Freenet DSL

Freenet DSL Angebot kommt 2022 zurück

Erlebt Freenet DSL noch 2022 ein Revival? Freenet plant offenbar einen eigenen DSL Tarif, der noch in diesem Jahr an den Start gehen soll. Es wäre die Wiederbelebung einer alten Marke. Denn Freenet DSL - das gab es zuletzt 2009. Wir dürfen gespannt sein...

von Dominik Ehninger
Aktualisiert 10.11.2022
Freenet DSL : Alle DSL Angebote von Freenet im Detail
3.96 / 5921 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (92)
Freenet Internet

Die Marke Freenet DSL hat über die Jahre wahrlich Einiges mitgemacht. Bis 2009 stand Freenet DSL für günstige Discount-Tarife. Die Angebote waren in so ziemlich jedem DSL Preisvergleich zu finden und erfreuten sich bei Schnäppchenfüchsen großer Beliebtheit. Schließlich kaufte 1&1 die Freenet DSL Sparte auf, stampfte das Angebot ein und integrierte die Kundenbasis in den eigenen 1&1 DSL Kundenstamm. - Das Ende von Freenet DSL?

Revival für Freenet DSL nach 13 Jahren Pause

Mitnichten! Offenbar soll Freenet DSL noch 2022 eine Wiederbelebung erfahren. Denn Freenet - jahrelang ausschließlich auf Mobilfunk und TV konzentiert - will nun auch im Bereich des Festnetz-Internets stärker präsent sein. Dafür hat der Provider gerade erst ein Produkt für WLAN aus der Steckdose auf den Markt gebracht, das eine flexible Alternative zum klassischen Festnetz darstellt. Kunden surfen hier kurzerhand auch zuhause per LTE Mobilfunk im Internet - schnelles WLAN inklusive.

Aktuelles Angebot

Logo Freenet

Freenet Internet: WLAN aus der Steckdose

Der Freenet Internet Tarif bietet üppiges Datenvolumen für eine ausgiebige Internetnutzung:

  • Internet mit bis zu 100 Mbit/s
  • 1.000 GB Datenvolumen
  • monatlich kündbar
  • deutschlandweit nutzbar

29,99 €
Tarifpreis / Monat

Weiter zum Angebot

Im nächsten Schritt soll aber unter Freenet Internet dann doch ein Angebot für "klassisches" DSL hinzukommen. Was genau der Anbieter plant, bleibt noch weitestgehend geheim. Jedoch heißt es in einer Ankündigung: "Coming soon - Freenet DSL: monatlich kündbar". Noch 2022 will Freenet sein Zuhause-Portfolio um einen Tarif für schnelles Internet per DSL-Leitung erweitern. Die Verträge sollen äußerst kundenfreundlich gestaltet, nämlich jederzeit monatlich kündbar sein.


Rückblick 2009: Freenet DSL wird zu 1&1 DSL

Die Freenet AG schickte den Ableger Freenet DSL 2003 an den Start. Dabei konnte das Unternehmen auf die Leitungen der Deutschen Telekom zurückgreifen und ermöglichte Verbrauchern Internet und Festnetztelefonie zu Discount-Preisen. Zu Spitzenzeiten hatte Freenet DSL fast 1 Million Kunden in Deutschland. Anfang 2009 lag die Zahl bei rund 900.000 Kundenverträgen. Schließlich übernahm der Konzern United Internet die DSL-Sparte der Freenet AG im Jahr 2009. Deren Bestandskunden wurden in der Folge schrittweise in den Kundenstamm von 1&1 DSL überführt.

Nachfolger der Freenet DSL Tarife: 1&1 DSL mit Doppel-Flatrate

Durch die Übernahme des "alten" Freenet DSL von 1&1 DSL gibt es momentan noch keine eigenständigen Freenet DSL Tarife. Wer sich für ähnlich strukturierte DSL Komplettpakete interessiert, kann sich bei 1&1 umschauen. Die 1&1 DSL Produkte sind dabei mit den ehemaligen Freenet Komplett Doppel-Flat Angeboten vergleichbar und umfassen neben dem Internetzugang immer auch einen eigenen Telefonanschluss, einen DSL Flatrate Tarif für unbegrenztes Websurfing zum Festpreis sowie eine Telefon Flatrate für das deutsche Festnetz.

