DSL Kündigungswege

Wie kann ich meinen DSL Vertrag kündigen?

Ist eine Kündigung des DSL Vertrags beabsichtigt, stellt sich die Frage, auf welchem Weg dies genau zu geschehen hat. Per Brief auf dem Postweg, per Fax, online im Kundenbereich oder per Telefon - die DSL Anbieter erlauben unterschiedliche Wege für die DSL Kündigung. DSLWEB hat die gängigsten Kündigungsmöglichkeiten zusammengestellt.

Aktualisiert 11.08.2015
DSL Kündigungsweg: per E-Mail, Post, Fax, Einschreiben, ...? 3.88 / 5 40 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (40)

Üblicherweise wird eine Kündigung beim DSL Anbieter über den Postweg eingereicht. Häufig ist auch die Kündigung per Fax möglich. In diesem Fall sollte am Faxgerät aber unbedingt die Sendebestätigungs-Funktion aktiviert sein, denn nur so erhält der DSL Kunde auch einen schriftlichen Beleg für den erfolgreichen Fax-Versand.

Darüber hinaus ermöglichen einige DSL Anbieter auch die Kündigung des DSL Vertrags über ein Online-Kündigungstool. Von Fall zu Fall muss die online erfolgte Kündigung danach noch telefonisch oder per Brief oder Fax bestätigt werden.

Grundsätzlich gilt: Für die Rechtzeitigkeit der Kündigung kommt es nicht auf das Absendedatum an, sondern auf den Zugang beim Empfänger (= DSL Anbieter) an.

Kündigungswege bei der DSL Kündigung

DSLWEB Tipp: Kündigung per Post ist der sicherste Weg

Wir empfehlen, das Kündigungsschreiben besser gleich auf dem klassischen Postweg an den DSL Anbieter zu senden. Besonders einfach ist die Erstellung der DSL Kündigung mit Hilfe des DSLWEB Kündigungs-Assistenten.

Grundsätzlich ist zu beachten, dass bei der Kündigung des DSL Vertrags ein entsprechender zeitlicher Vorlauf eingeplant wird. Umso größer der Zeitraum zwischen Kündigungstermin und Ablauf der Kündigungsfrist ist, umso einfacher können eventuelle Unklarheiten aus dem Weg geräumt werden.

In der Regel genügt es, die Kündigung per Brief an den DSL Anbieter zu senden. Dieser sendet dann die Kündigungsbestätigung zusammen mit dem Abschalttermin zu. Ist wider Erwarten trotz erfolgter Kündigung keine Kündigungsbestätigung beim DSL Kunden eingegangen und rückt der letztmögliche Termin für eine fristgerechte Kündigung immer näher, sollte das Kündigungsschreiben am Besten nochmals per Einschreiben mit Rückschein an den DSL Anbieter gesendet werden.

Damit hat der DSL Kunde einen Beleg für die fristgerechte Einreichung des Kündigungsschreibens. Diese Möglichkeit ist allerdings aufgrund des Einschreibens mit höheren Kosten verbunden und sollte daher erst gewählt werden, wenn keine Rückmeldung auf das erste Kündigungsschreiben erfolgt sein sollte.

DSL Providerwechsel

DSL Kündigung beim DSL Anbieterwechsel

Ist beabsichtigt, zu einem anderen DSL Anbieter zu wechseln, ist Folgendes zu beachten. In den meisten Fällen übernimmt der neue DSL Anbieter die Kündigung beim alten DSL Anbieter. Ein eigenes Kündigungsschreiben ist daher nicht notwendig. Die Abwicklung des DSL Anbieterwechsels erfolgt direkt zwischen den DSL Anbietern.

Damit ist zum Beispiel auch gewährleistet, dass - sofern gewünscht - die bisherige Rufnummer auch mit zum neuen Anbieter wechselt. Wie der Wechsel im Einzelnen funktioniert, wird während der Beauftragung des neuen DSL Anschlusses mitgeteilt. Hier wird auch die Portierung der Rufnummern in Auftrag gegeben.

Welche aktuellen Wechsler-Angebote bei den DSL Anbietern warten, zeigt das DSLWEB Special zum Thema DSL Anbieterwechsel 



Wichtiger Hinweis: Diese Informationen stellen keine Rechtsberatung sondern allgemeine Hinweise dar, für deren Vollständigkeit und Richtigkeit wir keine Haftung übernehmen können. Bei (konkreten) rechtlichen Fragen und für eine Rechtsberatung wenden Sie sich bitte an einen Rechtsanwalt.



Allgemeine Hinweise für die DSL Kündigung

Die Wahl des Kündigungswegs ist zwar ein wichtiger Punkt, jedoch nicht unbedingt der erste an den es zu denken gilt, wenn eine DSL Kündigung geplant ist. Details wie das Ende der Vertragslaufzeit und die Dauer der Kündigungsfrist sollten ebenfalls im Vorfeld geklärt werden. Dafür hat DSLWEB auf folgenden Unterseiten entsprechende Informationen bereitgestellt.

DSL Vertragslaufzeit

Der Tag, an dem die Mindestlaufzeit des DSL Vertrags endet ist auch der Tag, an dem eine DSL Kündigung zum 1. Mal wirksam werden kann. Das Kündigungsschreiben kann aber schon vorher verschickt werden.

Mehr zur DSL Vertragslaufzeit

Wer weiß, wann der eigene DSL Anschluss geschaltet wurde, kann auch problemlos das Enddatum des Vertrags errechnen. DSLWEB liefert Tipps und Tricks um dies schnell und einfach zu erledigen.

Zur Hilfe-Seite Wann endet mein DSL Vertrag?

Jeder DSL Vertrag ist an eine Kündigungsfrist gebunden. Nur wer diese einhält, kann davon ausgehen, dass die DSL Kündigung zum gewünschten Zeitpunkt erfolgt und der Vertrag nicht automatisch verlängert wird.

Mehr zum Thema DSL Kündigungsfrist

Eine fristlose DSL Kündigung ist nur in seltenen Ausnahmefällen möglich. Welche Gründe der DSL Anbieter akzeptieren muss, regelt das sogenannte Sonderkündigungsrecht nach gesetzlichen Bestimmungen.

Mehr zum DSL Sonderkündigungsrecht

Nur wenn der neue Wohnort im Ausland liegt, kann bei Umzug eine DSL Kündigung erfolgen. Andernfalls wird der bisherige DSL Anschluss zum neuen Wohnort mitgenommen. Allein die Laufzeit kann sich ändern.

Mehr zur DSL Kündigung beim Umzug

Um nach der DSL Kündigung weiter unter der alten Rufnummer erreichbar zu sein, darf die Kündigung nicht vom Kunden getätigt werden, sondern muss mittels Anbieterwechsel vom neuen Provider übernommen werden.

Mehr zur Festnetznummernmitnahme

Wer die DSL Hardware käuflich erworben oder als Teil des DSL Pakets gratis erhalten hat, kann sie auch nach der DSL Kündigung behalten. Gemietete Hardware geht zurück an den DSL Anbieter.

Mehr zur Nutzung vorhandener DSL Hardware

Über den DSL Anbieter angelegte E-Mail-Accounts sind meist nur während der Vertragslaufzeit nutzbar und werden nach der DSL Kündigung gelöscht. Die Alternative: Ein unabhängiger E-Mail-Dienst.

Mehr zur Mitnahme der E-Mail-Adresse