1&1 DSL ist Testsieger 2017

Connect Vergleich zeigt: 1&1 hat das beste Netz und schlägt die Telekom

1&1 ist zurück auf dem Thron: Nachdem der Anbieter den Titel des Connect Testsiegers noch 2016 an die Telekom abgeben musste, ist 1&1 2017 erneut die Nr.1. Das Fachmagazin prämierte den Provider mit der Note "sehr gut".

Aktualisiert 18.04.2019
1&1 DSL ist Connect Testsieger 2017 - besser als die Telekom
3.89 / 5 139 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (139)

Anbieter von Festnetz-Internet gibt es viele auf dem Markt. Doch wie findet man bei all dem Produkt- und Tarif-Wirrwarr den richtigen? Einen guten Orientierungspunkt verschaffen die Tests unabhängiger Experten. Viel beachtet sind etwa die Prüfungen der Stiftung Warentest, welche ihre Ergebnisse aber zuletzt Ende 2014 vorgelegt hat. Das Fachmagazin Connect nimmt seine Analyse dagegen jährlich vor. Im Heft 8/2017 kürte sie 1&1 zum Sieger des großen Festnetztest 2017. 

1&1 lag mit seinem Testergebnis von 428 Punkten dieses Mal wieder vor dem großen Branchenriesen Telekom. Und auch die übrigen bekannten Anbieter - Unitymedia, o2, Vodafone - lagen allesamt dahinter. Als einzigem überregionalem Anbieter wurde 1&1 die Note "sehr gut" verliehen. Nur der kleine regionale Betreiber M-Net konnte da mithalten.

1&1 mit Note GUT (1,7) im DSLWEB Anbieter-Test

1&1 sichert sich im DSLWEB Anbieter-Test mit 89 Punkten und der Gesamtnote GUT (1,7) ein starkes Ergebnis.

  • starke Ergebnisse in allen Teil-Wertungen
  • SEHR GUT bei Tarif-Leistung, Speedtest, Service
  • Platz 3 im DSLWEB Anbieter-Test

Testbericht: 1&1 DSL im Test

Direkt zu 1&1 DSL

Besser als Telekom: Testergebnis im Detail

Der Testsieg kam 2017 durchaus überraschend. 1&1 stand schon einmal 2015 als Testsieger ganz oben auf dem Treppchen der besten Provider, musste die Krone allerdings 2016 an die Telekom abgeben. Insbesondere dank starker Hardware und eigener Infrastruktur gelang 2017 der Sprung zurück auf Platz 1.

Connect testet die Internetanbieter Jahr für Jahr in den vier Kategorien "Sprache", "Daten, "Web-Services" und "Web-TV". Die Qualität von Telefon-Verbindungen ist nach wie vor wichtig, das höchste Augenmerk gilt aber den Internet-Services, die von den Nutzern besonders beansprucht werden. Um die unterschiedlichen Typen von Internetanschlüssen vergleichbar zu machen, hat Connect 2017 erstmals in drei Brandbreiten-Kategorien gemessen. So konnten die Tester auch die "kleinen" und "mittleren" Anschlüsse einmal direkt gegeneinander antreten lassen.

1&1 überzeugte dabei mit durchweg guten und sehr guten Leistungen. Anders als so manch anderer Anbieter leistete sich 1&1 keine Aussetzer und Ausreißer nach unten. Die meisten Pluspunkte konnte 1&1 in den Bereichen Daten und Video sammeln. In der Klasse der schnellen Internetanschlüsse (mit bis zu 100 Mbit/s) liefert der Provider sogar die besten Web-Service-Leistungen ab. Hier laufen Downloads flink ab und Antwortzeiten fallen kurz aus. Aber auch in der Klasse der weit verbreiteten Internetverbindungen mit geringerer oder mittlerer Bandbreite braucht sich 1&1 nicht zu verstecken. Die Download-Raten liegen hier höher als bei so manch anderem DSL Konkurrenten. Nur Unitymedia und M-Net können hier mit besseren Werten punkten. Auch die Pufferzeiten beim Abruf von Videos sind kurz und unterbieten den Großteil der Konkurrenz.

Selbst in Zeiten reger Handytelefonie sollte freilich auch die Qualität des Festnetz-Telefons nicht vernachlässigt werden. In der Kategorie Sprache lieferte 1&1 ebenfalls ab. Sehr schnelle Aufbauzeiten bedeuten: Nutzer werden beim Telefonieren über das Festnetz rasch mit ihrem Gesprächspartner verbunden.

Connect Festnetztest 2017

Testergebnisse der überregionalen Provider

  1. 1&1, sehr gut (428Punkte)
  2. Telekom, gut (420 Punkte)
  3. Unitymedia, gut (410 Punkte)
  4. o2/Telefónica, gut (406 Punkte)
  5. Vodafone, gut (400 Punkte)
Logo Connect Festnetztest 2017

Warum bester bundesweiter Anbieter?

