AVM Fritz!Box 7590

Die Fritz!Box 7590 ist derzeit neben der Fritz!Box 7580 das Top-Router-Modell von AVM. In allen Einsatzbereichen macht die Box eine gute Figur, besonders hervor sticht aber die dank Multi-User MIMO extraschnelle Datenübertragung. Zudem kann die Fritz!Box vielseitig eingesetzt werden - auch an den kommenden Supervectoring-Anschlüssen.

Aktualisiert 27.07.2017
AVM Fritz!Box 7590: Funktionen, Technische Details und Bilder 3.47 / 5 78 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (78)

Noch schneller und bereit für Supervectoring

Abgesehen vom Design gleicht die neue AVM Fritz!Box 7590 in vielen Dingen der Fritz!Box 7580. Beim Thema der maximal möglichen Internetgeschwindigkeit hat allerdings die 7590 eindeutig die Nase vorn, denn die Box ist schon bereit für Supervectoring. Derzeit wird diese Technik zwar noch nicht in Deutschland eingesetzt, aber schon in naher Zukunft sollen sich über die Telefonleitung so deutlich höhere Surfgeschwindigkeiten erreichen lassen. Bei der Fritz!Box 7590 werden über Supervectoring bis zu 300 Mbit pro Sekunde möglich sein.

Weiterhin bringt die Fritz!Box 7590 alles mit, was für ein modernes Heimnetzwerk benötigt wird. Los geht es bei den unterstützten WLAN ac + n Standards. In Kombination sind so drahtlos mehr als 2.500 Mbit/s drin, möglich macht dies das gleichzeitige Funken im 2,4 und 5 GHz Bereich. Weiterhin - und damit unterscheidet sich die Fritz!Box von den allermeisten anderen Geräten - kommt hier die Multi-User MIMO Technik zum Einsatz. Während bei anderen Routern die Nutzer im Heimnetzwerk nacheinander abgefrühstückt werden, funkt die Fritz!Box 7590 parallel. Daraus ergibt sich eine deutlich höhere Datenübertragungsrate für alle Nutzer.

Wer nicht nur über Funk, sondern auch kabelbasiert schnell ins Internet möchte, kann dafür einen der vier vorhandenen Gigabit-LAN Anschlüsse nutzen. Direkt daneben befindet sich noch ein Gigabit-WAN Anschluss, der beispielsweise für den Anschluss eines Glasfaser- oder Kabelmodems gedacht ist. Bei den anschließbaren Telefon- und Faxgeräten besteht ebenso freie Auswahl, ganz egal ob analog, ISDN, Anrufbeantworter oder DECT, hier ist alles problemlos möglich.

Für mehr Flexibilität im Heimnetz ist die Fritz!Box 7590 mit zwei USB 3.0 Anschlüssen ausgestattet: Darüber kann beispielsweise eine externe Festplatte für alle Netzwerk-Teilnehmer zur Verfügung gestellt oder aber ein Drucker installiert werden, zu dem die Druckaufträge dann kabellos gesendet werden können. Die AVM Fritz!Box 7590 ist für eine UVP von 269 Euro im Handel erhältlich. Bei DSL Anbietern kann sie derzeit noch nicht in Kombi mit einem Internetanschluss gebucht werden.

Technische Details

  • VDSL + ADSL2+ Modem, Unterstützung von Vectoring + Supervectoring
  • WLAN ac + n mit bis zu 2.533 Mbit/s (Multi-User MIMO)
  • unterstützt DLNA-Standard
  • Telefon & Fax: 2x analog, 1x ISDN, 6x DECT
  • 4 Gigabit-LAN Anschlüsse
  • 1 Gigabit-WAN Anschluss für Glasfaser- oder Kabelmodems
  • 2 USB 3.0 Anschlüsse
  • Heimvernetzung WPA, WPA2 und WPS
  • Abmessung: 250 x 184 x 48 (mm)

Im Lieferumfang enthalten

  • AVM FRITZ!Box 7590
  • Netzteil
  • 4,25 m langes DSL-Telefon-Anschlusskabel
  • 4 m langes DSL-Kabel
  • 1,5 m langes LAN-Kabel
  • Installationsanleitung
  • TAE-RJ45-Adapter
  • TAE-RJ11-Adapter

Merkmale & Funktionen

Internet

  • geeignet für ADSL2+, VDSL2, VDSL2 Vectoring
  • für Datenraten bis 300 Mbit/s

WLAN

  • WLAN 802.11a/g/b/n/ac
  • Geschwindigkeit max. 2.533 Mbit/s
  • schneller Surfen dank Multi-User MIMO
  • WPA2, WPA, WEP Verschlüsselung

Anschlüsse

  • 4x LAN (1 Gbit/s)
  • 2x analoge Telefone
  • 1x ISDN
  • 6x DECT Telefone
  • 2x USB 3.0

Ähnliche Hardwaremodelle