österreich: Chef von UTA fordert Regulierung im Breitbandmarkt

DSLWEB News |

DSLWEB News

Der neue Chef des österreichischen Telekommunikationskonzerns UTA, Günther Ofner hat eine Regulierung des Breitband-, und Telefoniemarktes durch die Regulierungsbehörde für Telekommunikation gefordert, weil sonst der Wettbewerb zum Erliegen kommen könnte.

Allerdings steht hinter der Forderung auch wirtschaftliches Interesse, weil das Minutenaufkommen im Festnetzbereich rückgängig ist und die Leute verstärkt ihre Handys zum Telefonieren nutzen und dadurch den Festnetzbetreibern der Wegbruch ihres Geschäftes droht.

“Ohne genehmigungspflichtige Endkundentarife und Neuordnung des Grundgebührensystems wird der Wettbewerb zum Erliegen kommen“, so Ofner.

Der österreichische Telekommunikationskonzern UTA hat ein sofortiges Ende der Quersubventionierung im Mobilfunk durch die Festnetzanbieter gefordert, welche durch die Interconnection Fees ermöglicht wurden.

Hierbei handelt es sich um eine Art Wegegebühr die ein Telekommunikationsanbieter entrichten muss, sobald ein Kunde in ein Fremdnetz telefoniert. Dabei kritisiert der UTA-Chef die intransparente Preisfestlegung durch die Regulierungsbehörde. Mit diesem Geld könnten laut Ofner die Handynetzbetreiber ihre Null-Cent-Strategie finanzieren.

Desweiteren kritisiert er den schleppenden flächendeckenden Ausbau von Breitbandzugängen im Land, “7000 von 17000 Orten können nicht mit Breitband versorgt werden und das wird auch lange so bleiben“, fürchtet der UTA-Chef.

Außerdem sei die Breitbandförderung des Bundes mit 10 Millionen Euro zuwenig, weil für den flächendeckenden Ausbau 1 Milliarde Euro nötig sei.

Weitere DSL News


Beratung und Service auf DSLWEB

Preisvergleich

Mit wenigen Klicks das beste Angebot finden. weiter

Verfügbarkeit

Ist mein Wunschpaket auch bei mir verfügbar? weiter

Speedtest

Die Leistung des eigenen Zugangs messen. weiter

Anbieterwechsel

Tipps und Tricks für einen Providerwechsel. weiter

Kündigungs-Assistent

Die Kündigung ganz einfach online erstellen. weiter

Kündigungs-Wecker

Erinnert pünktlich an die Kündigungsfrist. weiter