1&1 kann bei der Bereitstellung seiner Internet- und Telefonie-Dienste zum Teil auf ein eigenes Glasfasernetz zurückgreifen. Das dient einerseits als Kernnetz, als Backbone für schnelle Internet-Services, reicht aber vereinzelt auch direkt bis zum Kunden. An Standorten, wo dieses Glafasernetz nicht zur Verfügung steht, greift der Anbieter zusätzlich auf das Netz der Telekom, von Telefónica o2 und von QSC zurück. Dadurch ist der Verfügbarkeit der Dienste besonders hoch.

Einen Teil der starken Gesamtnote im Connect Festnetztest 2017 verdankt 1&1 der sehr guten Internet-Hardware, die der Anbieter in Verbindung mit seinen DSL Anschlüssen vertreibt. Die Experten von Connect nutzten in ihren Tests das Top-Modell, den 1&1 BusinessServer, welcher weitgehend der AVM Fritzbox 7580 entspricht. Für Privatkunden ist der BusinessServer zwar derzeit nicht erhältlich, wer dennoch beste Voraussetzungen für eine hohe Verbindungsqualität schaffen will, sollte sich für den 1&1 HomeServer oder den 1&1 HomeServer+ entscheiden.

1&1 DSL Tarife mit HomeServer im Überblick

1&1 hat zu seinen DSL Tarifen in erster Linie drei Hardware-Modelle im Programm. Ein einfaches DSL Modell (ohne WLAN-Funktionalität) ist für 0,- € zu haben, ein WLAN-Router - der 1&1 HomeServer - kostet 4,99 € pro Monat. Für nochmals 2 € mehr pro Monat steht außerdem der Homeserver+ zur Auswahl.

1&1 DSL 161&1 DSL 501&1 DSL 1001&1 DSL 2501&1 Glasfaser 1.000

16 Mbit
Upload 1 Mbit

  • Internet Flatrate
  • Festnetz Flatrate
Tipp!

50 Mbit
Upload 10 Mbit

  • Internet Flatrate
  • Festnetz Flatrate

100 Mbit
Upload 40 Mbit

  • Internet Flatrate
  • Festnetz Flatrate

250 Mbit
Upload 40 Mbit

  • Internet Flatrate
  • Festnetz Flatrate

1.000 Mbit
Upload 200 Mbit

  • Internet Flatrate
  • Festnetz Flatrate
1&1 WLAN Hardware VDSL

1&1 HomeServer+
inklusive

1&1 WLAN Hardware VDSL

1&1 HomeServer+
inklusive

1&1 WLAN Hardware VDSL

1&1 HomeServer+
inklusive

1&1 WLAN Hardware VDSL

1&1 HomeServer+
inklusive

1&1 WLAN Hardware VDSL

1&1 HomeServer+
inklusive

Januar-Aktion:
6 Monate lang
9,99 € mtl.
danach 29,99 €

Januar-Aktion:
6 Monate lang
14,99 € mtl.
danach 34,99 €

Januar-Aktion:
6 Monate lang
19,99 €  mtl.
danach 39,99 €

Januar-Aktion:
6 Monate lang
24,99 € mtl.
danach 44,99 €

Januar-Aktion:
6 Monate lang
39,99 € mtl.
danach 69,99 €

Zum 1&1 DSL Angebot

Beratung & Bestellung

Einmalige Kosten bei 1&1 DSL: Zum Start wird eine Techniker-Gebühr in Höhe von 69,95 € berechnet. Wer von einem anderen Anbieter zu 1&1 wechselt und seine bisherige Rufnummer mitbringt, kommt mit 19,95 € günstiger weg. Zusätzlich fallen noch Versandkosten in Höhe von 9,90 € an.


Tariftipp

1&1 DSL 50

Die richtige Grundlage für bestes WLAN: Unsere Redaktions-Empfehlung gilt dem 1&1 DSL 50 Tarif. Ab 14,99 €/Monat bietet das Komplettpaket eine umfassende Ausstattung für Internet & Telefon. Den neuen leistungsstarken 1&1 Homeserver+ gibt es kostenlos dazu, dieser sorgt für Top WLAN-Empfang im ganzen Haus und beherrscht den neuesten Wi-Fi-6 Standard.

1&1 Homeserver+ mit Wi-Fi 6

Monatspreis 34,99 €

Aktionspreis 14,99 €

Internet

50 Mbit Anschluss

DSL Flatrate

Telefon

Telefonanschluss

Festnetz Flatrate

WLAN

Wi-Fi 6 Router inklusive

Aktion im Januar:

  • 6 Monate lang nur 14,99 € (statt 34,99 €/Monat)
  • 1&1 HomeServer+ inklusive
  • WLAN 40% schneller durch Wi-Fi 6
  • 1&1 ServiceCard inklusive