1&1 DSL Anschluss

Mit bis zu 100 Mbit/s mit 1&1 ins Internet

1&1 DSL bietet derzeit mit DSL 16000, VDSL 50000 und VDSL 100.000 drei DSL Anschluss-Varianten als Teil eines DSL Komplettpakets an. Damit ist man in Sachen DSL Geschwindigkeit breit aufgestellt und bietet sowohl DSL Einsteigern wie auch erfahrenen DSL-Nutzern und Highspeed-Anhängern geeignete Lösungen.

Aktualisiert 29.05.2017
1&1 DSL Anschluss - alle 1und1 DSL Geschwindigkeiten im Überblick 4.07 / 5 14 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (14)

1&1 DSL Anschluss mit bis zu 16, 50 oder 10 Mbit/s buchbar

Der 1&1 DSL 16000 Anschluss ist nahezu deutschlandweit erhältlich, der VDSL 50 Zugang dagegen steht nur in besonders gut erschlossenen Gebieten zur Auswahl. VDSL 100 ist derzeit nur in sehr wenigen Regionen erhältlich. Welche DSL Geschwindigkeit an der eigenen Adresse bei 1und1 möglich ist, zeigt ein kostenloser Check der 1&1 DSL Verfügbarkeit

1&1 DSL Anschluss im Vergleich
Basis-Anschluss: 1&1 DSL 6000
Standard-Anschluss: 1&1 DSL 16000
Premium-Anschluss: 1&1 VDSL 50
Highspeed-Anschluss: 1&1 VDSL 100
Grafik 1&1 DSL: Die maximalen Verbindungsraten im Vergleich

Ein 1&1 DSL Anschluss kann ausschließlich innerhalb von DSL Komplettpaketen beauftragt werden. Die 1&1 DSL Komplettpakete sind immer mit DSL Anschluss, Telefonanschluss, DSL Flatrate, DSL Telefonietarif sowie DSL Hardware ausgestattet und ab 9,99 €/Monat erhältlich. Im Mittelpunkt stehen dabei die 1&1 DSL Pakete, die mit vielen Extras punkten. Beste Beispiele dafür sind die 1&1 Handy-Flat, mit der ohne Zusatzkosten vom Mobiltelefon ins gesamte deutsche Festnetz telefoniert werden kann.

Internetanschluss von 1&1 auf Wunsch auch mit TV erhältlich

Auf Wunsch kann über den 1&1 VDSL 50 oder den 1&1 VDSL 100 Anschluss auch ferngesehen werden. Zum monatlichen Festpreis gibt es dann rund 100 TV-Sender, wahlweise kann auch noch Pay-TV von Sky zugebucht werden. Bei 1&1 Digital-TV immer ohne weitere Zusatzkosten mit dabei ist der 500 GB Festplattenrecorder 1&1 IP-TV MediaCenter.

Mehr zum aktuellen DSL Angebot und zu zeitlich begrenzten Aktionen von 1&1 - zum Beispiel zu den Einstiegsrabatten für DSL Neukunden - finden Sie auf der DSLWEB Anbieterseite zu 1und1

1&1 DSL Anschlussvarianten im Überblick

Nachdem über viele Jahre hinweg 1&1 DSL 16000 im Mittelpunkt des 1&1 Anschluss-Angebots stand, läuft mittlerweile mehr und mehr der 1&1 VDSL 50 Internetzugang der langsameren Anschlussvariante den Rang ab. Der 1&1 DSL 6000 Anschluss dagegen wird nicht mehr aktiv vermarktet, er wird nur zur Verfügung gestellt, wenn vor Ort keine höhere DSL Geschwindigkeit möglich ist.

Anschluss maximaler
Down-/Upload
Testergebnis Paketname/
Monatspreis
Link

1&1 DSL 16000

16 Mbit/s
1 Mbit/s

10.641 kbit/s

1&1 DSL Basic
24,99 €

1&1 DSL 16
29,99 €

Zum Anbieter

1&1 VDSL 50

50 Mbit/s
10 Mbit/s

35.478 kbit/s

1&1 DSL 50
29,99 €

1&1 DSL 50 + TV
39,98 €

Zum Anbieter

Tipp!

1&1 VDSL 100

100 Mbit/s
40 Mbit/s

70.131 kbit/s

1&1 DSL 100
34,99 €

1&1 DSL 100 + TV
44,98 €

Zum Anbieter

Logo 1&1
DSL Anschluss Logo

DSL/VDSL von 6 bis 100 Mbit/s


Tariftipp

1&1 DSL 50

Unsere Redaktions-Empfehlung: Das 1&1 DSL 50 Paket ab 16,99 € (statt 29,99 €/Monat) bietet eine umfangreiche Inklusiv-Ausstattung und ist zudem flächendeckend erhältlich.

Logo 1&1
1&1 WLAN Hardware VDSL

Monatspreis 29,99 €

Aktionspreis ab 16,99 €

Internet

VDSL 50
Internet Flatrate

Telefon

Telefonanschluss
Festnetz Flatrate

Extras

ISDN-Komfort
Handy Flat auf Wunsch

Aktion im Juni:

  • 12 Monate lang nur 16,99 € (danach 29,99 €)
  • 1&1 WLAN Hardware ab 2,99 € pro Monat

Mehr Informationen zu 1&1

1&1 ist längst nicht nur als Internetanbieter auf dem Markt aktiv, bekannt sind vor allem auch die 1&1 All Net Flat Mobilfunktarife. Darüber hinaus fungiert der Provider als Webhoster und neuerdings können auch TV-Angebote beauftragt werden.



Internetanschlüsse auf einen Blick

Auf dem deutschen Breitbandmarkt haben sich zahlreiche Anbieter etabliert, die Internetzugänge mit einer Verbindungsrate von bis zu 400 Mbit pro Sekunde im Programm haben. Einige Provider sind aber mittlerweile auch schon von der Bildfläche verschwunden: