DSLWEB Speedtest: So testen wir

So läuft der DSL Speedtest ab

Die auf dem Internetportal DSLWEB veröffentlichten Durchschnittswerte basieren auf den mit dem DSLWEB Speedtest durchgeführten Messungen. Dabei werden für die Berechnung ausschließlich besonders qualifizierte Messungen berücksichtigt. Um als qualifiziert zu gelten, muss das Ergebnis eindeutig einem Anbieter sowie einer bestimmten Anschlussart zugeordnet sein und darüber hinaus zum angegebenen Anschlussprofil passen.

Beim DSLWEB Speedtest wird automatisch der aktuell leistungsstärkste Testserver ausgewählt.  Für die Messung der aktuell beim Benutzer verfügbaren Bandbreite werden Datenpakete auf das Endgerät des Nutzers geladen. In diesem Performance-Test wird die Download-Geschwindigkeit ermittelt. Die Messung der Upload-Rate erfolgt nach dem gleichen Prinzip, nur werden hier Datenpakete vom Rechner an den Server gesendet.

Ermittlung aussagekräftiger Vergleichswerte

Nicht alle DSL Provider unterscheiden bei ihren Angeboten zwischen den klassischen Anschluss-Kategorien wie DSL 2000, DSL 6000 oder DSL 16000. Daraus folgt, dass sich hinter einem gebuchten DSL Anschluss mit "bis zu 16 Mbit/s" in vielen Fällen ein niedrigeres Anschlussprofil als DSL 16000 verbirgt. Dieser Umstand ist vor allem den technischen Rahmenbedingungen geschuldet, in der Regel versuchen die Provider aber, stets die vor Ort maximal mögliche DSL-Bandbreite bereitzustellen.

Die von DSLWEB ermittelten Durchschnittswerte bilden deshalb die typische DSL-Geschwindigkeit an einem "echten" Vertreter der jeweiligen Anschlussvariante ab. Daher werden Messergebnisse, die im Rahmen des DSL Speedtests als "schlecht" bewertet wurden, für die Mittelwert-Berechnung nicht berücksichtigt. "Schlecht" ist ein DSL Zugang immer dann, wenn die tatsächliche Geschwindigkeit unter dem Maximum für die nächstniedrigere Anschlusskategorie liegt. Erzielt etwa ein DSL 16000 Anschluss im Test weniger als 6.000 kbit/s im Download, liegt der Verdacht nahe, dass in Wirklichkeit ein niedrigeres Anschlussprofil geschaltet oder die Verbindung während des Tests durch andere Faktoren ausgebremst wurde (Probleme mit dem Netzwerk, parallel laufende Anwendungen, etc.).

Bewertungskriterien beim DSLWEB Speedtest

Für die Unterscheidung zwischen guten und sehr guten Messergebnissen ist die Platzierung der eigenen Messung im Vergleich mit den Gebrauchswerten der anderen Nutzer entscheidend. Mit „gut“ werden alle Messungen bewertet, die zwischen der oben beschriebenen Untergrenze und dem für die jeweilige Anschlussart berechneten Mittelwert liegen. "Sehr gut" ist ein Anschluss dann, wenn seine Datenrate diesen Mittelwert übertrifft. Die Berechnung der Mittelwerte für alle Anschlussarten erfolgt täglich, daher kann sich diese Grenze mit der Zeit nach oben oder unten verschieben, beispielsweise wenn mit dem Ausbau der Netz-Infrastruktur (DSL, Kabel, Mobilfunk) die durchschnittlich zur Verfügung stehende Bandbreite erhöht wird.

DSL Speedtest: So testen wir
DSLWEB Speedtest Logo

Internet im Speedtest


Beratung und Service auf DSLWEB

Preise vergleichen & das beste Tarifpaket finden. weiter

Welcher DSL Speed ist bei mir zu haben? Jetzt testen

Wie schnell ist meine Internet-Verbindung? Jetzt prüfen

Erinnert pünktlich an die Vertrags-Kündigung. weiter

Fristen, Formalitäten und Kündigungs-Assistent. weiter

Angebote und Tipps für den Wechsel-Prozess weiter