Disney+

Disneys Konkurrenz zu Netflix & Co. seit dem 24.03.20 auch in Deutschland

Seit November 2019 macht Disney Netflix und Co. Konkurrenz. Zunächst ist der Streamingdienst Disney+ in den USA an den Start gegangen, seit dem 24. März 2020 ist die Plattform nun auch in Deutschland verfügbar. Das Hauptaugenmerk des Streamers liegt auf Filmen und Serien der Disney-Marken. Zudem sind exklusive Inhalte aus den Marvel- und Star Wars-Universen vertreten.

Aktualisiert 25.06.2020
Disney+ - Star Wars, Marvel, Simpsons und mehr per Stream
4.47 / 5 19 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (19)

Keyfacts zum Streaming Dienst Disney+

Disney+ Logo

Start
In Deutschland seit 24. März verfügbar

Inhalte
über 500 Filme, über 350 Serien & Disney+ Originals 
von Disney, Pixar, Marvel, Star Wars und National Geographic

Abo
Disney+ Monats-Abo für 6,99 €
Disney+ Jahres-Abo für 69,99 €
(entspricht 5,83 €/Monat)

Disney+

Mit seinem Video on Demand Service sorgt Disney für einige Veränderungen in der Landschaft der Streaming Dienste. Viele der Filme und Serien von Marvel, Pixar oder auch 21st Century Fox waren bisher auch über andere Streaming-Plattformen verfügbar. Nach dem Start von Disney+ werden die Disney-Marken für andere Anbieter nicht mehr lizenziert und sind somit nicht mehr in den Abo-Formaten zu sehen sein.

Disney+ seit 24. März 2020 auch in Deutschland

Für den konkreten Starttermin in Deutschland haben Fans bis wenige Wochen vor Beginn rätseln müssen, doch seit dem 24. März 2020 kann es auch hierzulande mit dem Streaming losgehen. Das Unternehmen kündigte bereits zuvor verheißungsvoll "5 wunderbare Welten" an, denn Nutzer bekommen künftig Inhalte von Disney, Pixar, Marvel, Star Wars und National Geographic gebündelt auf einer Plattform präsentiert. Darüber hinaus ist eine Download-Funktion verfügbar, die das Herunterladen von Filmen und Serien auf bis zu 10 Endgeräten gestattet.

Der Disney Streaming Dienst kostet in Deutschland 6,99 €/Monat, alternativ gibt es auch ein Jahresabo zum Disney+ Preis von 69,99 €. Wer das Jahresabo bis zum 23.03.20 gebucht hatte, zahlt im ersten Jahr einen Frühbucherrabatt von 59,99 €. Nach der Registrierung nutzten Neukunden zunächst einmal eine 7-tägige kostenlose Probephase. Mit dem Disney+ Probeabo konnte der Streaming-Service dann unverbindlich ausprobiert werden, bevor das reguläre Abo griff. Aktuell ist das Probeabo nicht mehr erhältlich. Wer auf lange Sicht sparen möchte, greift zum Jahresabo, denn dieses ist im Vergleich zum Monatsabo auf 12 Monate gerechnet 13,89 € günstiger. Nutzer können je nach Abo-Wahl jährlich oder monatlich Disney+ kündigen.

Disney+ Inhalte mit allen bekannten Disney-Marken

Der Fokus der Plattform liegt selbstverständlich auf den großen Disney-Marken wie Star Wars, Marvel oder Pixar. Allerdings gehören auch National Geographic und 21st Century Fox dazu. Das bedeutet, dass auch beliebte Serien wie Die Simpsons, Akte X, 24 oder Prison Break dann exklusiver Bestandteil von Disney+ sein werden.

Mit den berühmten Disney-Klassikern, Animationsfilmen sowie Blockbustern aus dem Star Wars- und Superhelden-Universum stellt sich Disney Plus somit als Streamingdienst für die ganze Familie auf. Dabei kann Disney auf einen riesigen Fundus zugreifen, um seine Plattform zu füllen. Seit dem Start am 24. März umfasst der Dienst über 500 Filme und über 350 Serien, die nach und nach erweitert werden.

Filme, Serien, Neuzugänge – das sehen Zuschauer zum Start

Disney gewährt bereits einen kleinen Einblick auf das, was definitiv zum Launch in Deutschland zu sehen sein wird. Filme wie Die Eiskönigin, Der König der Löwen oder Maleficent - Die dunkle Fee sind ebenso vertreten wie Alles steht Kopf, Toy Story 1-3, und Findet Dori. Aus dem Marvel-Bereich sind nicht nur die Avenger-Filme, Thor 1+2 und Guardians oft he Galaxy 1+2 vertreten sondern auch die X-Men Reihe. Star Wars Fans dürfen sich sogar über alle Filme freuen mit Ausnahme von Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers. Dieser soll im Sommer auf der Plattform Einzug halten.

Serientechnisch sind die allseits beliebten Disney-Klassiker Chip & Chap - Die Ritter des Rechts, Die Gummibärenbande, Ducktales und Hannah Montana vertreten. Aber auch Star Wars Rebels oder Star Wars: The Clone Wars und die seit Jahren gern gesehene Serie Die Simpsons (Staffel 1-30) sind verfügbar.

