DSL Vertragslaufzeit

Welche Laufzeit hat mein DSL Vertrag?

Zu welchem Zeitpunkt man den Telefonanschluss oder DSL Anschluss kündigen kann, hängt von mehreren Faktoren ab. So ist innerhalb der im DSL Vertrag vereinbarten Mindestlaufzeit nur in wenigen Ausnahmefällen eine sogenannte außerordentliche Kündigung möglich. Gegen Ende der Mindestvertragslaufzeit besteht dann erstmals die Möglichkeit einer regulären DSL Kündigung. Die festgelegte Kündigungsfrist muss dabei aber tunlichst eingehalten werden.

Aktualisiert 04.03.2022
DSL Vertragslaufzeit: Welche DSL Mindestvertragslaufzeit ist üblich?
4.03 / 5 37 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (37)

Bei fast allen Providern hat sich eine DSL Mindestlaufzeit von 24 Monaten eingebürgert. DSL Angebote mit kürzerer Mindestvertragslaufzeit sind jedoch ebenfalls zu finden (siehe auch DSL ohne Mindestlaufzeit). Seit 01.12.21 haben Verbraucher nach dem TKMoG 2021 zudem das Recht auf 12 Monate Vertragslaufzeit. Das Ende der Mindestlaufzeit bedeutet jedoch nicht, dass der Kunde ab diesem Termin jederzeit seinen DSL Anschluss kündigen kann. Stattdessen setzt mit Ablauf der DSL Mindestvertragslaufzeit in den meisten Fällen eine automatische Verlängerung der DSL Vertragslaufzeit ein.

Um welchen Zeitraum es sich handelt, kann in den allgemeinen Geschäftsbedingungen des DSL Anbieters nachgeschlagen werden. Während zu früheren Zeiten bei nicht rechtzeitiger Kündigung eine automatische Vertragsverlängerung um meist 12 Monate ins Haus stand, sind diese inzwischen Geschichte. Nach der Mindestlaufzeit (12 oder 24 Monate) sind Verträge immer monatlich kündbar. Wer mit dem Gedanken einer DSL Kündigung spielt, sollte zur Sicherheit dennoch im Blick behalten, in welchem Stadium sich der DSL Vertrag aktuell befindet.

Folgende Übersicht zeigt die Vertragslaufzeiten der wichtigsten DSL Anbieter:

In der folgenden Tabelle finden Sie die wichtigsten Fristen und Laufzeiten, die Sie bei den aufgeführten Anbietern beachten müssen: Die ursprüngliche Länge der DSL Vertragslaufzeit, die Spanne, die einzuhaltende DSL Kündigungsfrist und die Spanne, um die sich der Vertrag ohne DSL Kündigung automatisch verlängert.


TKMoG: Verbraucherfreundliche Verträge seit 01.12.21

Achtung: Seit dem 01.12.21 haben Verbraucher ein Recht auf 12 Monate Vertragslaufzeit. Weiter sinkt die Kündigungsfrist bei Mindestvertragslaufzeiten von 3 Monaten auf 1 Monat zum Vertragsende. Nach der Mindestvertragslaufzeit (12 oder 24 Monate) sind Festnetz-Internet-Verträge immer monatlich kündbar. 

Die Vertragslaufzeiten und Kündigungsfristen der großen Kabel Internet Anbieter:

Grundsätzlich gelten für die Kündigung beim Kabelnetzbetreiber die gleichen Regeln wie bei der DSL Kündigung. Allerdings muss hier noch genauer darauf geachtet werden, welche Leistungen gekündigt werden sollen, da beispielsweise Kabel Internet und Kabel TV unter Umständen über unterschiedliche Verträge mit jeweils eigenen Konditionen abgedeckt werden.

Anbieter MLZ
(24 M)
Kündigungs-
Frist (1M)
Verlängerung
monatlich
Flex
(1 M)
mehr
Infos
Vodafone Kabel Logo

Vodafone Kabel

 

 

 

 

Vodafone kündigen

Eazy Logo

Eazy

 

 

 

 

Eazy kündigen

Logo PYUR

PYUR

 

 

 

 3 M

PYUR kündigen

Logo Telekom

Telekom Kabel

 

 

 

 

Telekom Kabel


Kündigung muss vor Ablauf der DSL Vertragslaufzeit erfolgen

Wer möchte, dass sein DSL Vertrag mit der aktuellen Laufzeit beendet wird, sollte die DSL Kündigung möglichst frühzeitig einreichen. Will der Kunde seinen DSL Anschluss kündigen, muss das DSL Kündigungsschreiben nämlich auf jeden Fall innerhalb der festgelegten Kündigungsfrist beim DSL Anbieter eingehen. Auch diese kann durch einen Blick in die AGB in Erfahrung gebracht werden. Die geltende DSL Kündigungsfrist hängt dabei häufig ebenfalls vom Stand des DSL Vertrags ab.

