250 Mbit Internet

Per VDSL 250 oder über das TV Kabel mit Highspeed ins Internet

Verbindungsraten von bis 250 Mbit/s sind dank VDSL Super-Vectoring stark im Kommen. Die DSL Provider bieten den Highspeed-Internetzugang in immer mehr Regionen an. Innerhalb des Vodafone Kabelnetzes ist er schon jetzt flächendeckend zum fairen Preis verfügbar.

Aktualisiert 13.11.2020
250 Mbit Internet: Anbieter und Tarife im Überblick
4.14 / 5 74 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (74)

"Mit einer Verbindungsrate von bis zu 250 Mbit/s können Verbraucher äußerst komfortabel im Internet surfen. Mittlerweile ist die Verfügbarkeit des Highspeed-Zugangs auch recht ordentlich, denn die Netztechniken VDSL und Kabel Internet decken zusammen 77,1% der Haushalte mit 250 Mbit ab."

250 Mbit als VDSL 250 oder über das Kabelnetz

Dank Super-Vectoring ist auch über die Telefonleitung echtes Highspeed-Internet möglich. Wo zuvor bestenfalls 50 oder 100 Mbit/s möglich waren, stößt der VDSL Anschluss damit in neue Geschwindigkeits-Regionen vor. Maximale Verbindungsraten von 250 Mbit/s im Download sind mittlerweile in 72,5% der Haushalte über die Telefonleitung möglich. Und der Ausbau der Technik soll auch in Zukuft rasant weitergehen, sodass die Verfügbarkeitswerte für VDSL 250 weiter steigen.

Internet mit 250 Mbit ist aber nicht nur mittells VDSL, sondern auch über die TV-Kabeldose realsierbar. Innerhalb der Kabelnetz sind Geschwindigkeiten von 200 Mbit und mehr sogar besonders gut zu bekommen. Vodafone bietet 250 Mbit über Kabel schon in seinem gesamten Netzbereich an. PYUR bietet in einem Großteil seines Kabelnetzes zwar nicht 250 Mbit/s, aber 200 Mbit/s an. Die beiden Techniken - VDSL und Kabel - erreichen zusammen eine 250 Mbit Verfügbarkeit von etwa 77,1%.

So viel kommt von 250 Mbit/s beim Kunden an

Verfügbarkeit

  • für ca. 77,1% der deutschen Haushalte
  • als VDSL 250 über die Telefonleitung oder über TV-Kabel
  • erhältlich bei Telekom, Vodafone, 1&1, o2

Download

  • 250 Mbit/s maximal
  • 200 - 225 Mbit/s
    normalerweise zur Verfügung stehend
  • 105 Mbit/s minimal

Upload

  • 40 Mbit/s maximal / 25 Mbit/s bei Vodafone Kabel
  • 33 Mbit/s - 37 Mbit/s / 22 Mbit/s bei Vodafone Kabel
    normalerweise zur Verfügung stehend
  • 20 Mbit/s minimal / 10 Mbit/s bei Vodafone Kabel

Tatsächliche Datenraten im Download und Upload

Die von den Anbietern genannten "bis zu" 250 Mbit/s im Download stellen den Maximalwert dar. Im Alltag müssen Kunden allerdings mit etwas weniger rechnen, etwa wenn der Abstand des Hausanschluss zum Verteilerkasten größer ist oder bei hoher Auslastung zu Spitzenzeiten. Dennoch können Nutzer von hohen Internet-Geschwindigkeiten von 200 Mbit/s und mehr rechnen.

Die Upload-Geschwindigkeit beträgt beim 250 Mbit Anschluss über DSL übrigens maximal 40 Mbit/s. Bei Schaltung über das Kabelnetz müssen Kunden mit weniger Vorlieb nehmen. Vodafone Kabel bietet bis 25 Mbit/s im Upload - für Privatanwender allemal ausreichend. Etwas mager fällt der Upload beim Kabelanbieter PYUR. In seinem Tarif Pure Speed 200 stellt der bis 200 Mbit/s im Dowload, aber nur 8 Mbit/s im Upload bereit.