Allerdings soll Disney+ keine Resterampe für Filme und Serien werden, die bereits im Kino, TV oder bei anderen Streaminganbietern zu sehen waren. Der Micky Maus Konzern präsentiert nämlich, wie auch Netflix oder Amazon, seine eigenen Originals. So läuft auf Disney+ die erste nicht-animierte Star Wars-Serie The Mandalorian, allerdings stehen zunächst nur die ersten beiden Episoden per Abruf bereit. Das Format wird wohl wöchentlich mit einer neuen Episode aufschlagen, bis die 8 Episoden der ersten Staffel dann komplett zu sehen sind. Darauf folgen weitere Disney+ Originals wie High School Musical: Das Musical: Die Serie, The World According to Jeff Goldblum, Tagebuch einer zukünftigen Prinzessin oder Marvel Hero Project.

Neu: Diese Disney+ Inhalte sind geplant

Auch langfristig sind exklusive neue Inhalte in Form mehrerer Serien bereits angekündigt. Zwei besonders beliebte Welten stehen dabei im Zentrum: Das Marvel-Superheldenuniversum sowie Star Wars.

Während The Mandalorian bereits zum Start zur Verfügung steht, hat Marvel auf der Comic Con 2019 gleich zehn weitere Projekte angekündigt, die Fans in den nächsten zwei Jahren begeistern sollen. Neben den Kinofilmen The Eternals, Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings, Doctor Strange in the Multiverse of Madness, Thor: Love and Thunder sowie Black Widow ziehen fünf Serien mit bekannten Figuren aus Avengers: Endgame direkt auf Disney+ ein: The Falcon and The Winter Soldier, WandaVision, Loki, What if ...? und Hawkeye. Aber auch exklusive Filme und Dokumentationen sind geplant.

Die Disney+ Highlights

Disney+ Filme Disney+ Serien Disney+ Originals

Der König der Löwen (2019)

Ducktales

The Mandalorian

Aladdin (2019)

Die Gummibärenbande

High School Musical:
Das Musical: Die Serie

Avengers:
Endgame

Die Simpsons

Susi und Strolch

Alles steht Kopf

Star Wars Rebels

Marvel Hero Project

Star Wars:
Die letzten Jedi

Der ultimative
Spider-Man

The World according
to Jeff Goldbloom

Disney+ Kosten im Detail

Mit einem monatlichen Abopreis von 6,99 Euro ist Disney+ günstiger als die Konkurrenz von Netflix und Amazon, wenn man bei letzterem nur für das Streaming bezahlt und keine Amazon Prime-Mitgliedschaft besitzt. Allerdings gibt es auch bei Disney+ die Möglichkeit eines Jahresabos, durch welches sich der monatliche Preis nochmals etwas verringert: Hierbei werden einmalig 69,99 Euro bezahlt, was einem monatlichen Disney+ Preis von 5,83 Euro entspricht.

Den größten Preisvorteil zur Konkurrenz gibt es aber bei den 4K-Inhalten: Während bei Netflix ein Abo mit der Möglichkeit, Inhalte in 4K zu streamen, 15,99 Euro pro Monat kostet, sind diese bei Disney+ bereits im Basispreis von 6,99 Euro beziehungsweise 5,83 Euro enthalten. Alle Inhalte werden in 4K-Auflösung mit HDR-Unterstützung angeboten und können über entsprechende Geräte und mit einer ausreichend starken Internetverbindung dann ohne zusätzliche Disney+ Kosten abgerufen werden.

Vor- und Nachteile: Disney +

  • Vorteile
    • Mediathek mit Filmen, Serien, Originals und Specials
    • kostenlose Disney+ App für Smartphone, Tablet & Smart-TV
    • 4 parallele Streams auf 10 unterschiedlichen Endgeräten möglich
    • Pro Account bis zu 7 persönliche Profile, inklusive Kinderprofil
  • Nachteile
    • die meisten Disney+ Inhalte sind bekannt
    • brandneue Disney-Filme und Serien noch nicht verfügbar

Das zahlen Nutzer für Disney+ bei der Telekom

Für Telekom-Kunden geht der Preis sogar noch einmal runter. Wer sich über die Telekom bei Disney+ anmeldet, testet den Streaming Dienst 6 Monate ganz ohne Aufpreis, bevor der monatliche Pauschalpreis fällig wird. Aber selbst nach der kostenfreien Testphase profitieren Telekom Kunden von einem rabattierten Monatspreis. So liegen die Telekom Disney+ Kosten bei dauerhaft günstigen 5 €/Monat. Einzige Voraussetzung für das Schnäppchen: Ein Telekom Laufzeitvertrag. Alle relevanten Informationen dazu sind aufgeführt unter Telekom Disney+.

