Logo 1&1
Anbietercheck Logo

1&1 Digital-TV Erfahrungen

Das 1&1 Internet-Fernsehen im Test

Die 1&1 DSL Komplettangebote kommen aktuell direkt mit 1&1 Digital-TV Basic - komplett ohne Aufpreis. Das wartet bereits mit einem umfangreichen Senderangebot und vielseitigen Komfort-Funktionen auf. Wir haben uns angeschaut, was das Internet-TV schon in der Basis-Version zu bieten hat und für wen sich ein Upgrade auf die Premium-Variante lohnen kann.

Aktualisiert 30.09.2019
1&1 Digital-TV Erfahrungen - TV-Streaming im Praxis-Test 3.88 / 5 8 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (8)
1&1 Digital-TV im Paxistest

So gucken wir: 1&1 Digital-TV im Praxis-Test

Grundsätzlich stehen dem Nutzer mit dem 1&1 Digital-TV Zugang jede Menge an Empfangsmöglichkeiten offen. Die 1&1 Digital-TV App beispielsweise bringt das Programm auf Smartphones und Tablets, am Rechner kann das Internet-Fernseher auch einfach in einem Webplayer gestartet werden. Hier reicht jeweils der separate 1&1 TV-Benutzername und das zugehörige Passwort - dieses können wir vor der Aktivierung des Dienstes selbst vergeben.

Aber natürlich wollen wir 1&1 Digital-TV nicht nur auf den kleinen Mobil-Bildschirmen nutzen. Auch hier gibt es eine Reihe von Möglichkeiten, das TV-Programm auf den großen Fernseher zu bringen. 1&1 selbst bietet hierzu die 1&1 TV-Box und den 1&1 TV-Stick an.

Wir buchen vorerst allerdings keines der Zusatzgeräte mit. Zum einen ist die DSLWEB-Redaktion im sparsamen Schwabenland beheimatet, zum anderen haben wir bereits einen Google Chromecast zur Hand. Den können wir nämlich ebenfalls verwenden, um das Programm auf unseren Fernseher zu übertragen.

Unsere Erfahrungen mit 1&1 Digital-TV: Starkes TV-Angebot für Zuhause
Ingo

1&1 Digital-TV ist eine willkommene Ergänzung zu den 1&1 DSL Angeboten. Schon die kostenfreie Basis-Version bietet dabei eine ganze Menge. Wer den vollen Sender- und Funktionsumfang genießen will, stockt auf die Premium-Variante auf, die für einen moderaten Aufpreis zu haben ist. Etwas schade nur, dass die Nutzung fest an das eigene 1&1 Heimnetzwerk gebunden ist.

Logo 1&1
Anbietercheck Logo

1&1 Digital-TV

Großes Senderangebot auch mit 1&1 Digital-TV Basic

Tatsächlich umfasst 1&1 Digital-TV Basic bereits rund 90 frei empfangbare Sender, darunter sowohl die öffentlich-rechtlichen als auch alle großen privaten Programme der RTL Gruppe und von ProSiebenSat.1. Mehr als 35 Sender sind dabei in HD Qualität enthalten, vornehmlich die Öffentlich-Rechtlichen. Die meisten Privaten gibt es dagegen lediglich in Standard-Qualität.

Beim Nebenher-Laufenlassen auf dem Tablet oder Smartphone-Bildschirm ist das durchaus verschmerzbar, für den gepflegten Fernsehabend auf dem großen HD- oder UHD-Fernseher sind die SD-Inhalte mittlerweile aber doch arg grob aufgelöst. Das ist dann auch eines der ganz großen Argumente für das Upgrade auf 1&1 Digital-TV Premium - für 9,99 €/Monat stehen hier mehr als 60 HD Sender zur Verfügung.

Alternativ lassen sich die zusätzlichen HD-Sender auch über die HD-TV Option für 6,99 €/Monat freischalten. Anders als beim dauerhaften Wechsel auf das Premium-Abo kann die Option monatlich gekündigt werden, dafür umfasst sie aber auch keine der vielfältigen weiteren Zusatzleistungen des Premium-Abos.

Bildqualität und Bedienung

In unserem Test hat sich das Streaming-Angebot durch gute Bildqualität und eine stabile Übertragung ausgezeichnet. Aussetzer oder Bildfehler hatten wir bei 1&1 Digital-TV im Test nicht zu beklagen.

Auch die Nutzerführung ist durchdacht gelöst. Die wichtigsten Funktionen sind intuitiv erreichbar und die Bedienung ging uns dementsprechend schnell von der Hand. In all diesen Punkten zahlt sich aus, dass die 1&1 TV-Plattform auf dem technischen Grundgerüst des Streaming-Pioniers Zattoo fußt. Die 1&1 Nutzer bekommen so letztlich ein über lange Jahre ausgereiftes Produkt mit einer großen Bandbreite an unterstützten Geräten.

Zugegeben, beim direkten Umschalten zwischen Kanälen gibt es - streaming-typisch - eine vernehmbare Verzögerung. Gerade mit unserem Setup stört uns das aber eigentlich gar nicht weiter. Denn während das Programm, das wir gerade auf den Fernseher übertragen, weiterläuft, können wir auf dem Smartphone oder Tablet derweil in aller Ruhe durch die übrigen Programme zappen. Haben wir etwas Interessantes gefunden, senden wir es mit einem Wischer auf den großen Bildschirm.

