AVM Fritz!Box

WLAN Router Modelle, Empfehlungen & Infos zu Betriebssystem und Co

Der Berliner Hersteller AVM liefert starke WLAN Router für DSL, Kabel Internet LTE und Glasfaser. Die sogenannten Fritz!Box WLAN Router sind bekannte Modelle in der Welt der Heimvernetzung. Denn sie überzeugen regelmäßig in verschiedenen Hardware-Tests. Aktuelle Geräte, Empfehlungen und weiterführende Infos haben wir zusammengefasst.

Aktualisiert 07.10.2021
AVM Fritz!Box - Aktuelle Router, technische Daten und Empfehlungen
4.53 / 5 19 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (19)

AVM Fritz!Box Router - Überblick

Je nach Anschlussart sind verschiedene AVM Fritz!Box Modelle verfügbar. Die momentanen Top-Geräte sind:

DSL: AVM Fritz!Box 7590 AX
Kabel Internet: AVM Fritz!Box 6591 Cable
LTE: AVM Fritz!Box 6890 LTE
Glasfaser: AVM Fritz!Box 5530 Fiber

Aktuelles Betriebssystem: Fritz!OS 7.25

AVM Fritz!Box: WLAN Router für DSL, Kabel Internet, LTE und Glasfaser

Auf der Suche nach einem neuen WLAN Router stehen viele unterschiedliche Hersteller und Modelle zur Auswahl. Beinahe unumgänglich sind dabei die prämierten WLAN Router vom Berliner Hersteller AVM. Von einer "Fritz!Box" haben die meisten vermutlich schon einmal gehört.

AVM Fritz!Box WLAN Router versprechen eine hohe WLAN Performance. Dafür sorgen aktuelle WLAN Standards und Technologien sowie ein leistungsstarkes Betriebssystem. Regelmäßige Updates liefern außerdem neue Funktionen, vereinfachen die Handhabung und erhöhen die Sicherheit. Für die Top-Leistung gibt es oft Auszeichnungen in Hardware-Tests, beispielsweise von der Stiftung Warentest. Für eine umfangreiche Heimvernetzung bietet AVM auch zusätzliche WLAN Geräte wie Fritz!Repeater, Fritz!Powerline um WLAN zu erweitern oder Smart Home Anwendungen.

Die Fritz!Box WLAN Router gibt es in verschiedenen Modellen für Internetanschlüsse via DSL, Kabel Internet, LTE oder Glasfaser. Außerdem unterscheiden sich Geräte in ihrer Leistung und im Preis, je nach persönlichem Bedarf. Aktuelles Aushängeschild ist die AVM Fritz!Box 7590. Sie eignet sich für DSL und VDSL Anschlüsse bis 250 Mbit/s und bringt WLAN Übertragungen bis 2.533 Mbit/s nachhause. Für noch mehr WLAN Leistung ist zudem das Wi-Fi 6-fähige Modell, die Fritz!Box 7590 AX, erhältlich.

WLAN Router Empfehlung: AVM Fritz!Box 7590

AVM Fritz!Box 7590

Als leistungsstarken Premium-Router empfehlen wir die Fritz!Box 7590

  • WLAN ac + n Standard
  • bis zu 2.533 Mbit/s schnell
  • mit neuer Mesh-Technologie
  • 4x LAN 1.000 Mbit/s
  • 6x DECT Telefone
  • 2x analoge Telefone
  • 1x ISDN
  • 2x USB 3.0

Preisangabe Hersteller (UVP): 249,- €

Bei welchen WLAN Anbietern ist die Fritz!Box 7590 erhältlich?

Die AVM Fritz!Box 7590 kann bei Vodafone und o2 zu allen DSL Tarifen dazugebucht werden.

  • Vodafone DSL: 5,99 €/Monat
  • o2 DSL: 5,99 €/Monat

Angebote im Überblick unter WLAN Anbieter.