Intuitive Nutzeroberfläche, verschiedene Profile

Bei der Gestaltung der Nutzeroberfläche orientiert sich Disney+ stark an Netflix. Erste Einblicke gibt die rund einminütige Demo, die beim Disney-Investorentag vorgestellt wurde. Demnach gibt es für die großen Disney-Marken direkt Symbole auf der Startseite, über die man zu den zugehörigen Filmen und Serien gelangt. Ansonsten präsentiert sich der Dienst in der Streamingplattform-typischen Kacheloptik mit schlanker Menüleiste an der Seite.

Disney+ Investor Day Demo
Here is the initial Disney+ demo shown at the Investor Day #DisneyPlus #Disney VISIT ONLINE - http://www.WhatsOnDisneyPlus.com http://www.DisKingdom.com SUBSCRIBE TO DISKINGDOM YOUTUBE CHANNEL: http://www.youtube.com/user/vinylmationkingdom?sub_confirmation=1 SUBSCRIBE TO DISKINGDOM YOUTUBE CHANNEL https://www.youtube.com/channel/UC99lFugkkvslALTl_RLVn_Q?sub_confirmation=1 FOLLOW ON TWITTER - http://Twitter.com/DisneyPlusNews http://Twitter.com/DisKingdom FOLLOW ON INSTAGRAM - http://instagram.com/WhatsOnDisneyPlus http://instagram.com/DisKingdomOfficial LIKE ON FACEBOOK - http://facebook.com/WhatsOnDisneyPlus http://facebook.com/diskingdomofficial

Wie bei Netflix lassen sich auch bei Disney+ verschiedene Nutzerprofile anlegen. So besteht die Möglichkeit, für einen Account 7 verschieden Profile anzulegen. Wird der Account von mehreren Personen genutzt, lassen sich die Inhalte dadurch ganz einfach für jedes Profil individuell sortieren. Allerdings haben nur vier Nutzer gleichzeitig Zugriff auf den Account. Um sicher zu gehen, dass für die kleinen Zuschauer ausschließlich kindgerechte Inhalte auf den Bildschirm kommen, können Eltern ein eigenes Kinderprofil erstellen.

Disney+ Funktionen: Das kann der Streaming Dienst

Wie eingangs bereits erwähnt, ist mit Hilfe der Downloadfunktion das unbegrenzte Herunterladen von Filmen und Serien auf bis zu 10 verschiedenen Geräten möglich. Dies gilt auch für Mobile Geräte. Dank des Offline-Modus genießen Nutzer ihre Downloads auch auf dem Handy oder Tablet ganz ohne Internetverbindung. Der Streaming Dienst ist im übrigen völlig werbefrei.

Darüberhinaus stehen die Disney+ Inhalte in verschiedenen Sprachen zur Verfügung. Zu Beginn sollen die Originals in 16 sowie Filme aus dem Disney-Katalog in 6 Sprachen zur Verfügung stehen. Auch künftig soll die Sprachenvielfalt noch weiter ausgebaut werden. Untertitel, Audiodeskription oder etwa die Tastatur-Navigation für Browser-Nutzer stehen ebenfalls als Feature zur Verfügung.

Auf verschiedenen Geräten Disney+ empfangen

Ganz gleich, ob über das Tablet, den Fernseher oder den PC - Nutzer können schon zum Start auf den unterschiedlichsten Geräten Disney+ empfangen. Am Laptop, PC oder das Chromebook greifen Streaming-Fans einfach über den entsprechenden Browser auf die Disney+ Inhalte zu. Dazu zählen die gängigen, wie Safari (ab Version 11), Chrome (ab 75), Firefox (ab 68) sowie der Internet Explorer (ab 11). Ein Zugriff auf Disney+ über mobile Browser oder über Browser auf Smart TVs und Spielekonsolen ist dagegen nicht möglich. Hier ist die Installation der Disney+ App notwendig.

Die Disney+ App auf dem Handy, Tablet und Smart-TV

Nutzer laden sich die Disney+ App entweder im Google Play Store oder aus dem Apple Store herunter. Dabei fallen für den Download der App keine Disney+ Kosten an. Unterstützt werden Mobile Endgeräte wie iPhone, iPads, Android-Smartphones und -Tablets sowie Amazon Fire Tablet.

Wer das Disney+ Programm lieber auf dem große Bildschirm ansehen möchte, bringt mit Hilfe der Streaming-Player Amazon Fire TV und Google Chromecast seine Lieblingsfilme ebenso auf den Fernseher, wie mit einem Apple TV ab der vierten Generation oder via AirPlay Funktion. Aber auch die beiden Spielekonsolen Playstation 4 sowie die Xbox One werden von der Disney+ App unterstützt. 

Wer dagegen Besitzer eines Smart TVs mit Android-, LG WebOS oder Tizen-Betriebssystem ist, kann Disney+ ohne weitere Hilfsmittel direkt über den Fernseher streamen.

Logo AngebotsCheck

Disney+

Tarifvergleich
  • Angebote vergleichen
  • Wunschtarif auswählen
  • saumäßig sparen

Das beste Angebot für Internet & Telefon finden:

Mehr Suchkriterien im DSL Vergleich