Alice DSL: Ein Jahr nach dem AOL-Kauf

DSLWEB News | , 11:11 Uhr

Vor gut einem Jahr übernahm Hansenet (Alice) das Internet-Zugangsgeschäft von AOL. Während die Integration von DSL-Kunden fast reibunglos über die Bühne geht, gibt es bei Schmalbandnutzern Probleme. Dies berichtete gestern die Online-Ausgabe der "Welt" unter Berufung auf ehemalige AOL-Manager.

Durch die AOL-Übernahme müssen zwei Millionen Internetnutzer auf die Rechenzentren der Hansenet-Muttergesellschaft Telecom Italia umgeschaltet werden. Zahlreiche Kunden, die über ihr Modem ins Internet wollen, bekämen seit der Übernahme keine Verbindung mehr, äußerte sich ein Hansenet-Manager. Über die Gründe wird noch spekuliert. Fakt ist jedoch: Obwohl die Umstellung erst Ende Oktober beendet sein wird, sollen bereits 250.000 Schmalbandkunden gekündigt haben.

Telecom Italia ließ sich das AOL-Zugangsgeschäft 665 Millionen Euro kosten. Insgesamt hat DSL Anbieter Hansenet 2,2 Millionen DSL-Kunden und ist damit einer der größten deutschen Breitband-Provider.

Quelle: Welt.de



Weitere DSL News


Beratung und Service auf DSLWEB

Preisvergleich

Mit wenigen Klicks das beste Angebot finden. weiter

Verfügbarkeit

Ist mein Wunschpaket auch bei mir verfügbar? weiter

Speedtest

Die Leistung des eigenen Zugangs messen. weiter

Anbieterwechsel

Tipps und Tricks für einen Providerwechsel. weiter

Kündigungs-Assistent

Die Kündigung ganz einfach online erstellen. weiter

Kündigungs-Wecker

Erinnert pünktlich an die Kündigungsfrist. weiter