Kabel Deutschland sagt Fusion ab

DSLWEB News | , 12:32 Uhr

DSLWEB News

Der Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland GmbH hat dem Bundeskartellamt heute mitgeteilt, dass die Fusionspläne mit den Kabelgesellschaften Kabel BW, Ieasy und Ish wohl aufgegeben werden.

Die geplante Fusion hatte das Bundeskartellamt am 23.08.2004 abgemahnt, weil Kabel Deutschland dadurch seine marktbeherrschende Stellung hätte weiter ausbauen können.

Zwar hatte Kabel Deutschland ein Milliardenprogramm zum Ausbau des eigenen Kabelnetzes für Onlinezugänge vorgeschlagen, um doch noch grünes Licht für eine Fusion zu erhalten aber dieses Zugeständnis war dem Bundeskartellamt nicht ausreichend genug.

“Der technische Fortschritt im Kabelnetz wurde bislang eher von den kleineren Kabelgesellschaften vorangetrieben, die beim Ausbau des Kabelnetzes und bei ihrer Investitionsplanung für schnellen Internetzugang und Telefonie entschieden aktiver sind als die KDG. Die Schaffung eines Kabelmonopols würde diese Entwicklung eher bremsen.“, betonte Ulf Böge, der Kartellamtspräsident.

Im Frühjahr diesen Jahres wollte die Kabel Deutschland GmbH seine Konkurrenten Kabel BW, Ieasy und Ish für 2,7 Milliarden Euro übernehmen.

Mehr Infos zu Kabel Deutschland auf www.kabel-deutschland.de

Weitere DSL News


Beratung und Service auf DSLWEB

Preisvergleich

Mit wenigen Klicks das beste Angebot finden. weiter

Verfügbarkeit

Ist mein Wunschpaket auch bei mir verfügbar? weiter

Speedtest

Die Leistung des eigenen Zugangs messen. weiter

Anbieterwechsel

Tipps und Tricks für einen Providerwechsel. weiter

Kündigungs-Assistent

Die Kündigung ganz einfach online erstellen. weiter

DSL Vergleich

Aktuelle Angebote vergleichen und sparen!

Tarifvergleich starten

Unser Versprechen

Unser Versprechen
  • Kompetent: Tarifexperten seit 2002
  • Unabhängig: Transparent und objektiv
  • Günstig: Immer erstklassige Angebote