DAZN Preiserhöhung

Achtung: Teilweise Kostenanstieg seit Anfang Januar 2024 durch höhere DAZN Kosten

Der Streaming-Dienst DAZN hat Anfang Januar 2024 erneut seine Abos umgestellt: Wer die Bundesliga und die Champions League sehen möchte, muss jetzt genau aufpassen, wenn es der rechnerische Monatspreis in Höhe von 29,99 Euro pro Monat sein soll. Denn dieser gilt nur, wenn das Jahresabo im Voraus bezahlt wird. Bei monatlicher Abrechnung werden ab sofort 34,99 Euro pro Monat berechnet. Im Monatsabo werden weiterhin satte 44,99 Euro fällig.

von Thomas Rauh
Aktualisiert 05.01.2024
DAZN Preiserhöhung Januar 2024 - das sind die neuen Preise
4.27 / 5150 (150)
DAZN Abo Pakete
Die neuen Abos wirken sich (indirekt) als DAZN Preiserhöhung aus

DAZN Preiserhöhung im Überblick

Logo DAZN

Seit Anfang Januar 2024 gelten bei DAZN neue Abos mit neuen Konditionen. Für Kunden, die alle Inhalte wollen, erhöhen sich damit unter Umständen erneut die Preise.

  • DAZN World Jahresabo für 6,99 € pro Monat
  • DAZN World für 9,99 € pro Monat
  • DAZN Super Sports Jahresabo für 19,99 € pro Monat
  • DAZN Super Sports für 24,99 € pro Monat
  • DAZN Unlimited Jahresabo
    für 29,99 € pro Monat (rechnerisch bei einmaliger Vorauszahlung)
    für 34,99 € pro Monat (bei monatlicher Abrechnung)
  • DAZN Unlimited für 44,99 € pro Monat

Zu DAZN

DAZN im AngebotsCheck

DAZN Jahresabo bei monatlicher Zahlung mit Preiserhöhung

Live-Spiele aus der UEFA Champions League, der Fußball Bundesliga, dazu internationaler Fußball, Sport aus den US-Profiligen, der UFC und Vieles mehr: DAZN punktet mit einer riesigen Auswahl an Live-Sport Events. Hinzu kommen Reportagen, Zusammenfassungen und komplette Sportereignisse als Re-Live auf Abruf. Durch eine wachsende Zahl an Highlights hat DAZN in den vergangenen Jahren an Bekanntheit gewonnen und immer mehr Abonnenten eingesammelt. Vor einigen Jahren waren die DAZN Abos vergleichsweise günstig. Spätestens seit Anfang 2022 haben die Preise jedoch kräftig angezogen.

Nun hat DAZN nochmals seine Abo-Abrechnung umgestellt und - bei genauerem Blick - abermals seine Preise erhöht. Wie ist die Situation? - Bis Anfang 2023 gab es ein einziges DAZN Abonnement mit allen Inhalten und vollem Funktionsumfang, das als flexibles Monats- oder als günstigeres Jahresabo gebucht werden konnte. Aktuell bietet DAZN drei unterschiedliche Abos an - DAZN World, DAZN Super Sports und DAZN Unlimited.

Und eben bei DAZN Unlimited gab es nun erneut eine Anpassung: Wer das Jahresabo monatlich abrechnen lassen möchte, muss nun eine weitere Preiserhöhung in Kauf nehmen. Wer dagegen das Jahresabo in einem Betrag auf einmal begleicht, erhält rechnerisch die bisherigen Konditionen. Kleiner Trost: Bei den weiteren DAZN Abos hat es zum Jahresbeginn 2024 keine weitere Preiserhöhung gegeben.

Günstiges Einsteiger-Abo ab 6,99 € pro Monat?

Wie sehen de DAZN Abos nun aber aktuell genau aus? DAZN lockt weiterhin mit einem Einstiegspreis von 6,99 Euro pro Monat. Dies ist nämlich der Monatspreis im Jahresabo für das DAZN World Paket. Nur dürfte es für kaum einen Sportfan infrage kommen. Denn die großen Events fehlen in diesem Paket. Für die UEFA Champions League, die Bundesliga, US-Sport oder Fußball aus den anderen europäischen Top-Ligen benötigen Nutzer DAZN Super Sports oder DAZN Unlimited.

DAZN Preiserhöhung: Höhere Kosten für Bundesliga & Champions League

War es früher möglich, mit dem DAZN Standard-Abo die Live-Spiele der Bundesliga und Champions League freizuschalten, so wird nun zwingend das DAZN Unlimited Abo benötigt. Das komplette DAZN Programm kostet bei einmaliger Vorauszahlung rechnerisch 29,99 € pro Monat im Jahresabo. Dann müssen aber auf einen Schlag stolze 359,99 € auf den Tisch gelegt werden.

Wer das DAZN Unlimited Jahresabo lieber monatlich begleichen möchte, bezahlt ab sofort 34,99 €/Monat. Und soll es das flexible Monatsabo sein, werden sogar 44,99 € pro Monat fällig. Wer jetzt den vollen DAZN Komfort inklusive der Bundesliga und der Champions League bei monatlicher Abrechnung im Jahresabo haben möchte, erfährt eine weitere DAZN Preiserhöhung.

DAZN Super Sport löst DAZN Standard ab

Zwischen DAZN Unlimited und DAZN World platziert sich ab sofort DAZN Super Sports als Nachfolger des Standard-Abos. Hier ist fast das gesamte DAZN Angebot mit dabei, allerdings fehlen die Bundesliga und die Champions League. DAZN Super Sports kostet 24,99 € pro Monat im flexiblen Monats- und 19,99 € pro Monat bei Wahl des Jahresabos. Nutzer sehen damit beispielsweise US-Sport, La Liga, Serie A und Ligue 1. Zusätzlich sind alle Inhalte von DAZN World mit dabei.

DAZN Unlimited DAZN Super Sports DAZN World
DAZN Unlimited

34,99 € pro Monat
im Jahresabo
oder 44,99 € im Monatsabo

DAZN Super Sports

19,99 € pro Monat
im Jahresabo
oder 24,99 € im Monatsabo

DAZN World

6,99 € pro Monat
im Jahresabo
oder 9,99 € im Monatsabo

  • Bundesliga:
    Alle Freitags- und Sonntagsspiele
  • UEFA Champions League:
    121 Spiele live + Konferenz
  • La Liga, Serie A, Ligue 1
  • NBA, NFL, NCAA, Boxen, UFC
  • Darts, Handball, Tennis
  • int. Fußball Pokalwettbewerbe
  • DAZN 1 & DAZN 2
  • Eurosport 1 & 2, Sportdigital TV
  • La Liga, Serie A, Ligue 1
  • NBA, NFL, NCAA
  • Boxen, UFC
  • Darts, Handball, Tennis
  • int. Fußball Pokalwettbewerbe
  • Eurosport 1 & 2, Sportdigital TV
  • Darts, Handball, Tennis
  • int. Fußball Pokalwettbewerbe
  • Eurosport 1 & 2, Sportdigital TV

Direkt zu DAZN

Direkt zu DAZN

Direkt zu DAZN

Rückblick: So sah die erste Preiserhöhung im Jahr 2023 aus

Die Preiserhöhung im Juli 2023 war nicht die erste des Jahres, bereits im Januar 2023 hatte DAZN die Preise angezogen. Erstmals wurden mit DAZN World, DAZN Standard und DAZN Unlimited drei Abos aus der Taufe gehoben. Folgende Preise waren vom 09.01.2023 bis zum 03.07.2023 gültig:

  • DAZN World für 9,99 € pro Monat
  • DAZN Standard Jahresabo für 24,99 € pro Monat
  • DAZN Standard für 29,99 € pro Monat
  • DAZN Unlimited Jahresabo für 29,99 € pro Monat
  • DAZN Unlimited für 39,99 € pro Monat

Der Preis fürs DAZN Abo blieb damit nur auf den ersten Blick stabil. Denn DAZN Standard bot deutlich weniger Leistung als das alte DAZN Abo. Es enthielt nicht alle Inhalte aus dem DAZN Programm, denn Darts, die Fußball-Pokalwettbewerbe, Wrestling und viele weitere Events aus der zweiten Reihe fehlten. Auch die Live-Streams der Kanäle Eurosport 1 und 2 waren ausgeschlossen. Außerdem konnten Abonnenten nur einen Stream nutzen. Zuvor waren zwei Parallelstreams möglich. Noch krasser war die Situation im neuen DAZN Unlimited Angebot. Wer das gesamte DAZN Angebot in Anspruch nehmen wollte, musste fortan deutlich tiefer in die Tasche greifen.

