technisch nicht möglich.

Schließlich entscheidet meist die DSL Verfügbarkeit an der eigenen Wohnadresse, welcher DSL Tarif gebucht werden kann. Eine echte Wahl zwischen verschiedenen Geschwindigkeiten gibt es meist nur in der Stadt und in größeren Gemeinden.

Eine Verfügbarkeits-Prüfung ist unverbindlich möglich: DSL Verfügbarkeit

Rabatte & Aktionen: Bei allen DSL Tarifen lohnt ein Blick auf Neukunden-Aktionen, denn zu Vertragsbeginn profitieren Neueinsteiger nicht selten von Rabattpreisen, Startguthaben oder kostenlosen Extra-Leistungen. Ein Vergleich lohnt sich!

Checkliste DSL Tarife

  • Ist DSL bei mir möglich?
  • Welcher Anschluss ist verfügbar?
  • Welche Datenrate brauche ich?
  • Telefon-Flatrate: ja oder nein?
  • Neukunden-Vorteile und Rabatte?
  • Im Paket mit Fernsehen?

DSL Anbieter im Überblick

Verbraucher können sich meist zwischen vielen DSL Anbietern entscheiden. Platzhirsch auf dem deutschen Markt ist natürlich die Deutsche Telekom. Ebenfalls deutschlandweit vertreten sind Vodafone, 1&1 und o2. Außerdem existiert eine Reihe von kleineren DSL Anbietern, die nur regional vertreten sind.

Logo Vodafone

Tarife: Telefonieren - Surfen - "Red Internet & Phone" Tarife
inkl. Vodafone TV - "Red Internet & Phone + TV" Tarife
Anschluss: DSL 6000, DSL 16000, VDSL 50, VDSL 100
Hardware: "Vodafone Easybox 804" für 0,- €
Tests: Testnote "gut" im Connect Anbietertest 2014
Januar-Aktion: Red Internet & Phone 16 DSL: 2 Jahre lang 19,99 €
+ 50 € Startguthaben

Logo Telekom

Tarife: Magenta Zuhause Pakete; Entertain als Option
Anschluss: DSL 6000, DSL 16000 oder VDSL
Hardware: WLAN Router "Speedport" mieten oder kaufen
Tests: Platz 1 beispielsweise im Connect-Test 2014
Januar-Aktion: Magenta Zuhause 12 Monate lang 19,95 €/Monat
zusätzlich 10% Rabatt für Online-Besteller

Logo 1&1

Tarife: DSL Pakete ohne Volumenlimit oder DSL Basic Tarif
Anschluss: DSL 16.000, VDSL 50 oder VDSL 100
Hardware: "1&1 HomeServer" mit Fritz!Box Technik
oder 1&1 WLAN zum monatlichen Mietpreis
Tests: Testnote "gut" im Connect Anbietertest 2014
Januar-Aktion: DSL Pakete 12 Monate lang 15 € günstiger

Logo o2

Tarife: o2 All-in S, M, L oder XL - immer mit All-Net-Flat
Anschluss: DSL 8000, DSL 16000, VDSL 50 oder VDSL 100
Hardware: WLAN Router wird gratis gestellt
Tests: Note "gut" im Connect-Test 2014
Aktion bis 16.01.: Monatspreis 6 x 14,99 € + Tarife 6 Monate lang testen + WLAN Router kostenlos



So funktioniert die DSL Technik

Die großen Unterschiede bei den Internet-Geschwindigkeiten sind durch die unterschiedlich gut ausgebaute Infrastruktur bedingt. Beim "klassischen DSL", genauer gesagt der ADSL-Technik, erfolgt der Datentransport über Kupferleitungen. Hierbei wird die Telefonleitung quasi für unterschiedliche Zwecke "aufgesplittet". Während die analoge Telefonie Frequenzbereiche bis 4 kHz belegt, wird über die höheren Frequenzen im Internet gesurft. Beides beeinträchtigt sich nicht gegenseitig. Bei heutigen, modernen DSL Anschlüssen werden allerdings auch Telefonate über die Internetverbindung abgewickelt.

Fakten zur DSL Technik

  • Klassische Technik "ADSL" - DSL 6000 und DSL 16000
  • Höhere Datenraten mit VDSL
  • Vectoring (VDSL 100) noch im Aufbau
DSL und VDSL Technik (Quelle: Telekom)
DSL und VDSL Technik (Quelle: Telekom)

Upload und Download im Vergleich

Bei ADSL (Asymmetric DSL) liegt die Rate für die Datenübertragung zum Nutzer (Download) wesentlich höher ist als in der Gegenrichtung (Upload). Bei einem DSL 6000 Anschluss beträgt die Download-Rate in der Regel maximal 6.016 kbit/s, die Upload-Rate hingegen nur 572 kbit/s. Bei DSL 16000 steigt der Upload-Speed auf etwa 1 Mbit/s. Allerdings schaltet zum Beispiel die Telekom höhere Datenraten frei (bis 2,4 Mbit/s).

