Arcor steigert Zahl der DSL-Anschlüsse um 155 Prozent

DSLWEB News vom 31. Mai 2006

Der Provider Arcor konnte im Geschäftsjahr 2005/06 die Zahl seiner DSL-Anschlüsse um 155 Prozent steigern und zählt jetzt 1,3 Millionen DSL-Kunden. Dabei wurden mehr als 1,2 Millionen DSL-Kunden über das eigene DSL-Netz gewonnen.

Nach eigenen Angaben erreicht Arcor rund 47 Prozent der deutschen Bundesbürger und bietet seine DSL-, und ISDN-Komplettpakete zur Zeit in 360 Städten an. In diesem Jahr sollen weitere 80 Städte an das DSL-Netz angeschlossen werden.

Seinen Jahresumsatz steigerte Arcor um 330 Millionen Euro auf über 1,9 Milliarden Euro mit einem Konzernüberschuss von 54 Millionen Euro. Beim EBITDA-Ergebnis verzeichnete der Frankfurter Konzern einen Zuwachs von 37 Prozent um 90 Millionen Euro auf 336 Millionen Euro.

Im Geschäftsjahr 2005/06 investierte Arcor über 230 Millionen Euro in den Ausbau der eigenen Kapazität und der Erweiterung des Breitbandnetzes.

Die geplante Regulierungsfreiheit für das VDSL-Netz des Bonner Ex-Monopolisten Deutsche Telekom AG kritisierte Harald Stöber der Chef von Arcor scharf und meint dass der Konzern versuche den DSL-Wettbewerb in den Metropolen Deutschlands auszubremsen.

 

Weitere DSL News

 

zur aktuellen DSL News Übersicht

 

Beratung & Service
Mit wenigen Klicks das beste Angebot finden. weiter
Ist mein Wunschpaket auch bei mir verfügbar? weiter
Die Leistung des eigenen Zugangs messen. weiter
Tipps und Tricks für einen Providerwechsel. weiter
Die Kündigung ganz einfach online erstellen. weiter
Erinnert pünktlich an die Kündigungsfrist. weiter
 

 

Alle Angaben ohne Gewähr. DSL, Kabel, LTE und UMTS sind nicht überall verfügbar. Die angegebenen Preise sind inklusive Mehrwertsteuer. Alle verwendeten Logos, Warenzeichen und Schutzmarken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. Diese Seite ist urheberrechtlich geschützt. Copyright 2002 bis 2017.

Feedback an die Redaktion