1&1 TV Cloud

TV-Speicher nutzen, verwalten, erweitern

1&1 TV bietet zahlreiche Komfort-Funktionen wie Aufnahme, Timeshift und Replay. Gespeicherte Sendungen lassen sich dabei nicht nur auf dem TV-Gerät, sondern auch auf Tablet, Smartphone und Co. abrufen. Dabei kommt das System ohne Festplatte aus, denn alle Inhalte stehen jederzeit per Cloud zum Abruf bereit. Wir erklären, wie's funktioniert und wie sich der Speicher erweitern lässt...

Aktualisiert 13.02.2018
1&1 TV Cloud - Funktionen und Optionen im Überblick 3.94 / 5 53 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (53)

TV-Sendungen aufnehmen und flexibel anschauen - auf diese zentrale Funktion möchte heute kaum ein Fernsehzuschauer verzichten. Die meisten Verbraucher greifen für Aufnahme-Funktionen auf einen Receiver mit integrierter Festplatte zurück. Die Programme werden dabei auf dem internen Speicher abgelegt und lassen sich später abrufen.

Der Internetanbieter 1&1 geht bei 1&1 Digital-TV einen etwas anderen Weg: Inhalte werden nicht mehr länger auf einem physischen Speicher im Gerät abgelegt, sondern landen auf einem zentralen Cloud-Speicher. Über die Internetverbindung lassen sich Filme, Serien, Dokus und mehr dann jederzeit ansehen - und zwar nicht nur auf dem Fernseher, sondern auch auf dem Tablet, dem Smartphone oder dem Computer.  Auch wenn 1&1 TV etwas anders funktioniert, brauchen Nutzer keine Abstriche beim Komfort machen.

Funktionen der 1&1 TV Cloud im Überblick

Sendungen aufnehmen: Alle aufgezeichneten Programme landen im persönlichen Cloud-Speicher des Kunden. Innerhalb des Heimnetzwerks - also innerhalb des eigenen WLAN - stehen sie im Anschluss jederzeit und für jedes beliebige Gerät zum Abruf bereit. Das Aufzeichnen erfolgt einfach per Knopfdruck oder per Programmierung.

Aufnahmen programmieren: Die Aufnahme von Sendungen muss dabei nicht zwangsläufig von Zuhause aus geplant werden, auch von unterwegs können Nutzer bequem per App ihre Wunsch-Sendungen einprogrammieren. Der Cloud-Recorder ist dabei allerdings auf 10 Stunden begrenzt, sodass sich Kunden etwas zügeln müssen. Allerdings besteht die Möglichkeit, den Cloud Speicher gegen einen monatlichen Aufpreis zu erweitern. Mehr dazu weiter unten auf dieser Seite.

Anhalten und fortsetzen: Natürlich gehört auch Timeshift zur Funktionsauswahl. Das laufende Programm lässt sich so auf Knopfdruck pausieren und anschließend fortsetzen. Nutzer können die Sendung bis zu 90 Minuten lang stoppen. Sie wird so zwischengespeichert. Innerhalb der gespeicherten Inhalten können User vor- und zurückspulen.

Instant Restart: Sehr komfortabel ist zudem Instant Restart. Damit lassen sich sogar bereits gestartete Sendungen nochmals von vorne beginnen. Und auch verpasste Inhalte können dank "Catch-up Funktion" bis zu 7 Tage nach Erstausstrahlung abgerufen werden. Der einzige Haken bei der Sache: Diese Funktion steht nicht bei allen Sendern und nicht bei allen Sendungen zur Verfügung.

1&1 TV-Box - Sendung pausieren
Programm pausieren und später fortsetzen
Logo 1&1
Anbietercheck Logo

1&1 Digital-TV

Speicherplatz in der 1&1 Cloud aufstocken

Im Basispaket von 1&1 TV sind zunächst einmal 10 Aufnahmestunden inbegriffen. Das reicht freilich für ein paar Filme und Serien, werden mehr Aufnahmen getätigt, wird der Speicherplatz allerdings schnell knapp. Kunden, die ausgiebiger aufzeichnen möchten, müssen daher ihren Cloud-Speicher aufstocken. Hierfür bietet 1&1 zwei TV-Optionen an, welche die Kapazität auf 100 Stunden beziehungsweise 200 Stunden erhöhen. 

Für 2,99 Euro pro Monat gibt es 250 GB Speicherplatz, die für rund 100 Aufnahmestunden reichen. Damit lässt sich das persönliche Video-Archiv schon ordentlich hochschrauben. Wer noch mehr möchte, kann alternativ zu "Cloud-Record 200" für 4,99 Euro pro Monat greifen. Dann stehen 500 GB für rund 200 Stunden zur Verfügung. Beide Optionen lassen sich über das 1&1 Kundencenter aktivieren. Sie besitzen eine Laufzeit von einem Monat, können also jederzeit mit einer Frist von 4 Wochen zum Monatsende gekündigt werden. Wird der DSL-Vertrag beendet, läuft die jeweilige Option automatisch aus. Zum Einstieg sind beide Optionen im ersten Monat komplett kostenfrei.

1&1 TV - Cloud-Speichern erweitern
Wieviel darf's sein? Cloud-Speicher für 1&1 TV erweitern

Weitere Informationen rund um 1&1 Digital-TV

Ausführliche Infos rund um 1&1 Digital-TV und die passenden 1&1 DSL Angebote sowie zur 1&1 TV-Box und finden sich auf unseren Detailseiten zum Thema:

1&1 TV - Überblick zum TV-Angebot von 1&1

1&1 TV-Box - die wichtigsten Infos zum neuen Receiver

1&1 TV-Stick - Gerücht: Kommt ein kompakter HDMI Streaming-Stick von 1&1?

1&1 TV Cloud - die Funktionen des Cloud-Recorders

1&1 TV-Box anschließen - so gelingen Installation und Inbetriebnahme

1&1 TV-App - Tablet und Smartphone als mobiler Zweitfernseher

Tariftipp

1&1 DSL 50 mit Digital-TV

DSLWEB empfiehlt die Kombination aus dem Tarifpaket 1&1 DSL 50 und 1&1 Digital-TV. Das Basis-TV-Angebot gibt es aktuell gratis hinzu, auf Wunsch können der 1&1 TV-Stick (2,99 €/Monat) oder die 1&1 TV-Box (6,99 €/Monat) als passende Empfangs-Hardware hinzubestellt werden. Außerdem ist die WLAN-Hardware je nach Modell ab 2,99 €/Monat zu mieten.

1&1 TV-Box

Monatspreis 34,99 €

Aktionspreis 14,99 €

Internet

DSL 50000 
DSL Flatrate

Telefon

Telefonanschluss
Festnetz Flatrate

Entertainment

rund 90 TV Sender
davon 20 in HD

Aktion im November:

  • 1&1 DSL 50: 12 Monate lang nur 14,99 €
  • oder WLAN-fähiges Gerät ab 9,99 €
  • 1&1 Digital-TV Basic dauerhaft gratis
  • optional: TV-Box für 6,99 €/Monat, TV-Stick für 2,99 €/Monat
  • 1&1 HomeServer mtl. 2,99 €
Telefonische Beratung & Bestellung

1&1 Digital-TV und 1&1 DSL auf DSLWEB.de

1&1 stellt sein Fernseh-Angebot über den Internetanschluss bereit. Überhaupt kann das 1&1 TV nur in Kombination mit einem 1&1 DSL Anschluss gebucht werden - schließlich ist 1&1 in erster Linie Internetanbieter.