Disney+ vs. Netflix

Wie schlagen sich die Streaming Dienste im Vergleich?

Sowohl Disney+ als auch Netflix haben für ihre Streaming Plattform 2021 großen Nachschub angekündigt. Im Zuge dessen sollen sich auch die Preise ändern. Doch wie unterscheiden sich die beiden Streaming Dienste in Inhalt, Kosten und Funktionen? Wir haben uns Disney+ und Netflix im Vergleich angeschaut.

Aktualisiert 12.11.2021
Disney+ vs. Netflix: Inhalte, Kosten und App im Vergleich
4.25 / 5 12 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (12)

Netflix gilt derzeit als der Streaming-Riese und geht auch in Zeiten von Corona als Gewinner hervor. Doch auch Disney+ hat seit Start im März 2020 ordentlich an Zuschauern zugelegt und rückt mit seinen Inhalten immer weiter in den Fokus der Streaming-Gemeinde. Was haben Disney+ und Netflix zu bieten und worin unterscheiden sie sich? – Hier ein Vergleich.

Netflix Eigenproduktionen verglichen mit Disney+ Lizenzen

Mit seiner großen Mediathek an Filmen und Serien ist es schwer, der Netflix-Auswahl das Wasser zu reichen. Besonders durch seine Eigenproduktionen von zunächst Serien und inzwischen aber auch Filmen, hat sich der Anbieter einen Namen gemacht. Denn anders als bei lizenzpflichtigen Formaten, handelt es sich hier um Content, der ausschließlich bei Netflix zu sehen ist. House of Cards, Stranger Things, Dark, The Irish Man, Bird Box oder Murder Mystery sind nur einige der bekannten Formate, in der Regel mit Starbesetzung.

Gleichzeitig werden hier alle Genres von lustig, tragisch bis hin zu düster und actionreich abgedeckt. Echte Film- und Serien-Junkies kommen bei Netflix voll auf ihre Kosten, nicht zuletzt auch deshalb, da Netflix seine Serien vollständig per Abruf zur Verfügung stellt und somit einem Binge-Marathon nichts im Wege steht. Relativ neu ist hier die Einführung einer Top Ten Liste, die die beliebtesten Netflix-Filme und -Serien auf einen Blick in den Fokus rückt.

Weniger Disney+ Content dafür starke Lizenzen

Mit ganz so viel Inhalt kann Disney+ zwar nicht aufwarten, doch der Mickey Mouse Konzern befüllt nach und nach seine Mediathek. Das Aushängeschild sind hier längst nicht Disney Klassiker wie Schneewittchen, Bambi oder Dornröschen, sondern die gesamte bunte Sammlung aus den fünf Disney-Welten Disney, Pixar, Marvel, Star Wars und National Geographic. Durch seine eigenen Marken wartet Disney+ mit großen Lizenzen auf und präsentiert neben Klassikern auch Neuheiten, wie das Star Wars Original The Mandalorian oder beliebte Kino-Hits wie die Star Wars Filme, Fluch der Karibik, die X-Men-Reihe oder Realverfilmungen, zu den auch Maleficent und ganz aktuell Mulan zählen.

Hier zeigt sich aber direkt ein kleines Manko. Neue Episoden von Serien erscheinen anders als bei Netflix wöchentlich, sodass sich Serien-Junkies mit ihren Favoriten gedulden müssen. Insgesamt tritt Disney+ durch das hauptsächlich kinderfreundliche Programm zunächst noch als Streaming Dienst für die ganze Familie auf.

Neu in 2021: Disney+ Star vs. 1 Film/Monat bei Netflix

Damit haben beide Streaming Plattformen bereits ein ordentliches Film- und Serien-Portfolio. Zum Jahresbeginn 2021 wird allerdings noch mal eins drauf gelegt. So versucht Disney+ mit Einführung des neuen Star Bereichs den Wandel weg vom reinen Familien-Angebot, hin zum breitgefächerten Streaming Anbieter. Denn Disney+ Star ist als Bereich für ein erwachsenes Publikum vorgesehen. Heißt konkret: Hier finden sich nun durchaus auch Serien und Filme mit Altersbegrenzung, wie etwa Lost, Prison Break, Stirb Langsam oder Deadpool

Dagegen startet Netflix eine wahre Film-Offensive. Sicherlich sind auch hier weiterhin neue Originals anzutreffen, doch für 2021 kündigte Netflix für jeden Monat einen brandneuen Film an. Dabei handelt es sich durchaus um Movies mit Starbesetzung auf Kino-Niveau und dürfte nicht nur für Disney+ eine Konkurrenz darstellen, sondern für die Kino-Branche insgesamt.

