DSL Speedtest

DSLWEB prüft den Download und Upload für den eigenen Internetanschluss

Die Angaben zur Geschwindigkeit eines Internetanschlusses sind als "bis zu"-Angaben zu verstehen und beziehen sich auf die vom jeweiligen Anbieter theoretisch zur Verfügung gestellte Bandbreiten (Download und Upload). Die tatsächlich erreichte Geschwindigkeit hingegen hängt von vielen weiteren Faktoren ab, auf die auch der Anbieter nur bedingt oder gar keinen Einfluss hat. Messen Sie jetzt mit dem DSLWEB Speedtest ihren Internetanschluss.

Aktualisiert 31.03.2020
DSL Speedtest: DSLWEB testet die Internet-Geschwindigkeit 4.25 / 5 2739 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (2739)
DSLWEB Speedtest

Die Angabe der PLZ dient zur Wahl der passenden Testserver und sorgt somit für ein genaueres Messergebnis.

DSLWEB Speedtest ermittelt echte Praxiswerte

Während die in der Praxis zu erzielenden Werte in unmittelbarer Nähe zu einem Verteilerkasten recht nahe am theoretisch maximal möglichen liegen sollten, sinkt der tatsächliche Surfspeed mit einer steigenden Entfernung deutlich ab. Das macht sich bei DSL dann vor allem im Bereich ab 100 Mbit/s bemerkbar, dort liegen die erzielten Werte dann technisch bedingt mitunter recht deutlich unter den angegebenen Werten.

Etwas anders ist die Situation in Verbindung mit einem Internetanschluss über das TV-Kabel. Hier sind deutlich höhere Geschwindigkeiten von bis zu 1 Gbit/s möglich. Dies wirkt sich auch in Form eines tendenziell besseren Messergebnisses aus.

Wie schnell ist mein DSL- bzw. Kabel-Anschluss wirklich?

Mit dem DSL Speedtest von DSLWEB lässt sich prüfen, wie schnell der eigene DSL- bzw. Kabel-Zugang ist. Da es sich bei jeder Messung um eine Momentaufnahme handelt, sollte man den Speedtest mehrfach und zu verschiedenen Zeiten durchführen. Außerdem sollten Störfaktoren vermieden werden, die zu verminderten Testergebnissen führen können:

  • alle anderen Anwendungen auf dem eigenen Rechner schließen
  • dafür sorgen, dass während des Tests kein anderer Nutzer aktiv ist
  • WLAN-Betrieb meiden und Rechner per Kabel mit dem Internet verbinden

Wie die Messungen mit dem DSLWEB Speedtest genau ablaufen, haben wir hier zusammengefasst: So messen wir

Testergebnisse: Anschlüsse und Anbieter im Speedtest

Insgesamt liegen bisher 6.563.449 Speedtest-Messungen (Stand: 03.04.2020) von DSLWEB Nutzern vor. Im Fokus liegen aktuell der DSL 16000 und der VDSL 50 Anschluss, aber auch der noch schnellere VDSL 100 und VDSL 250 Anschluss ist immer weiter im Kommen. In diesen vier Anschluss-Kategorien liegen die folgenden DSL Anbieter im DSLWEB Speedtest an der Spitze:

