Congstar X Rufnummernmitnahme

Wie kann ich meine Rufnummer zu Congstar X mitnehmen?

Wer Congstar X bucht, muss auf die eigene Rufnummer nicht verzichten. Denn diese kann auf Wunsch ganz bequem auf den Kombi-Tarif übertragen werden. Die Rufnummernmitnahme ist kostenlos und wird mit einer Gutschrift von 10 € entlohnt. Wir haben die Congstar X Rufnummernmitnahme einmal zusammengefasst.

Aktualisiert 01.04.2022
Congstar X Rufnummernmitnahme: So klappt die Portierung
4.5 / 5 6 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (6)

Congstar X Rufnummernmitnahme

Congstar Logo

Wer den Congstar X Kombi-Tarif bucht, kann eine bestehende Rufnummer mitnehmen. Folgendes ist möglich:

  • Rufnummer nach Vertragsende mitnehmen
  • Rufnummer sofort mitnehmen
  • Prepaid Rufnummer mitnehmen
  • Von Congstar Tarif zu Congstar X wechseln

10 € Gutschrift
bei Rufnummernmitnahme

Zu Congstar X

Congstar X Rufnummernmitnahme - Kein Problem

Großer Vorzug beim Wechsel eines Mobilfunkanbieters ist die Möglichkeit, die aktuelle Rufnummer zum neuen Provider mitzunehmen. So bleibt diese auch bei einem neuen Tarif bestehen. Doch klappt das auch bei Kombi-Angeboten? Kann die eigene Rufnummer zu Congstar X mitgenommen werden?

Die Antwort lautet: Ja. Wer den Congstar X Tarif bestellt, erhält zwei SIM-Karten. Die eine davon gilt der Congstar X Allnet Flat und kommt in das Smartphone. Auf diese kann schließlich eine bestehende Rufnummer übertragen werden. Der Ablauf ist dann derselbe wie bei allen anderen Congstar Tarifen. Die Mitnahme der Rufnummer ist komplett kostenlos, außerdem spendiert Congstar sogar noch eine Gutschrift in Höhe von 10 €. Wir zeigen, wie es funktioniert und worauf zu achten ist.

Logo Congstar
Logo AngebotsCheck

Congstar X

DSLWEB Empfehlung

Congstar Logo

Congstar X

Congstar X führt eine Smartphone Allnet Flat und einen Congstar Homespot Tarif zusammen. Das Datenvolumen von 200 GB wird flexibel eingesetzt.

  • Internet mit bis zu 50 Mbit/s
  • 200 GB mit 2 SIM-Karten versurfen
  • Congstar Allnet-Flat fürs Smartphone
  • Congstar Homespot Tarif für Internet zuhause

50 € mtl.
Anschlusspreis einmalig 15 €

Zu Congstar X

Tipp
Angebot gültig bis 03.07.2022

Für Neukunden: Rufnummer zu Congstar X mitnehmen

Im Grunde lässt sich die Rufnummer problemlos zu Congstar X mitnehmen. Bei bestehenden Postpaid Tarifen gibt es zwei Wechsel-Szenarien. Je nachdem unterscheidet sich der Prozess etwas. Außerdem kann eine Prepaid-Nummer portiert werden.

1. Rufnummer nach Vertragsende zu Congstar X mitnehmen

Bevor Congstar X bestellt und die Rufnummer mitgenommen wird, muss der bestehende Postpaid-Vertrag unter Einhaltung der Kündigungsfrist beendet werden. Ist dies erfolgreich erledigt, kann Congstar X online gebucht werden.

Nachdem der Tarif gewählt wurde, besteht im Warenkorb die Option, die Rufnummernmitnahme zu beauftragen. Dazu „Meine bestehende Rufnummer mitnehmen“ auswählen. Im nächsten Schritt werden dann notwendige Daten für die Congstar X Rufnummernmitnahme abgefragt.

Wichtig: Damit die Rufnummernmitnahme zu Congstar X klappt, müssen der vollständige Name sowie das Geburtsdatum von Alt- und Neuvertrag identisch sein. Anderenfalls wird die Portierung abgelehnt.

Schließlich beauftragt Congstar die Portierung der Rufnummer beim alten Anbieter. Hat alles geklappt, informiert Congstar über den Termin der Rufnummernmitnahme per Mail. Sobald die Rufnummer erfolgreich portiert wurde, ist die Congstar X Allnet Flat nutzbar.

2. Rufnummer sofort zu Congstar X mitnehmen

Congstar X ist natürlich auch buchbar, bevor der aktuelle Mobilfunkvertrag beendet wurde. In diesem Fall ist die Rufnummernmitnahme ebenso möglich. Dazu dem bestehenden Mobilfunkanbieter Bescheid geben, dass die Rufnummer zu Congstar mitgenommen werden soll. Der Anbieter gibt die Rufnummer dann frei, das aktuelle Vertragsverhältnis bleibt aber bestehen. Um den laufenden Tarif dann weiter nutzen zu können, vergibt der Anbieter eine Ersatzrufnummer.

Dann Congstar X bestellen und, wie oben bereits beschrieben, die Rufnummernmitnahme im Bestellprozess beauftragen. Auch hier müssen die Namen und das Geburtsdatum von aktuellem und neuem Congstar Tarif exakt übereinstimmen. Schließlich beauftragt Congstar die Portierung der Rufnummer und teilt deren Termin per Mail mit. Hat alles funktioniert, kann Congstar X mit der vertrauten Rufnummer verwendet werden.

3. Prepaid Rufnummer zu Congstar X mitnehmen

Soll von einem bestehenden Prepaid Tarif zu Congstar X gewechselt werden, laufen die Schritte ähnlich ab wie unter 1. bereits beschrieben. Wichtig ist vor allem, den Prepaid Tarif zu kündigen. Auch wenn dieser keine feste Vertragslaufzeit hat, muss er für die Portierung beendet werden.

Für Bestandskunden: Tarifwechsel zu Congstar X

Wie Neukunden ihre Rufnummer zu Congstar X mitnehmen, ist geklärt. Doch wie sieht es für Bestandskunden aus, die einen Congstar Handytarif nutzen. In diesem Fall wird Congstar X nicht neu gebucht, sondern der bestehende Tarif über den meincongstar Kundenbereich oder die App gewechselt.

Dazu online anmelden und unter Tarif wechseln Congstar X als neuen Wunschtarif auswählen. Dann den Schritten folgen. Bei einem Tarifwechsel bleibt die aktuelle Rufnummer bestehen. Mehr Infos zu den einzelnen Schritten unter Congstar Tarifwechsel.

Logo Congstar
Logo AngebotsCheck

Weiterlesen: Congstar X


Tarif-Tipp

Congstar X

Bei Congstar X ist sprichwörtlich alles drin! Denn zum Monatspreis von 50 € gibt es hier eine SIM-Karte für den WLAN Router zuhause sowie für das Smartphone. Somit kann praktisch überall telefoniert & gesurft werden. Das monatliche LTE Highspeed-Kontingent liegt bei 200 GB, auf Wunsch kann der Homespot LTE Router für 0,01 €/Monat mitbestellt werden.

Congstar Homespot LTE Router Gen2

Internet

bis 50 Mbit/s
200 GB Volumen

Router

WLAN Router für 0,01 € mtl. (+ 1,- € einm.)

Flexibel

auch ohne Laufzeit buchbar

Aktion bis 03. Juli:

  • Homespot LTE Router für 0,01 € mtl.
  • Kombi-Tarif für zuhause & unterwegs

50 €
Tarifpreis / Monat

Tipp