Mit 250 Mbit ins Netz - unsere Empfehlungen

Mit satten 250 Mbit pro Sekunde geht es hier ins Internet. Bei den folgenden Anbietern kann die hohe Verbindungsrate gebucht werden. Am häufigsten ist der Anschluss über die Telefonleitung bei den DSL Anbietern erhältlich. Besonders günstig kommen Verbraucher mit Kabelanschluss weg. Deshalb der Tipp: Wenn vor Ort eine TV-Kabeldose mit Anbindung ans Vodafone Kabelnetz vorhanden ist, dann sollten Nutzer Vodafone Internet & Phone 250 Cable buchen. Das Paket ist günstig und bietet hohe Neukunden-Vorteile. Falls Kabel Internet keine Option darstellt, dann bietet sich Vodafone Internet & Phone 250 DSL an. - Am besten gleich einmal die Verfügbarkeit bei Vodafone testen.

Logo Vodafone

Empfehlung: 250 Mbit Internet von Vodafone Kabel

Wenn möglich, sollten Verbraucher Vodafone Internet & Phone 250 Cable buchen. Den schnellen und dennoch günstigen Anschluss gibt es im gesamten Vodafone Kabelgebiet für ca. 24 Millionen Haushalte.

  • Internetanschlussmit 250 Mbit/s
  • Telefonanschluss + Festnetz-Flat
  • kostenloser WLAN-Kabelrouter

Preis monatlich 39,99 €
Aktion im November: 6 Monate lang 19,99 € + 140 € Online-Vorteil

Zu Vodafone Cable

Internetanschluss Logo

Mit DSL + TV-Kabel ins Netz

Überblick: Diese Anbieter haben 250 Mbit Internet im Programm

Neben Vodafone haben die Telekom, 1&1 und o2 die 250 Mbit im Programm, die Verfügbarkeit ist bei diesen Anbietern ebenfalls hoch. Ein Telefonanschluss mit Festnetz-Flat gehört überall mit dazu. Ein WLAN-Router kann gemietet werden.

Tarifname Leistungen & Besonderheiten zum Anbieter
Logo 1&1

1&1 DSL 250

  • bis 250 Mbit/s im Download, bis 40 Mbit/s im Upload
  • in 60% der Haushalte verfügbar
  • Telefon-Flat für das dt. Festnetz inkl.
  • 1&1 HomeServer für 4,99 € zur Miete

zu 1&1 DSL

Logo Vodafone

Internet & Phone 250 Cable

  • bis 250 Mbit/s im Download, bis 25 Mbit/s im Upload
  • im gesamten Vodafone Kabelnetz, bundesweit für ca. 24 Mio. Haushalte verfügbar
  • Telefon-Flat für das dt. Festnetz inkl.
  • WLAN-Router Kabelrouter inkl.

zu Vodafone

Logo Vodafone

Vodafone
Internet & Phone 250 DSL

  • bis 250 Mbit/s im Download, bis 40 Mbit/s im Upload
  • in 63% der Haushalte verfügbar
  • Telefon-Flat für dt. Festnetz + Vodafone-Netz inkl.
  • WLAN-Router Easybox für 1,99 € zur Miete

zu Vodafone

Logo Telekom

Telekom
Magenta Zuhause XL

  • bis 250 Mbit/s im Download, bis 40 Mbit/s im Upload
  • in 60% der Haushalte verfügbar
  • Telefon-Flat für dt. Festnetz inkl.
  • WLAN-Router Speedport Smart für 5,95 € zur Miete

zur Telekom

Logo o2

o2 my Home XL

  • bis 250 Mbit/s im Download, bis 40 Mbit/s im Upload
  • in 59% der Haushalte verfügbar
  • Telefon-Flat für das dt. Festnetz & Mobilfunknetz inkl.
  • WLAN-Router o2 Homebox 2 für 2,99 € zur Miete

zu o2

Internet mit 200 Mbit/s bis 300 Mbit/s bei lokalen Anbietern

Die genannten großen Internetanbieter können ihre Tarife in über zwei Drittel der deutschen Haushalte bereitstellen. Lokal können aber zum Teil auch die 250 Mbit Tarife anderer Provider gebucht werden, etwa von M-net in vielen Städten Bayern und von NetCologne im Raum Köln / Bonn. Über Kabel vor allem in Ostdeutschland zu bekommen: Die Internet Angebote von PYUR.