Testergebnis: Die besten DSL 16000 Anschlüsse

Anschluss maximaler Down-/Upload Testergebnis AnbieterCheck
Logo Telekom

Platz 1:
Telekom DSL 16000

16 Mbit/s
2,4 Mbit/s

11.190 kbit/s

Telekom DSL

Logo Vodafone

Platz 2:
Vodafone DSL 16000

16 Mbit/s
1 Mbit/s

11.057 kbit/s

Vodafone DSL

Logo 1&1

Platz 3:
1&1 DSL 16000

16 Mbit/s
1 Mbit/s

10.702 kbit/s

1&1 DSL

...alle anzeigen: DSL 16000 Speedtest

Testergebnis: Die besten VDSL 50 Anschlüsse

Anschluss maximaler Down-/Upload Testergebnis AnbieterCheck
Logo 1&1

Platz 1:
1&1 VDSL 50

50 Mbit/s
10 Mbit/s

41.534 kbit/s

1&1 DSL

Logo Vodafone

Platz 2:
Vodafone VDSL 50

50 Mbit/s
10 Mbit/s

39.136 kbit/s

Vodafone DSL

Logo o2

Platz 3:
o2 VDSL 50

50 Mbit/s
10 Mbit/s

38.788 kbit/s

o2 DSL

...alle anzeigen: DSL 50000 Speedtest

Testergebnis: Die besten VDSL 100 Anschlüsse

Anschluss maximaler Down-/Upload Testergebnis AnbieterCheck
Logo 1&1

Platz 1:
1&1 VDSL 100

100 Mbit/s
40 Mbit/s

86.881 kbit/s

1&1 DSL

Logo Telekom

Platz 2:
Telekom VDSL 100

100 Mbit/s
40 Mbit/s

84.715 kbit/s

Telekom DSL

Logo Vodafone

Platz 3:
Vodafone VDSL 100

100 Mbit/s
40 Mbit/s

83.530 kbit/s

Vodafone DSL


Testergebnis: Die besten VDSL 250 Anschlüsse

Anschluss maximaler Down-/Upload Testergebnis AnbieterCheck
Logo Telekom

Platz 1:
Telekom VDSL 250

250 Mbit/s
40 Mbit/s

241.709 kbit/s

Telekom DSL

Logo Vodafone

Platz 2:
Vodafone VDSL 250

250 Mbit/s
40 Mbit/s

241.493 kbit/s

Vodafone DSL

Logo 1&1

Platz 3:
1&1 VDSL 250

250 Mbit/s
40 Mbit/s

238.970 kbit/s

1&1 DSL

DSL Alternative: Über das TV-Kabelnetz schnell im Internet surfen

Wer bereits an das modernisierte Kabelnetz angebunden ist, kann in vielen Haushalten auch über den TV-Kabelanschluss im Internet surfen. In Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen ist Unitymedia der Ansprechpartner (gehört jetzt auch zu Vodafone), im restlichen Bundesgebiet ist Vodafone Kabel aktiv, in Teilen von Ostdeutschland wiederum vertreten ist PYUR (Tele Columbus). Welche Durchschnittswerte diese Anschlussvarianten erzielen, kann nachgelesen werden unter Kabel Internet Anschluss im Speedtest


DSL Anschluss Test: Wie schnell ist DSL 16000, VDSL 50, 100 oder 250?

Die klassischen DSL Bandbreiten versprechen flottes Internetsurfen, aber auch ein VDSL Anschluss sorgt für DSL Highspeed. Der DSL Anschluss Test gibt Auskunft über die genaue DSL Geschwindigkeit der Anschlussarten, dabei stehen als Bandbreite DSL 16000 oder VDSL 50, 100 und 250 zur Auswahl. Ein durchschnittlicher DSL 16000 Anschluss bringt es dabei auf 10.871 kbit/s, wer mit VDSL 50 unterwegs ist, surft mit 37.396 kbit/s, bei einem VDSL 100 Highspeed Zugang werden durchschnittlich 84.783 kbit/s erreicht, der VDSL 250 Anschluss schafft durchschnittlich sogar 238.970 kbit/s.

Ausführlicher Testbericht: DSL Anschluss Test

DSL Anbieter Test: Wie schnell ist mein Internetprovider?

Die DSL Anbieter versprechen hohe Downloadraten. Aber wie ordnen sich die einzelnen Provider im Vergleich zu ihren Konkurrenten ein? Auf den folgenden Seiten erfahren Sie, welcher DSL Anbieter der schnellste ist und welche Leistungen der eigene DSL Provider anbieten kann. Die meisten Messungen liegen derzeit für Telekom DSL vor, bislang wurde ein DSL Anschluss des Marktführers 2.366.312 Mal getestet. Auf den weiteren Plätzen folgen 1&1 und Vodafone.

Ausführlicher Testbericht: DSL Anbieter Test

DSLWEB Speedtest Logo

Internet im Speedtest


So messen wir - DSL Speedtest Messung im Detail

Zur Messung der aktuellen verfügbaren Bandbreite werden beim DSLWEB Speedtest Datenpakete von einem Testserver heruntergeladen und daraus resultierend die durchschnittliche Download-Geschwindigkeit ermittelt. Für die ermittelten Upload-Raten gilt dieselbe Vorgehensweise. Der automatisch ausgewählte Testserver bietet zum Testzeitpunkt die besten Testbedingungen. Dabei werden beispielsweise die Distanz zum Test-Ort und die Auslastung des jeweiligen Testservers berücksichtigt.

