Analyse: über die Hälfte der WLAN-Zugänge ungeschützt

DSLWEB News | , 12:15 Uhr

DSLWEB News

Bei einer Analyse des Computermagazins PC Professionell wurden in der bayerischen Hauptstadt München rund 4000 WLAN-Hotspots mit einem Kleinflugzeug überflogen um deren Sicherheit zu testen. Davon waren über 2000 nicht verschlüsselt und damit ungeschützt. Dieses Ergebnis ließe sich auch auf andere Städte übertragen.

Die internen Funknetze von Arztpraxen, Firmen oder Kanzleien seien ebenfalls oft nur unzureichend geschützt.

Das Magazin warnt davor, dass Datendiebe durch diese kritischen Sicherheitsmängel leicht an vertrauliche Informationen kommen oder strafbare Inhalte in das Internet einstellen können, ohne dabei selbst erkannt zu werden.

Die verschlüsselten WLAN-Zugänge seien nach Angaben der Zeitschrift mit der veralteten WEP-Codierung versehen, welche sich in nur wenigen Minuten überwinden lasse.

Mit der sicheren WPA-Verschlüsselung waren nur rund 7 % der WLAN-Zugänge ausgerüstet.

Die Datenübertragung per WLAN lässt sich verschlüsseln indem man einfach dass in den WLAN-Geräten (Router etc.) integrierte Sicherheitssystem aktiviert, raten die Experten des Magazins. Zugleich wurde aber festgestellt, dass die Geräte auch mit einer deaktivierten Verschlüsselung funktionieren.

Die drahtlosen WLAN-Zugänge gewinnen bei Privatpersonen und Unternehmen zunehmend an Beliebtheit.


Weitere DSL News


Beratung und Service auf DSLWEB

Preisvergleich

Mit wenigen Klicks das beste Angebot finden. weiter

Verfügbarkeit

Ist mein Wunschpaket auch bei mir verfügbar? weiter

Speedtest

Die Leistung des eigenen Zugangs messen. weiter

Anbieterwechsel

Tipps und Tricks für einen Providerwechsel. weiter

Kündigungs-Assistent

Die Kündigung ganz einfach online erstellen. weiter

DSL Vergleich

Aktuelle Angebote vergleichen und sparen!

Tarifvergleich starten

Unser Versprechen

Unser Versprechen
  • Kompetent: Tarifexperten seit 2002
  • Unabhängig: Transparent und objektiv
  • Günstig: Immer erstklassige Angebote