Icon WLAN für Zuhause

WLAN

Die richtige Fritz!Box finden: Anschlussart und Geschwindigkeit

Ein Blick auf das Produkt-Portfolio von AVM zeigt: Viele WLAN Router Modelle stehen zur Auswahl. Aber welches eignet sich nun für den eigenen Internetanschluss? Grundlegend kann die Geräte-Auswahl schon durch die Art des Internetanschlusses eingegrenzt werden. Ein DSL Anschluss erfordert einen DSL Router, ein Kabelanschluss einen Kabelrouter. Wird Internet über das Mobilfunknetz empfangen, ist ein LTE Router notwendig.

Ist die Art des Internetanschlusses geklärt, stellt sich die Frage nach der WLAN Leistung und dem eigenen Bedarf. Die einzelnen Internet Box Modelle unterscheiden sich zum Beispiel anhand ihrer maximalen WLAN Übertragungsrate oder der Anzahl an Anschlüssen für Telefone und Co. Ebenfalls guter Orientierungspunkt für die Leistung sind Technologien wie Multi-User MIMO oder Mesh für einen verbesserten Datendurchsatz. Wir bieten einen Überblick zu den aktuellen WLAN Routern pro Anschlussart und für wen sie sich eignen.

AVM DSL Router: Fritz!Box 7590 AX und 7530 AX

Wer einen DSL Anschluss zuhause hat, kann auf die Wi-Fi 6 Modelle Fritz!Box 7530 AX und 7590 AX zurückgreifen. Die Fritz!Box 7530 AX ist das Mittelklasse-Gerät und ist für alle DSL und VDSL Anschlüsse bis 300 Mbit/s geeignet. WLAN Übertragungen sind mit bis zu 2.400 Mbit/s möglich. Wer sich eine ordentliche Heimvernetzung für gängige Anwendungen wie TV-Streaming oder auch Home Office einrichten möchte, ist hiermit gut beraten. Ohne Wi-Fi 6 ist das Modell zudem weiterhin erhältlich. Mehr unter AVM Fritz!Box 7530.

Für besonders hohe WLAN Leistung am eigenen DSL Anschluss sorgt aber das aktuelle Top-Modell Fritz!Box 7590 AX. Es ermöglicht WLAN Geschwindigkeiten von bis zu 3.600 Mbit/s und unterstützt moderne Technologien wie WLAN Mesh und 4x4 MU-MIMO für schnellere Übertragungen. Das Gerät richtet sich an alle mit hohen Ansprüchen, die auf volle Leistung setzen: zum Beispiel mit Smart Home Anwendungen wie intelligenten Lichtsystemen, Thermostaten und Kameras oder ISDN-Telefonie. Vollen Komfort bietet außerdem die AVM Fritz!Box 7590. Das Gerät unterstützt aber noch kein Wi-Fi 6.

AVM Fritz!Box 7590 AX

  • WLAN: Wi-Fi 6 bis 3.600 Mbit/s
  • LAN: 4x Gigabit LAN bis 1.000 Mbit/s
  • USB: 2x USB 3.0
  • Antennen: 4x4 MU-MIMO
  • Telefonie: 6x DECT, 2x analog, 1x ISDN

DSLWEB Einschätzung:
"Mit der AVM Fritz!Box 7590 AX ist nichts falsch zu machen. Das Gerät ist zukunftssicher und bringt volle WLAN Leistung für eine umfangreiche Heimvernetzung."

AVM Fritz!Box 7530 AX

  • WLAN: Wi-Fi 6 bis 2.400 Mbit/s
  • LAN: 4x Gigabit LAN bis 1.000 Mbit/s
  • USB: 1x USB 2.0
  • Telefonie: 6x DECT, 1x analog

DSLWEB Einschätzung:
"Die AVM Fritz!Box 7530 AX ist ein starkes Mittelklasse-Modell. Der Router sorgt dank Wi-Fi 6 für ordentliches WLAN bei guter Leistung."

AVM Kabelrouter: Fritz!Box 6591 Cable und 6660 Cable

Wird das Internet zuhause über die TV-Kabelbox bezogen, hat AVM zwei starke Geräte in petto. Die AVM Fritz!Box 6591 Cable gilt als aktuelles Top-Modell mit ordentlich Leistung unter der Haube. Sie unterstützt den DOCSIS 3.1 Übertragungsstandard und ist somit gerüstet für Gigabit Internet bis 1.000 Mbit/s. Im WLAN sind dann unter anderem durch 4x4 MU-MIMO Datenraten von bis zu 2.533 Mbit/s drin. Mehrere USB-, Telefon- oder LAN-Anschlüsse machen die Fritz!Box 6591 zur vollen Heimzentrale.