Alle 1&1 DSL Komplettpakete sind auf Wunsch um Optionen erweiterbar. Neben einer Reihe von kostenpflichtigen Zusatz-Leistungen stehen dabei auch Gratis-Extras zur Auswahl. Unter anderem können die 1&1 DSL Pakete während der Bestellung im Online-Shop von 1&1 DSL mit einer kostenlosen Handy-Flat für Gratis-Gespräche vom Mobiltelefon ins Festnetz sowie 100 MB für das mobile Internetsurfen ausgestattet werden.

Für Freenet-Bestandskunden mit Alt-Vertrag gilt: Der Freenet DSL Anschluss (z.B. Freenet DSL 2000, Freenet DSL 6000 und Freenet DSL 16000) sowie alle Freenet DSL Tarife (z.B. Freenet DSL Flat und Freenet Telefon Flat) können weiterhin über 1&1 DSL genutzt werden.

Freenet TV für HD-Fernsehen über DVB-T2

Auf der Suche nach HD-Fernsehen über DVB-T2? Dem TV-Angebot von Freenet widmen wir uns unter Freenet TV.

1&1 statt Freenet DSL: Infos zu den DSL Angeboten von 1&1

Logo 1&1 Ausbaugebiet

Tarife
1&1 DSL 16 ab 9,99 €
1&1 DSL 50 ab 9,99 €
1&1 DSL 100 ab 19,99 €
1&1 DSL 250 ab 24,99 €
1&1 Glasfaser 1.000 ab 69,99 €

HDTV ab DSL 50 inklusive, auch ohne Mindestvertragslaufzeit erhältlich

WLAN
1&1 HomeServer ab 2,99 €/Monat

Internetzugang mit bis zu 1 Gbit/s

Verfügbarkeit deutschlandweit

Anschlusspreis einmalig 69,95 €

Direkt zum 1&1 DSL Angebot

Statt Freenet DSL: 1&1 DSL Pakete im Vergleich

Folgende Tabelle zeigt die wichtigsten 1&1 DSL Komplettpakete im Überblick. Die Versandkosten belaufen sich auf 9,90 €. Wie bei den früheren Freenet DSL Angeboten beträgt die Mindestvertragslaufzeit bei den unteren 1&1 DSL Komplettpaketen auch 24 Monate:

1&1 DSL 50 1&1 DSL 100 1&1 DSL 250 1&1 Glasfaser 1.000 1&1 DSL 16

50 Mbit
Upload 10 Mbit

  • Internet Flatrate
  • Festnetz Flatrate
Tipp!

100 Mbit
Upload 40 Mbit

  • Internet Flatrate
  • Festnetz Flatrate

250 Mbit
Upload 40 Mbit

  • Internet Flatrate
  • Festnetz Flatrate

1.000 Mbit
Upload 200 Mbit

  • Internet Flatrate
  • Festnetz Flatrate

16 Mbit
Upload 1 Mbit

  • Internet Flatrate
  • Festnetz Flatrate
1&1 WLAN Hardware VDSL

1&1 HomeServer
für 4,99 € mtl.

1&1 WLAN Hardware VDSL

1&1 HomeServer
für 4,99 € mtl.

1&1 WLAN Hardware VDSL

1&1 HomeServer
für 4,99 € mtl.

1&1 WLAN Hardware VDSL

1&1 HomeServer
für 4,99 € mtl.

1&1 WLAN Hardware VDSL

1&1 HomeServer
für 4,99 € mtl.

Aktion bis 30.11.:
6 Monate lang
0,- € mtl.
danach 34,99 €

Aktion bis 30.11.:
10 Monate lang
0,- € mtl.
danach 39,99 €

Aktion bis 30.11.:
6 Monate lang
0,- € mtl.
danach 44,99 €

Aktion bis 30.11.:
6 Monate lang
0,- € mtl.
danach 69,99 €

Aktion bis 30.11.:
6 Monate lang
0,- € mtl.
danach 29,99 €

Zum 1&1 DSL Angebot

Beratung & Bestellung

Einmalige Kosten bei 1&1 DSL: Zum Start wird eine Techniker-Gebühr in Höhe von 49,95 € berechnet. Zusätzlich fallen noch Versandkosten in Höhe von 9,90 € an.