Tarifname Leistungen & Besonderheiten zum Anbieter
Logo PYUR

PYUR Pure Speed 200

  • bis 200 Mbit/s im Download, bis 8 Mbit/s im Upload
  • nur über die Kabeldose im Tele Columbus Netz

zu PYUR

Logo MNet

M-net Surf&Fon Flat 300

  • bis 300 Mbit/s im Download, bis 50 Mbit/s im Upload
  • nur im M-net Netz (v.a. München + weitere Städte Bayerns)

zu M-net

Logo NetCologne

NetCologne Netspeed 250

  • bis 250 Mbit/s im Download, bis 50 Mbit/s im Upload
  • nur im Raum Köln / Bonn

zu NetCologne

Logo NetAachen

NetAachen Netspeed 250

  • bis 250 Mbit/s im Download, bis 50 Mbit/s im Upload
  • nur im Raum Aachen / Düren

zu NetAachen

Der 250 Mbit Internetanschluss im DSLWEB Speedtest

Der superschnelle VDSL 250 Anschluss steht Verbrauchern in immer mehr Regionen als Option zur Verfügung. Bei Verbraucher, die sich schon dafür entschieden haben, liefert der Internetzugang auch in der Praxis fast die volle Geschwindigkeit ab. Wie die Ergebnisse des 250 Mbit Speedtest zeigen, müssen Kunden kaum Tempo-Einbußen hinnehmen. Nutzer des DSLWEB Speedtest mit einem 250 Mbit Anschluss erzielten durschnittlich 240,33 Mbit/s. Zwischen den Anbietern Telekom, Vodafone DSL, o2 und 1&1 gibt es lediglich sehr leichte Unterschiede im 250 Mbit Speed-Vergleich:

250 Mbit Speedtest Durchschnittswert

Quelle: DSLWEB Speedtest (Stand 29.11.2020, 01:17 Uhr)

250 Mbit Internet: per Kabel nahezu flächendeckend

Keine Frage, bereits ein 100 Mbit Internetanschluss ist für die allermeisten Internet-Anwendungen mehr als ausreichend. Lediglich beim Download sehr großer Dateien kann es mal etwas länger dauern. Der 250 Mbit/s Internetanschluss reduziert in einem solchen Fall die Wartezeit und bringt die Daten noch schneller auf den heimischen Rechner.

Angeboten wird 250 Mbit Internet sowohl über das TV Kabelnetz als auch über die Telefondose. Während der pfeilschnelle Internetzugang im Kabelnetz sogar fast im gesamten Verbreitungsgebiet zur Verfügung steht, ist VDSL 250 derzeit für rund 72,5% der deutschen Haushalte möglich.

Im Kabel ist vor Ort jeweils immer nur ein Provider präsent, Vodafone hat sein Kabelnetz im gesamten Bundesgebiet gesponnen und erreicht etwa 24 Millionen Haushalte. PYUR wiederum ist vor allem in Ostdeutschland, aber auch in Teilen von Hessen und Niedersachsen vertreten.

250 Mbit Internet im Vergleich mit DSL 16, 50 und 100

Auf dem Papier hören sich bis zu 250 Mbit/s sehr gut an, doch wie sieht es in der Praxis mit der maximalen Verbindungsrate aus? Hier kommt eine der Stärken des Kabelnetzes zu tragen, denn hier stehen auch tatsächlich hohe Geschwindigkeiten bereit. Beispielsweise bei VDSL hängt die Bandbreite maßgeblich von der Entfernung zum nächsten Verteilerkasten ab, im modernisierten Kabelnetz spielt das dagegen keine Rolle. Hier muss lediglich auf eine ausreichende Signalstärke geachtet werden, gerade in einem Mehrfamilienhaus wird hier ein leistungsstarker Verstärker benötigt.

