DSL Markt Q2 2012: Trendwende bei 1&1 DSL Kundenzahl

DSLWEB News vom

1&1 DSL Kennzahlen

Mit 1,164 Mrd. Euro hat der Gesamtumsatz von United Internet im 1. Halbjahr 2012 eine neue Bestmarke erreicht, was einer Steigerung von 15,3% gegenüber dem Vorjahreswert entspricht. Die Ergebnis-Kennzahlen fielen dagegen merklich niedriger aus, was vor allem hohen Anlaufkosten für neue Geschäftsfelder und Abschreibungen auf die Firmentochter Sedo Holding geschuldet ist. Erfreuliche Entwicklung im DSL Bereich: Nach jahrelanger Stagnation konnte 1&1 DSL im Q2 2012 nun bereits das zweite Quartal in Folge effektive DSL Kundenzugewinne verbuchen.

Hohe Entwicklungs- und Vermarktungskosten für neue Geschäftsfelder
Aktuell fokussiert sich United Internet sehr stark auf den Aufbau neuer Geschäftsbereiche. Hohe Aufwendungen verfielen vor allem auf die internationale Vermarktung der 1&1 Do-It-Yourself Homepage in den USA und sieben europäischen Ländern, sowie auf die Entwicklung eigener De-Mail Anwendungen. Als Folge davon sind die Anlaufverluste im Segment "neue Geschäftsfelder" von 6 Mio. Euro im 1. Halbjahr 2011 auf 73,9 Millionen im 1. Halbjahr 2012 geschnellt. Die Investitionen beginnen jedoch bereits Früchte zu tragen: So konnte 1&1 in 2012 bisher 130.000 neue Verträge für die 1&1 Do-It-Yourself Homepage abschließen (nach 40.000 im Vorjahr) und nimmt seit April 2012 Vorregistrierungen von Geschäftskunden für seine De-Mail Produkte entgegen.

Festnetz-Geschäft nimmt wieder an Fahrt auf
Den letzten großen Schub für die Zahl der 1&1 DSL Kunden stellte die Übernahme der DSL Sparte der Freenet AG durch United Internet dar. Von diesem Einmal-Effekt abgesehen, konnte 1&1 seine DSL Kundenbasis bereits seit Beginn 2009 nicht weiter ausbauen. Erst das Q1 2012 brachte Hinweise auf eine mögliche Trendwende, unterm Strich kam 1&1 in den ersten drei Monaten des Jahres auf rund 10.000 Netto-Neuverträge. Im 2. Quartal 2012 schnitt 1&1 nun sogar noch besser ab und konnte die Zahl seiner DSL Anschlüsse um etwa 20.000 auf 3,22 Millionen erhöhen.

Weiterhin erfolgreich ist die Überführung von Resale-Kunden auf die höherwertigen DSL Komplettpakete, deren Zahl im Q2 2012 um 30.000 auf 2,61 Millionen angestiegen ist. Die Zahl der Resale-Anschlüsse hingegen ist inzwischen auf rund 700.000 abgeschmolzen.

Mehr Zahlen und Hintergrundinformationen zu den wichtigsten Entwicklungen auf dem deutschen Breitband-Markt bietet der DSLWEB Breitband Report.



Weitere DSL News


Beratung und Service auf DSLWEB

Icon Lupe

Mit wenigen Klicks das beste Angebot finden. weiter

Icon Deutschlandkarte

Ist mein Wunschpaket auch bei mir verfügbar? weiter

Icon Speedtest

Die Leistung des eigenen Zugangs messen. weiter

Icon Anbieterwechsel

Tipps und Tricks für einen Providerwechsel. weiter

Icon Kündigungsassistent

Die Kündigung ganz einfach online erstellen. weiter

Icon Kündigungswecker

Erinnert pünktlich an die Kündigungsfrist. weiter