Welche Internet-Anschlussarten kann ich mit dem DSLWEB Speetest messen?

Gundsätzlich kann man mit dem DSLWEB Speetest alle gängigen Internet-Anschlussarten testen: DSL, VDSL, Kabel-Internet, Glasfaser, 3G (UMTS) und 4G (LTE). In der DSLWEB Datenbank sind die wichtigsten Anbieter in Deutschland hinterlegt. Es können aber auch Anschlüsse von nicht hinterlegten Anbietern getestet werden, indem man unter "Wie heißt Ihr Anbieter?" einfach "weiss ich nicht" oder "anderer" wählt. Ebenso kann man bei "Welchen Anschlusstyp haben Sie?" verfahren.

Warum ermittelt der DSLWEB Speedtest einen Praxiswert?

Der DSLWEB Speedtest gibt bei der DSL Geschwindigkeit einen Durchschnittswert aus. Vergleichbar zum Benzinverbrauch eines Autos, der in der Praxis regelmäßig von den durch den Autohersteller unter Laborbedingungen ermittelten Normwerten abweicht, misst der DSL Speedtest die in der täglichen Praxis verfügbare DSL Geschwindigkeit. Sie stellt den tatsächlichen Gebrauchswert beispielsweise für das Surfen und die Nutzung von Musik- bzw. Videoinhalten auf Internetseiten sowie das Herunterladen und Senden von Dateien dar.

Wie erhalte ich ein realistisches Messergebnis?

Um möglichst unverfälschte Werte zu erzielen, sollte der eigene Rechner für den Speedtest direkt per Kabel mit dem DSL Modem verbunden werden. Bei einer drahtlosen Anbindung per WLAN-Funksignal (Wireless Local Area Network) können beispielsweise die Leistungsfähigkeit der verwendeten Geräte, die Ver- und Entschlüsselung der Daten sowie die Entfernung und mögliche Hindernisse zwischen Sender und Empfänger zu Geschwindigkeitseinbußen führen.

Eine weitere Komponente, die für eine Verschlechterung des Messergebnisses verantwortlich sein kann, ist die Verwendung falscher Ports für den Verbindungsaufbau per TCP (Transmission Control Protocol) oder ein nicht optimaler Wert bei der MTU (Maximum Transmission Unit).

Warum ist die Leistungsfähigkeit, Auslastung und Konfiguration der Hardware so entscheidend bei der Speedtest-Messung?

Die DSL Geschwindigkeit, die mit dem DSLWEB Speedtest ermittelt wird, ist von zahlreichen Faktoren abhängig. Eine Hauptrolle spielt, ob zum Messzeitpunkt weitere Anwendungen auf dem eigenen PC aktiv sind. Im Hintergrund laufende Sicherheitsprogramme - wie etwa eine Firewall oder Antiviren-Software - können das Messergebnis negativ beeinflussen. Aber auch die Konfiguration des verwendeten PCs oder Laptops und die Leistungsfähigkeit der verbauten Hardware haben Einfluss auf das Messergebnis.

Hat der Zeitpunkt der Messung einen Einfluss auf das Speedtest-Ergebnis?

Ein Hauptaugenmerk sollte ebenfalls auf den Zeitpunkt der Messung gelegt werden. Besonders in den Abendstunden kommt es regelmäßig zu einer starken Netzauslastung. Ursache ist die gleichzeitige Internetnutzung durch eine große Anzahl von Personen verbunden mit immer datenintensiveren Anwendungen. Für ein möglichst repräsentatives Ergebnis empfiehlt es sich, den DSL Speedtest mehrmals und zu verschiedenen Tageszeiten durchlaufen zu lassen. Die Messung der DSL Geschwindigkeit sollte dabei sowohl außerhalb als auch innerhalb der Stoßzeiten erfolgen. 

Welche Rolle spielt der Standort für die Speedmessung?