Im Vergleich: Disney+ Kosten & Netflix Preise

Ein vielfältiges Streaming-Angebot bieten somit beide, doch was zahlen Verbraucher für den jeweiligen Zugriff? Die Disney+ Kosten liegen aktuell für das Monatsabo noch bei 6,99 € und für das Jahresabo bei 69,99 €. Damit können sich Nutzer auf eine flexible Variante oder eine jährliche Laufzeit festlegen. Allerdings hat der Konzern mit Einführung von Star für den 23. Februar auch eine Preiserhöhung auf 8,99 € monatlich beziehungsweise 89,99 €/Jahr angekündigt.

  • Disney+ Monatsabo: 6,99 € (ab 23.02. 8,99 €)
  • Disney+ Jahresaboo: 69,99 € (ab 23.02. 89,99 €)
  • monatlich bzw. jährlich kündbar

Und auch Netflix ­­­­zieht im Rahmen seiner Content-Offensive die Preise an. Gleichzeitig baut der Anbieter auf ein anderes Abo-Preis-Modell als Disney. Nutzer haben hier die Wahl zwischen drei Abos, die sich in der Auflösung, der Anzahl der Gerätenutzung und somit auch im Preis unterscheiden. Dafür bleiben Netzflix-User immer flexibel, denn alle Netflix Abos sind monatlich kündbar. Eine Jahresbindung wie es bei Disney+ der Fall ist, gibt es hier nicht.

  • Netflix Basic: 7,99 €
  • Netflix Standard: 12,99 € (vorher 11,99 €)
  • Netflix Premium: 17,99 € (vorher 15,99 €)
  • jeweils monatlich kündbar

Kostenlose Angebote bei Disney+ und Netflix

Ein kostenfreies Angebot, um den jeweiligen Dienst über einen gewissen Zeitraum zu testen, führen beide Anbieter nicht mehr. Zum Start hat Disney noch ein Disney+ Probeabo zum Reinschnuppern angeboten, allerdings ist dieses nicht mehr verfügbar. Ein Gratis-Abo in dem Sinne gibt es bei Netflix zwar ebenfalls nicht, dennoch stehen hier einige Formate kostenlos und ohne Registrierung zum Ausprobieren zur Verfügung.

Wie unterscheiden sich der Netflix Stream und die Bild-Qualität von Disney+?

In Puncto Bildqualität richtet sich Netflix jeweils nach seinem Abo-Angebot. Fällt die Wahl auf Basic, spricht das lediglich für den Preis. Bilder in HD kommen hier noch nicht auf den Bildschirm und auch der Stream ist nur auf einem Gerät möglich. Empfehlenswert ist daher das Standard-Abo mit HD-Qualität und 2 Parallel-Streams. Wer dagegen Filme und Serien in UHD genießen möchte, greift zu Netflix Premium. Hier können im Übrigen bis zu 4 Profile angelegt, Programme also auf bis zu 4 Geräten gleichzeitig gestreamt werden. Dies führt gerne dazu, dass Netflix Premium mit Freunden und Familie, also durchaus mit bis zu 4 Haushalten geteilt wird, womit sich die monatlichen Kosten reduzieren und somit deutlich unter dem Disney+ Monatsabo liegen.

Aber auch bei Disney+ können mehrere Profile angelegt werden, ganze sieben insgesamt, inklusive Kinderprofilen. Auf bis zu 10 unterschiedlichen Geräten ist der Stream möglich, allerdings nur 4 davon können gleichzeitig stattfinden. Bedeutet: Selbst, wenn hier mehrere Profile zur Verfügung stehen, ist wie bei Netflix der Parallelstream und damit ein mögliches Teilen des Abos nur auf bis zu vier Geräten bzw. mit bis zu vier Haushalten möglich. Besonders bei Abschluss des Jahresabos lohnt es sich, die Kosten zu teilen.