Download eines HD-Films (Dateigröße 4.500 MB)

Zeitangaben ermittelt anhand von Praxiswerten, dabei sind Leistungsschwankungen in den Leitungen berücksichtigt

Beim Download auch von größeren Dateien spielt der 250 Mbit Internetanschluss eine sehr gute Rolle und auch beim Upload von Daten ins Internet steht ausreichend Bandbreite zur Vefügung. Die DSL Anbieter ermöglichen bei VDSL 250 immer bis zu 40 Mbit/s für den Daten-Upload bereit. Gerade der Kabel Internet Anschluss hat aber noch viel Luft nach oben, denn der Upload-Speed fällt hier geringer aus.

Upload von 100 Urlaubsbildern (Datenumfang 500 MB)

Zeitangaben ermittelt anhand von Praxiswerten, dabei sind Leistungsschwankungen in den Leitungen berücksichtigt

Über das Kabelnetz ist bei 250 Mbit noch nicht Schluss

Während mehr als 250 Mbit bei VDSL nicht möglich sind, geht es über das Kabelnetz auf Wunsch noch deutlich schneller ins Internet. Bis zu 500 Mbit pro Sekunde sind hier derzeit nahezu im gesamten Verbreitungsgebiet möglich. Bei Vodafone gibt es in immer mehr Anschlussbereichen sogar schon Gigabit Internet mit Verbindungsraten bis 1 Gbit/s. Auch PYUR kann die 1000 Mbit/s in ersten Gebieten anbieten.

LTE Angebote für Zuhause ermöglichen über 200 Mbit/s

Kabel Internet oder VDSL Super-Vectoring mit maximalen Verbindungsraten von bis zu 250 Mbit/s und mehr kann zwar immer häufiger gebucht werden, doch nicht überall. Da auch der Glasfaser-Anschluss eher seltener vor Ort buchbar ist - neben der Telekom sind hier noch auf regionaler Ebene M-net und NetCologne oder NetAachen vertreten -, ist ein stationärer Internetanschluss mit dieser hohen Geschwindigkeit für viele Nutzer zumindest derzeit noch reine Zukunftsmusik.

Eine Alternative zu Kabel Internet, VDSL und Glasfaser stellt der Internetzugang per LTE Mobilfunk dar. Die bekanntesten Angebote stammen hier von Vodafone und der Telekom, mit eigenen Angeboten sind aber auch o2 und Congstar vertreten. Bei den LTE für Zuhause Paketen steht meist ein fixes monatliches Highspeed-Volumen zur Verfügung. Der maximale Surfspeed ist dabei mit Kabel Internet und VDSL vergleichbar, so stellt o2 beim Homespot bis zu 225 Mbit/s zur Verfügung, die Telekom ermöglicht bis 300 Mbit/s und Vodafone sogar maximal 500 Mbit/s.

Internetanschluss im Detail

DSL Anschluss

Der DSL 16000 Anschluss ist der am weitesten verbreitete, es warten aber auch Varianten mit höherer Datenrate. weiter

VDSL Anschluss

Flotter ist z.B. der in rund 70 % der Haushalte erhältliche VDSL 50 Anschluss. Mit Vectoring und Super-Vectoring wird es aber noch deutlich schneller. weiter

Kabel Internet Anschluss

Mit Highspeed surfen: Internet über das TV Kabel bietet flächendeckend Verbindungsraten von bis zu 500 Mbit/s. In immer mehr Gebieten sind sogar 1 Gbit/s möglich. weiter

Anbieter mit 250 Mbit Highspeed-Internet im Detail

Im Vergleich zu einem 100 Mbit Internetanschluss ist die Verfügbarkeit bei 250 Mbit vor allem via VDSL noch etwas eingeschränkter. Eine Besonderheit gibt es bei M-net und PYUR. M-net verzichtet auf den 200 Mbit Internetanschluss und schaltet stattdessen in der Spitze sogar 300 Mbit/s. Der Kabelnetzbetreiber PYUR hat stattdessen 200 Mbit Internet im Angebot.


Internetanschluss Logo

Mit DSL + TV-Kabel ins Netz


Tarifvergleich
  • Tarifexperten seit 2002
  • alle Kosten eingerechnet
  • hohe Preisvorteile sichern

Das beste Angebot finden:

Bitte eine gültige Vorwahl eingeben.

Mehr unter DSL Vergleich