Von entscheidender Bedeutung für die tatsächliche Geschwindigkeit der DSL Anbindung ist der Standort des Internetnutzers. Gerade in weniger dicht besiedelten Gebieten ist der nächste Verteilerknoten häufig weit vom Endverbraucher entfernt. In manchen Fällen hängen zusätzlich sehr viele Nutzer an diesem einen Knotenpunkt. Bei einer solchen "langen Leitung" kommt es zu einer starken Abschwächung des übertragenen Signals. Dementsprechend gering fällt dann auch die am Anschluss gemessene DSL Geschwindigkeit aus. 

Warum sprechen die DSL Anbieter beim Internetanschluss immer von "bis zu"-Werten?

Aus den oben genannten Gründen handelt es sich bei den durch die Anbieter kommunizierten DSL Geschwindigkeiten um theoretische Maximalwerte. Diese können dem Kunden in der Praxis jedoch von keinem DSL Anbieter garantiert werden. Aus diesem Grund werden DSL Anschlüsse immer mit dem Zusatz "bis zu" beworben, denn an verschiedenen Standorten ist mit deutlich unterschiedlichen Verbindungsgeschwindigkeiten zu rechnen. 

Welche Bewertungskriterien gelten für den DSLWEB Speedtest?

Für die Einordnung der einzelnen Messergebnisse in die drei Kategorien "sehr gut", "gut" und "schlecht" gleicht DSLWEB die erzielten Up- und Download-Raten sowohl mit den an der angegebenen Anschlussart zu erwartenden Werten als auch mit den Ergebnissen aller anderen Nutzer ab.

Dabei gilt: Ein Anschluss sollte auch im täglichen Gebrauch höhere Werte liefern als das theoretische Maximum der jeweils niedrigeren Anschluss-Kategorie. So kann ein DSL 16000 Zugang beispielsweise nur dann als „gut“ eingestuft werden, solange er im Download mindestens 6 Mbit/s - das Maximum von DSL 6000 - liefert.

Für den Sprung von "gut" auf "sehr gut" ist dagegen entscheidend, wie sich die eigene Messung im Vergleich mit den Gebrauchswerten der anderen Nutzer platziert. Dazu wird für jede Anschlussart der Mittelwert aller bisherigen Messergebnisse gebildet, die mindestens mit einem "gut" bewertet wurden. Als "sehr gut" wird ein Anschluss nur dann eingestuft, wenn er diesen Mittelwert übertrifft. Da die Berechnung der Mittelwerte regelmäßig für alle Anschlussarten durchgeführt wird, kann sich diese Grenze mit der Zeit verschieben, etwa wenn durch den fortschreitenden Ausbau der jeweiligen Netz-Infrastruktur (DSL, Kabel, Mobilfunk) die durchschnittliche Bandbreite deutlich zunimmt.


Empfehlung für den Anbieterwechsel: o2 my Home M

Bei o2 läuft der DSL Anbieterwechsel besonders komfortabel ab, denn der DSL Anbieter kümmert sich direkt um die Kündigung des aktuellen DSL Komplettpakets. o2 sorgt auf Wunsch auch für eine reibungslose Festnetzrufnummernmitnahme. Besonders empfehlenswert ist das Paket o2 my Home M mit schnellem VDSL 50 Internetzugang.

o2 HomeBox 2

o2 DSL Komplettpakete (o2 my Home)

Monatspreis regulär 29,99 €

Aktionspreis 19,99 €

Service:

o2 übernimmt die Kündigung beim alten DSL oder Kabel Internet Anbieter

Tipp:

Am Tag der DSL Anschluss Umschaltung kommt auf Wunsch ein Service-Techniker zur Installation ins Haus

Aktion im April:

  • 12 Monate lang 19,99 €, danach 29,99 €/Monat
  • o2 Home Box 2 für 2,99 € monatlich

Tipp: Messergebnis in DSLWEB Speedmap eintragen

Nutzer, die den DSL Speedtest durchgeführt haben, können ihr Messergebnis im Anschluss in eine Speedmap eintragen. Somit erhalten auch andere Interessenten Auskunft darüber, welche DSL Geschwindigkeit mit welchem Anbieter in ihrer Nähe tatsächlich möglich ist.

Direkt zur DSLWEB Speedmap