Einen Schritt weiter geht die Fritz!Box 6660 Cable. Auch hier sorgen Multi-User MIMO (2x2) und DOCSIS 3.1 für schnelle Datenübertragungen. Dazu kommt der neueste Wi-Fi 6 (WLAN ax) Standard, welcher die maximale WLAN Geschwindigkeit auf 3.000 Mbit/s hebt. Zusätzlich besitzt der Router vier Gigabit LAN und einen 2,5 Gigabit LAN Anschluss. Wer sich zukunftssicher vernetzen möchte, wird hier fündig.

AVM Fritz!Box 6591 Cable

  • WLAN: WLAN ac + n bis 2.533 Mbit/s
  • LAN: 4x Gigabit LAN bis 1.000 Mbit/s
  • USB: 2x USB 3.0
  • Antennen: 4x4 MU-MIMO
  • Telefonie: 6x DECT, 2x analog, 1x ISDN

DSLWEB Einschätzung:
"Mit der AVM Fritz!Box 6591 Cable holen sich Nutzer eine umfängliche WLAN Ausstattung nachhause. Aktuelle Übertragungsstandards sorgen für hohe Geschwindigkeiten."

AVM Fritz!Box 6660 Cable

  • WLAN: WiFi 6 (WLAN ax) bis 3.000 Mbit/s
  • LAN: 4x Gigabit LAN, 1x 2,5 Gigabit LAN
  • USB: 1x USB 2.0
  • Antennen: 2x2 MU-MIMO
  • Telefonie: 6x DECT, 1x analog

DSLWEB Einschätzung:
"Die AVM Fritz!Box 6660 Cable ist absolut zukunftssicher. Der neueste WiFi 6 Standard sorgt für stärkeren Datendurchsatz und hohe Sicherheit."

AVM Fritz!Box 6690 Cable ab Ende 2021 erhältlich

Mit der AVM Fritz!Box 6690 Cable hat AVM den nächsten Kabelrouter angekündigt. Das Gerät kann durchaus als Wi-Fi 6-fähiger Nachfolger zur Fritz!Box 6591 Cable gesehen werden. Dank des neuen WLAN Standards sind mit der Fritz!Box 6690 Cable Übertragungen von bis zu 6.000 Mbit/s drin. Auch sind umfangreiche Telefonie-, Smart Home- und Mediaserver-Funktionen enthalten.

AVM LTE Router: Fritz!Box 6890 LTE und 6850 LTE

Ist an der eigenen Adresse kein schneller Festnetz-Internetanschluss verfügbar, kann Internet und WLAN auch über das Mobilfunknetz bezogen werden. Passende LTE Router hat AVM mit der Fritz!Box 6890 LTE und Fritz!Box 6850 LTE im Angebot. Erstere bietet eine umfassende WLAN Leistung und ermöglicht Geschwindigkeiten von bis zu 300 Mbit/s im LTE Netz. Die maximale Übertragungsrate im WLAN liegt bei 2.533 Mbit/s. Außerdem ist die Fritz!Box 6890 LTE ein Hybrid-Router. Sprich, das Gerät funktioniert auch an einem DSL Anschluss und nutzt LTE, je nach Tarif, nur als Fallback.

Ein reiner LTE Router hingegen ist die Fritz!Box 6850 LTE. Über das LTE Netz liegt die maximale Downloadrate bei bis zu 150 Mbit/s. Sie verbindet sich ebenfalls mit dem LTE Netz und überträgt Daten im WLAN mit bis zu 1.266 Mbit/s. Beide AVM LTE Router eignen sich, anders als viele vergleichbare Geräte, nicht nur zum Surfen, sondern auch für eine umfassende Heimvernetzung. Denn Funktionen wie Telefonie sind ebenfalls möglich.