Für Privatanwender ist dies dennoch ein sinnvolles Verhältnis, da für das Surfen oder Downloaden von Musik, Video- oder Programmdateien eine höhere DSL Geschwindigkeit zur Verfügung steht als für die in wesentlich geringerem Umfang stattfindenden Uploads.

SDSL für Firmen-Leitungen

Neben der ADSL Technik ist auch die SDSL-Technik (Symmetric DSL) verbreitet, die sich aufgrund ihrer höheren Preise hauptsächlich an Firmen wendet. Hier erfolgt die Übertragung symmetrisch, das heißt Upload und Download sind gleichschnell. Was insbesondere für Videokonferenzen und den Upload großer Dateimengen auf Webserver wichtig ist. Beide DSL Techniken nutzen die höheren Frequenzbereiche des Kupferkabels bis 1,1 MHz.

Der Turbo: VDSL und VDSL Vectoring

In den alten Telefon-Kupferleitungen sind mit DSL nur stark begrenzte Übertragungsraten erzielbar. Schneller geht es dagegen mit der Weiterentwicklung VDSL. Hier findet ein Großteil des Datentransfers über Glasfaserkabel statt, und zwar bis zum nächstgelegenen Verteilerkasten. Nur die übrigen Meter zwischen heimischer Telefondose und Verteiler legen die Datenpakete über Kupferleitungen zurück. Dadurch steigt die Download-Geschwindigkeit auf bis zu 50 Mbit/s.

Im Detail hängt die Geschwindigkeit allerdings stark von der Länge diese Kupferstückchens ab: Je länger die sogenannte letzte Meile, desto mehr sinkt die nutzbare Übertragungsrate. Die Kupferleitungen bremsen also die Surf-Geschwindigkeit buchstäblich aus.

Anbieterwechsel Schritt für Schritt

Interessiert an einem Wechsel zu einem anderen Internetanbieter und zu einer höheren Geschwindigkeit? Unsere Anleitungen erklären den Prozess Schritt für Schritt:

zu 1&1 wechseln

zu Vodafone wechseln

zur Telekom wechseln

zu o2 wechseln

zu Kabel Internet wechseln

Datenübertragung bei DSL und VDSL (Quelle: Telekom)
Datenübertragung bei DSL und VDSL (Quelle: Telekom)

VDSL bringt 50 Mbit/s, Vectoring bis 100 Mbit/s

Ein Mittel gegen das Ausbremsen stellt VDSL Vectoring dar - und verdoppelt die Geschwindigkeiten über die VDSL-Infrastruktur auf 100 Mbit/s. Die Upload-Geschwindigkeit steigt bei VDSL 50 auf 10 Mbit/s bzw. bei Vectoring auf bis zu 40 Mbit/s. Die Technik wird seit Mitte 2014 verstärkt ausgebaut und sorgt dafür, dass die Störsignale im Kupferkabel reduziert werden. Somit kommt letztlich 1. mehr Geschwindigkeit an und 2. ist VDSL dann auch an Standorten mit längerem Kupferabschnitt möglich.

Doch auch wenn Vectoring die nutzbare Datenrate im besten Fall verdoppelt, bleibt die Technik letztlich eine Übergangs-Technologie. Eine leistungsfähige und zukunftssichere Infrastruktur baut auf reine Glasfaserverbindungen, die bis ans Gebäude (FTTB) oder in die Wohnungen (FTTH) der Kunden reichen. Damit sind theoretisch Geschwindigkeiten im Gigabit-Bereich realisierbar.

Deshalb wird Internet über Glasfaser in den kommenden Jahren weiter an Bedeutung gewinnen. Die Telekommunikations-Unternehmen arbeiten zwar mit Hochdruck am Ausbau ihrer Netze, doch bislang ist die Technologie nur in sehr wenigen Gebieten verfügbar. Für Verbraucher ist sie daher noch kaum von Bedeutung.

Logo Internet Berater DSLWEB

Ratgeber Internetzugang

  • Angebote vergleichen
  • Wunschtarif auswählen
  • saumäßig sparen

Das beste Angebot für Internet & Telefon finden:

Mehr Suchkriterien im DSL Vergleich