Hat sich die DSL Vertragslaufzeit bereits mindestens einmal automatisch verlängert, kann es sein, das eine deutlich kurzfristigere DSL Kündigung als zu Beginn des Vertragsverhältnisses möglich ist. Liegt ein wichtiger Grund vor, der zur außerordentlichen Kündigung berechtigt, kann der Kunde unter Umständen den DSL Vertrag fristlos kündigen.

Weitere Informationen liefert das DSLWEB Special zur DSL Kündigungsfrist



Wichtiger Hinweis: Diese Informationen stellen keine Rechtsberatung sondern allgemeine Hinweise dar, für deren Vollständigkeit und Richtigkeit wir keine Haftung übernehmen können. Bei (konkreten) rechtlichen Fragen und für eine Rechtsberatung wenden Sie sich bitte an einen Rechtsanwalt.



Kündigung mit DSL Anbieterwechsel

Wer beabsichtigt, seinen DSL Anschluss zu kündigen, sollte sich vorab überlegen, ob er dies nicht mit einem Wechsel des DSL Anbieters verbindet. Wechsler können von mehr Geschwindigkeit und hohen Rabatten profitieren - und natürlich ihre Rufnummer mitnehmen.

Empfehlungen zum DSL Anbieterwechsel 

DSL Providerwechsel

Allgemeine Hinweise für die DSL Kündigung

Neben der Vertragslaufzeit sind noch viele weitere Dinge wichtig für die ordnungsgemäße und gültige DSL Kündigung. Auf folgenden Unterseiten sind entsprechende Informationen zu allen relevanten Themen nachzulesen.

DSL Kündigungsfrist

Gewöhnlich ist die Beendigung des DSL Vertrags an eine Kündigungsfrist gebunden, welche es einzuhalten gilt. Wird sie überschritten, erfolgt eine automatische Vertragsverlängerung durch den DSL Anbieter.

Mehr zur DSL Kündigungsfrist

Für alle, die wissen wollen, wann ihr DSL Vertrag ausläuft, nennt DSLWEB einige Tipps und Tricks, um dies schnell und einfach herauszufinden. Zudem finden sich hier diverse Service-Adressen und Hotline-Nummern.

Zur Hilfe-Seite Wann endet mein DSL Vertrag?

Im Unterschied zur ordentlichen entfällt bei der außerordentlichen Kündigung - nach Sonderkündigungsrecht - die Kündigungsfrist. Eine solche Beendung des Vertrags ist jedoch nur in Ausnahmefällen möglich.

Mehr zum DSL Sonderkündigungsrecht

Wer umzieht, muss seinen DSL Vertrag nicht kündigen. Die meisten DSL Anbieter schalten nach dem Umzug einen entsprechenden DSL Anschluss am neuen Wohnort. Nur wer ins Ausland umzieht kann kündigen.

Mehr zur DSL Kündigung beim Umzug

Auch wenn einige DSL Provider die Möglichkeit bieten, per E-Mail oder über ein Online-Tool zu kündigen, der sicherste Weg eine DSL Kündigung durchzusetzen ist der Post- oder Faxversand eines Kündigungsschreibens.

Mehr zum Thema DSL Kündigungswege

Eine Mitnahme der Rufnummer ist nur dann möglich, wenn anstatt der DSL Kündigung ein Anbieterwechsel gewählt wird. Der neue DSL Anbieter übernimmt sowohl die Kündigung als auch die Nummernportierung.

Mehr zur Festnetznummernmitnahme

Wer die DSL Hardware zum DSL Anschluss dazugekauft oder gratis vom DSL Anbieter bekommen hat, behält diese nach der DSL Kündigung. Leihgeräte müssen an den DSL Anbieter zurückgeschickt werden.

Mehr zur Nutzung vorhandener DSL Hardware

Für E-Mail-Adressen, die über den DSL Anbieter angelegt wurden gilt in den meisten Fällen, dass sie nach der DSL Kündigung gelöscht werden. Daher empfiehlt sich die Nutzung unabhängiger E-Mail-Dienste.

Mehr zur Mitnahme der E-Mail-Adresse