AVM Fritz!Box 6890 LTE

  • WLAN: WLAN ac + n bis 2.533 Mbit/s
  • LAN: 4x Gigabit LAN bis 1.000 Mbit/s
  • USB: 1x USB 3.0
  • Antennen: 4x4 MU-MIMO
  • Telefonie: 6x DECT, 1x ISDN, 1x analog

DSLWEB Einschätzung:
"Als Hybrid-Router eignet sich die Fritz!Box 6890 LTE sehr gut für DSL oder LTE. Wird ein DSL Tarif genutzt, kann LTE als Ausweichlösung eingesetzt werden."

AVM Fritz!Box 6850 LTE

  • WLAN: WLAN ac + n bis 1.266 Mbit/s
  • LAN: 4x Gigabit LAN bis 1.000 Mbit/s
  • USB: 1x USB 3.0
  • Antennen: Dual-WLAN
  • Telefonie: 6x DECT, 1x analog

DSLWEB Einschätzung:
"Die AVM Fritz!Box 6850 LTE ist ein solider WLAN Router für Übertragungen über das LTE Mobilfunknetz. Für volle Leistung empfehlen wir aber den großen Bruder: Fritz!Box 6890 LTE."

AVM 5G Router: Fritz!Box 6850 5G

Die AVM Fritz!Box 6850 gibt es auch als 5G Router. Das Gerät unterstützt gängige 5G Frequenzen in Deutschland und Europa. Ist der neueste Mobilfunkstandard nicht verfügbar, verbindet sich die AVM Fritz!Box 6850 5G mit dem LTE Netz. Hierfür besitzt sie ein flottes LTE Cat.16 Modul. Im WLAN sorgt der 5G Router, wie die LTE-Schwester, für Übertragungen von bis zu 1.266 Mbit/s. Alle Details zum Gerät unter AVM Fritz!Box 6850 5G

Der kleine LTE Router: AVM Fritz!Box 6820 LTE

Wird LTE für Zuhause nur als Zweit-Internet eingesetzt, steht auch die Fritz!Box 6820 LTE zur Verfügung. Das Gerät ist simpel gehalten, verbindet sich mit dem LTE Netz und ermöglicht vergleichsweise niedrige WLAN Übertragungen mit bis zu 450 Mbit/s. Umfassende Funktionen wie Telefonie unterstützt die Fritz!Box 6820 LTE nicht, eignet sich dennoch für gelegentliches Surfen.

AVM Glasfaserrouter: Fritz!Box 5530 Fiber

Reicht bereits eine reine Glasfaserleitung bis ins eigene Haus oder die Wohnung, kann direkt ein Glasfaserrouter eingesetzt werden. Ein passendes Gerät führt AVM mit der Fritz!Box 5530 Fiber. Bei Glasfasernetzen wird grundlegend zwischen aktiv und passiv unterschieden, dank eines flexiblen Steckmoduls ist das 5530 Fiber-Modell mit beiden Varianten kompatibel. Für starkes WLAN sorgt der Wi-Fi 6 Standard mit Übertragungen von bis zu 3.000 Mbit/s.

AVM Fritz!Box 5530 Fiber

  • WLAN: WiFi 6 (WLAN ax) bis 3.000 Mbit/s
  • LAN: 2x Gigabit LAN, 1x 2,5 Gigabit LAN
  • Antennen: 2x2 MU-MIMO
  • Telefonie: 6x DECT, 1x analog

DSLWEB Einschätzung:
"Die Fritz!Box 5530 Fiber ist mit allen Glasfasernetzen (AON/GPON/XGS-PON) kompatibel. Wi-Fi 6 gewährleistet zudem schnelle Übertragungen im WLAN."

AVM WLAN Router ohne Modem

AVM hat mit seiner 40-er Produktreihe WLAN Router im Angebot, die kein eigenes Internet Modem besitzen. Die Geräte können somit zwar an allen gängigen DSL-, Kabel Internet- oder Glasfaseranschlüssen eingesetzt werden. Jedoch funktioniert das nicht mit der Fritz!Box allein. Für die jeweilige Anschlusstechnik muss dem WLAN Router ein entsprechendes Modem vorgeschaltet werden.