Rückblick: Das brachte die DAZN Preiserhöhung im Februar 2022

Die DAZN Preiserhöhung im Februar 2022 kam durchaus überraschend. Das Unternehmen hatte die Änderung erst am 25. Januar 2022 kommuniziert. Bemerkenswert war damals der sehr deutliche Preisanstieg. Die Preise bewegten sich nicht etwa nur um wenige Euro nach oben, sondern wurden im Einzelfall sogar verdoppelt. Das monatliche kündbare Abo kletterte von 14,99 € auf 29,99 € pro Monat, was einer Preiserhöhung von 100% entsprach. Das Jahresabo stieg von 149,99 € auf 279,99 € jährlich. Rechnerisch landeten Abonnenten dann bei etwa 22,91 € pro Monat und kamen so noch am günstigsten weg. Wer den vollen Jahresbeitrag nicht auf einmal zahlen mochte, konnte auch zum neuen DAZN Jahresabo mit monatlicher Zahlweise greifen. Die DAZN Kosten beliefen sich auf 24,99 € pro Monat.

  • DAZN Monatsabo
    für 29,99 € pro Monat
    (statt zuvor 14,99 €)
  • DAZN Jahresabo mit monatlicher Zahlweise
    für 24,99 € pro Monat
  • DAZN Jahresabo für 274,99 € (statt 149,99 €)
    entsprach ca. 22,91 € pro Monat

Rückblick: Das waren die weiteren DAZN Preiserhöhungen

DAZN begründet die Anhebung der Preise mit dem gewachsenen Angebot an hochkarätigen Sportevents. Allein für die Übertragungsrechte an der UEFA Champions League zahlt DAZN geschätzte 200 Millionen Euro pro Jahr. Aber auch für die Bundesliga-Rechte muss der Konzern tief in die Tasche greifen.

Tatsächlich hat die Anzahl an Live-Übertragungen in den vergangenen Jahren stetig zugenommen. Jedoch ist die DAZN Preiserhöhung im Februar 2022 auch nicht die erste. Im August 2016 ging der Streaming-Dienst für Sport zunächst für 9,99 € pro Monat an den Start, erhöhte dann im August 2019 auf 11,99 € und führte zugleich das Jahresabo für 119,99 € ein. Erst im August 2021 ging der Preis auf 14,99 € pro Monat hoch. Das Jahresabo stieg damals auf 149,99 € p.a.


Tariftipp

DAZN: Spitzen-Sport im Live-Stream für 34,99 €

Die UEFA Champions League ist fast komplett bei DAZN zu sehen, ebenso die Freitags- und Sonntagsspiele der Bundesliga: Über den Streaming-Dienst sehen Abonnenten Fußball, Basketball, Tennis, Baseball und mehr live. Der Preis liegt im Monatsabo bei 44,99 €, im Jahresabo fallen vergünstigte 34,99 €/Monat an.

DAZN Teaser

Fußball

Champions League, Bundesliga,
La Liga, Serie A, Ligue 1

US-Sport

NBA, NFL, NCAA

mehr

Golf, Tennis, Kampfsport, Darts, Rugby Union, Bowling, ...

Aktion bis 31. Mai:

  • DAZN Unlimited im Jahresabo für 34,99 € (120 € sparen)

34,99 € pro Monat
für 12 Monate, dann 44,99 € mtl.

Direkt zu DAZN

- 22%

Unser Versprechen

Unser Versprechen
  • Kompetent: Tarifexperten seit 2002
  • Unabhängig: Transparent und objektiv
  • Günstig: Immer erstklassige Angebote