App, Funktionen & Bedienoberfläche von Disney+ & Netflix

Sowohl Disney+ als auch Netflix kommen per App auf verschiedene Endgeräte, wie Smartphone, Tablet, Laptop und den Fernseher. Seit Netflix ist eine kachelförmige Struktur der Bedienoberfläche inzwischen üblich bei Streaming Diensten, so auch bei der Disney+ App. Der jeweilige Aufbau ist ähnlich, indem Nutzern zunächst die letzten Formate zum weiter streamen angezeigt werden, gefolgt von einer Empfehlung aufgrund der geschauten Filme und Serien, um dann die jeweiligen Inhalte nach Beliebtheit und Genre aufzuführen.

Beide Streaming Anbieter beinhalten eine Merkliste, eine Download- sowie Suchfunktion. Zudem ist eine separate Suche nur nach Filmen, Serien oder Originals möglich. Ebenfalls geboten sind unterschiedliche Sprachen, Untertitel und Audiodeskription. Nutzer bekommen mit beiden Apps eine komfortable und auch übersichtliche Anwendung geboten.

Disney+ Netflix

Originals, Serien & Filmen

Große Auswahl
(wachsend) 

Riesige Auswahl
(wachsend)

HD Qualität


alles


Standard/Premium

UHD Qualität


Premium

4K


Standard/Premium

Merkliste
Suchfunktion
Downloadfunktion

Geräte parallel


4


1,2,4

Abo

Monatsabo
Jahresabo

Basic
Standard
Premium

Kosten

6,99 €/Monat
69,99 €/Jahr

7,99 €/Monat
12,99 €/Monat
17,99 €/Monat

Netflix und Disney+ in Kombination mit anderen TV-Optionen

Welcher Streaming Dienst nun für wen der geeignete ist, muss schlussendlich jeder für sich selbst entscheiden. Dies wird in erster Linie davon abhängig sein, welche Inhalte bevorzugt sind. Denn in Puncto Handhabung, Funktionen und Streaming sorgen beide Dienste für Fernseh-Komfort.

Inzwischen sind beide Plattformen auch als Bundle mit anderen TV-Angeboten erhältlich. So gibt es schon länger das Angebot Netflix bei Sky oder Waipu TV mit Netflix. Hier haben Nutzer die Möglichkeit, Netflix zum Vorteilspreis zu genießen. Daneben ist der Streaming Dienst auch in Kombination mit Magenta TV erhältlich. Das eigens dafür vorgesehene TV-Paket Magenta TV Smart Netflix ermöglicht ein Streaming-Bundle mit Preisvorteilen.

Doch Magenta TV hat auch Disney+ im Gepäck. Mit der Telekom Disney+ Option können Nutzer kräftig beim Disney+ Abo sparen. Dem Konzept schließt sich auch die Telekom-Tochter congstar in Sachen Mobilfunk an. Zwar ist hier die Ersparnis mit der congstar Video Option Disney+ nicht ganz so groß wie bei der Telekom, aber immerhin sparen Nutzer etwas gegenüber dem Abo direkt bei Disney+.

Aktuelle Streaming-Highlights

Hier gibt's die aktuellen Blockbuster und brandneuen Serien-Highlights zum Streamen:

  • Sky QSky Ticket
    Wolfe (04.11.), Dexter: New Blood (15.11.), Scenes from a Marriage (19.11.)
  • Netflix
    The Harder The Fall (03.11.), Der Club (05.11.), Red Notice (12.11.), Elfen (28.11.)
  • Disney+
    Das erstaunliche Leben des Walter Mitty (05.11.), Jungle Cruise (12.11.), Hawkeye (24.11.), Kevin allein gegen alle (26.11.)
  • Joyn
    American Housewife (04.11.), Mask Off (S3, 11.11.), Frau Jordan stellt Gleich (S3, 18.11.), Das Gefangenenexperiment (26.11.)
  • Apple TV+
    The Brain (04.11.), Finch (05.11.), Dickinson (S3, 05.11.), Der Therapeut von nebenan (12.11.), The Line (19.11.)
  • Prime Video
    Der Unsichtbare (09.11.), Harrow (15.11.), Das Rad der Zeit (19.11.), Assassin’s Creed (27.11.)
  • RTL+
    Ferdinand von Schirach - Glauben (01.11.), Why Women Kill (S2, 04.11.), The Beast Must Die - Labyrinth der Rache (18.11.), Faking Hitler (30.11.)

Disney+ Logo
Logo AngebotsCheck

Disney+

Tarifvergleich
  • Tarifexperten seit 2002
  • alle Kosten eingerechnet
  • hohe Preisvorteile sichern

Das beste Angebot finden:

Bitte eine gültige Vorwahl eingeben.

Mehr unter DSL Vergleich