Frisch angekündigter WLAN Router - Marktstart Ende 2021 - ist die AVM Fritz!Box 4060. Sie sorgt in Kombination mit einem DSL-, Kabel- oder Glasfasermodem für schnelles WLAN zuhause. Dabei funkt das Gerät mit gleich drei Funkeinheiten und ermöglicht WLAN Übertragungen von bis zu 6.000 Mbit/s. Außerdem können über die integrierte DECT-Basis schnurlose Telefone und Smart Home Anwendungen mit dem Router verbunden werden. Alle Details zum Gerät unter AVM Fritz!Box 4060

Eine AVM Fritz!Box kaufen oder mieten

Alle Fritz!Box WLAN Router werden nicht von AVM selbst verkauft, sondern sind im regulären Einzel- und Elektrohandel erhältlich. Preislich starten die auf dieser Seite vorgestellten Geräte ab einmalig 115 € (UVP). Die DSL und Kabelrouter sind zudem als Teil des WLAN Angebots vieler Internetanbieter zu bekommen.

Vodafone, o2 und 1&1 vertreiben die AVM Fritz!Box 7590 und 7530 als Premium-Modelle gegen eine monatliche Gebühr. Bei 1&1 ist AVM sogar der Standard-Hersteller. Hinter dem 1&1 Homeserver sowie den Folge-Geräten stecken die aktuellen Fritz!Box Router. PYUR wiederum bietet die Fritz!Box 6660 Cable als WLAN Router an. Diese ist auch im o2 Kabel Angebot enthalten.

AVM Fritz!Box - Das intelligente Fritz!OS Betriebssystem

Hinter dem Top-WLAN der Fritz!Box Router stecken aber nicht nur die verbauten Antennen oder Gigabit-LAN Anschlüsse. Auch Software-seitig punkten die WLAN Router mit ihrem intelligenten Betriebssystem Fritz!OS. Das Betriebssystem ermöglicht eine einfache Handhabung und Steuerung des Heimnetzwerks über die Benutzeroberfläche (URL: fritz.box) oder die Fritz!App.

Zudem bietet Fritz!OS vielfältige Funktionen: Für mehr Sicherheit und Privatsphäre sorgen zum Beispiel ein Gast-WLAN oder verschiedene Kindersicherungen. Für Telefone wie das Fritz!Fon lassen sich mehrere Adressbücher anlegen und Rufnummern zentral verwalten. Dank regelmäßiger Updates seitens des Herstellers, werden Funktionen ständig erweitert und mehr Sicherheits-Features integriert. Die aktuelle Version des Betriebssystems ist Fritz!OS 7.25.


Tariftipp

1&1 DSL 250

Die richtige Grundlage für bestes WLAN: Unsere Redaktions-Empfehlung gilt dem 1&1 DSL 250 Tarif. Das Komplettpaket bietet eine umfassende Ausstattung für Internet & Telefon und kommt 12 Monate lang für nur 0,- € ins Haus. Den leistungsstarken 1&1 Homeserver+ gibt es auf Wunsch zum Mietpreis.

1&1 Homeserver+ mit Wi-Fi 6

Internet

250 Mbit Anschluss

DSL Flatrate

Telefon

Telefonanschluss

Festnetz Flatrate

WLAN

1&1 HomeServer+ für 6,99 € mtl.

Aktion bis 31. Oktober:

  • 12 Monate lang kostenlos
  • 47% günstiger mit Aktionsrabatt
  • 1&1 HomeServer+ mit WiFi 6 zubuchbar
  • 1&1 ServiceCard inklusive

0,- € mtl.
für 12 Monate, dann 49,99 € mtl.

- 47%

53,32 € regulärer Durchschnittspreis bei 1&1
Normalerweise kostet dieser Tarif bei 1&1 DSL inklusive 1&1 HomeServer+ im Durchschnitt monatlich 53,32 € in den ersten 24 Monaten (alle Tarif-Kosten eingerechnet).

28,32 € Aktions-Durchschnittspreis
Im Rahmen der auf DSLWEB vorgestellten Aktion bezahlst Du in den ersten 6 Monaten 9,99 € für den Tarif, zudem gibt es den 1&1 HomeServer+ kostenlos. Das ergibt einen günstigeren Durchschnittspreis von 28,32 € auf 24 Monate gerechnet.

Du sparst im Rahmen der Aktion 47%