Von der Freenet Doppel-Flat hin zu 1&1: Das war Freenet DSL

Freenet DSL war über viele Jahre hinweg eine starke Marke auf dem deutschen Breitbandmarkt. Erstmals als DSL Anbieter in Erscheinung getreten ist die Freenet AG im Jahr 2003. Dabei hatte das Unternehmen keinen Zugriff auf eigene Netzinfrastruktur, vielmehr wurden die Freenet DSL Angebote über die Leitungen der Deutschen Telekom (T-DSL) geschaltet. Zunächst trat der Provider dabei noch nicht unter eigenem Namen auf, später wurden die DSL Komplettpakete aber direkt als Freenet DSL vermarktet.

Aus Freenet Doppel-Flat wird 1&1 DSL-HomeNet

Im Mai 2009 war es dann aber mit den Freenet DSL Angeboten vorbei, denn 1&1 hat die DSL Sparte von Freenet übernommen und nach und nach auch die Bestandskunden auf die 1&1 Plattform umgestellt. Somit sind bekannte Produktnamen wie die Freenet Komplett Doppel-Flat 16000 verschwunden, bei 1&1 gab es fortan DSL HomeNet zu buchen. Jahre später kam es bei 1&1 zu einer Renaissance des Namens Doppel-Flat, mittlerweile gibt es diese Produktschiene aber auch schon nicht mehr.

Freenet heute vor allem als Mobilfunkprovider aktiv

Breitband-Internet kann bei Freenet zwar nicht mehr beauftragt werden, dafür ist der Provider nun in erster Linie im Mobilfunkmarkt aktiv. Laut eigenen Angaben ist Freenet der größte deutsche netzunabhängige Anbieter von Mobilfunkleistungen. Bekannte Marken des börsennotierten Unternehmens sind beispielsweise Mobilcom-Debitel, Callmobile oder Klarmobil, darüber hinaus macht sich der Anbieter noch mit dem Internetportal freenet.de sowie als E-Mail-Provider einen Namen.

Auch wenn das klassische Festnetz-Internet derzeit nicht im Portfolio von Freenet vertreten ist, bietet das Unternehmen über seine verschiedenen Marken durchaus auch Internetlösungen für Zuhause an. So bringen Homespot Angebote schnelles Internet über das Handynetz ins Eigenheim und selbst Internetfernsehen hält der Anbieter bereit. Mehr dazu unter Freenet Internet


Mehr Informationen zu Freenet

Freenet ist seit 2009 nicht mehr als aktiver DSL Anbieter vertreten und 1&1 hat die DSL Kunden komplett übernommen. Seit 2016 steht das neue DVB-T2 HD Angebot von Freenet TV im Mittelpunkt. DSLWEB hat die wichtigsten Informationen rund um Freenet auf den folgenden Seiten zusammengefasst:


Tariftipp

1&1 DSL 100

Die richtige Grundlage für bestes WLAN: Unsere Redaktions-Empfehlung gilt dem 1&1 DSL 100 Tarif. Das Komplettpaket bietet eine umfassende Ausstattung für Internet & Telefon und kommt 10 Monate lang für 0,- € ins Haus. Einen 1&1 WLAN-Router gibt es auf Wunsch zum Mietpreis dazu.

1&1 HomeServer mit Wi-Fi 6

Internet

100 Mbit Anschluss

DSL Flatrate

Telefon

Telefonanschluss

Festnetz Flatrate

WLAN

1&1 HomeServer ab 4,99 €

Aktion bis 30. November:

  • 10 Monate lang kostenlos
  • 39% günstiger mit Aktionsrabatt
  • 1&1 ServiceCard inklusive
  • bis zu 4 Handy-Sim-Karten inklusive

0,- € mtl.
für 10 Monate, dann 39,99 € mtl.

- 39%

42,48 € regulärer Durchschnittspreis bei 1&1
Normalerweise kostet dieser Tarif bei 1&1 DSL im Durchschnitt monatlich 42,48 € in den ersten 24 Monaten (alle Tarif-Kosten eingerechnet).

25,82 € Aktions-Durchschnittspreis
Im Rahmen der auf DSLWEB vorgestellten Aktion bezahlst Du in den ersten 10 Monaten 0,- € für den Tarif. Das ergibt einen günstigeren Durchschnittspreis von 25,82 € auf 24 Monate gerechnet.

Du sparst im Rahmen der Aktion 39%