1&1 Digital-TV: Zapping auf dem iPad

Auf dem Bildschirmfoto oben ist genau das zu sehen: Unser iPad ist mit dem Chromecast am TV-Gerät verbunden (Symbol rechts oben) und überträgt gerade eine Musiksendung auf den Wohnzimmer-Fernseher (graue Leiste). Auf dem Tablet stöbern wir derweil durch das restliche Senderangebot.

Sendungen mit 1&1 Digital-TV direkt in der Cloud aufzeichnen

Vielleicht sogar eines unser Lieblings-Features von 1&1 Digital-TV ist der in das Angebot integrierte Cloud-Recorder. Dank dem müssen wir uns nicht mehr extra einen Festplattenrekorder unter den Fernseher stellen. Stattdessen landen alle unsere Aufnahmen direkt in einem zentralen Online-Speicher und stehen so direkt auf allen Endgeräten zur Verfügung.

Die aufzuzeichnende Sendung kann ganz einfach im elektronischen Programmführer herausgesucht werden, der das komplette Programm der nächsten zwei Wochen aufführt. Sowohl auf den Übersichten, im Wiedergabe-Bildschirm, als auch in den Detail-Ansichten zu einzelnen Sendungen findet sich normalerweise gut sichtbar ein "Aufnehmen"-Button, über den sich die Aufzeichnung anstoßen lässt.

1&1 Digital-TV App für iPad: Programmführer mit Aufnahme-Funktion

Hier kann entweder die einzelne Sendung aufgezeichnet werden ("Episode aufnehmen") oder direkt eine Serienaufnahme scharfgestellt werden ("Serie aufnehmen"). In diesem Fall zeichnet der Cloud-Recorder automatisch auch alle kommenden Folgen einer Serie oder Showreihe auf - ohne dass diese extra einprogrammiert werden müssen.

Über die mobile 1&1 Digital-TV App funktioniert das übrigens auch unterwegs - einfach die Aufnahme vormerken, später liegt die Sendung dann im Cloud-Speicher bereit.

Wer gerne Sendungen zum später Gucken wegpackt, hat den Basis-Speicher allerdings recht schnell voll. Der bietet nämlich lediglich Platz für zehn Sendestunden. Etwas mehr Spielraum haben alle, die eines oder mehrere der TV-Geräte von 1&1 hinzubestellt haben. Sowohl die 1&1 TV-Box als auch die  1&1 TV-Sticks kommen jeweils mit 25 GB Bonus-Stauraum.

Für alle, die mehr wollen, lohnt sich der Griff zur 1&1 Cloud-Recorder Erweiterung: Für 2,99 €/Monat gibt es 100 GB, für 4,99 €/Monat 200 GB extra. Einmal mehr hilft aber auch einfach der Griff zum Premium-Abo, denn hier sind direkt 100 Stunden Aufnahme-Zeit mit an Bord.

Je nach Sender kann die Aufnahmefunktion von 1&1 Digital-TV allerdings gewissen Beschränkungen unterliegen. Bei den Sendern von ProSiebenSat.1 beispielsweise stehen die Aufnahmen in der Regel nur rund 60 Tage lang zur Verfügung und verschwinden danach aus dem Aufnahmespeicher. Gerade bei einigen internationalen Sportveranstaltungen kann es wiederum auch einmal vorkommen, dass die Cloud-Aufnahme gänzlich deaktiviert ist.

1&1 Digital-TV nur für Zuhause

Eine große, wenn auch nicht unbedingt entscheidende Einschränkung bringt 1&1 Digital-TV am Ende aber doch noch mit. Der Dienst funktioniert nämlich ausschließlich im eigenen 1&1 Heimnetzwerk. In fremden WLANs oder über das mobile Internet kann weder auf das Live-Programm noch auf die eigenen Cloud-Aufnahmen zugegriffen werden. Im Gegensatz zu manchem Konkurrenten bietet 1&1 auch keine kostenpflichtige Mobil-Option an, mit dem das TV-Angebot für unterwegs freigeschaltet werden kann.

Dabei wäre das rein technisch sogar möglich, wie ein Blick in die Einstellungs-Menüs der 1&1 Digital-TV App zeigt. Hier findet sich nämlich noch ein Schalter, mit dem die Bitrate im Mobilfunk-Betrieb heruntergeschraubt werden kann, um Datenvolumen einzusparen - rein theoretisch. Kurzum: 1&1 Digital-TV ist tatsächlich als reine TV-Lösung für Zuhause gedacht.

1&1 Digital-TV App auf iPhone
1&1 Digital-TV auf dem Smartphone
Anbietercheck Logo

Weiterlesen:


Tariftipp

1&1 DSL 50 mit Digital-TV

DSLWEB empfiehlt die Kombination aus dem Tarifpaket 1&1 DSL 50 und 1&1 Digital-TV. Das Basis-TV-Angebot gibt es aktuell gratis hinzu, auf Wunsch können der 1&1 TV-Stick (2,99 €/Monat) oder die 1&1 TV-Box (6,99 €/Monat) als passende Empfangs-Hardware hinzubestellt werden. Außerdem ist die WLAN-Hardware je nach Modell ab 2,99 €/Monat zu mieten.

1&1 TV-Box

Monatspreis 34,99 €

Aktionspreis 14,99 €

Internet

DSL 50000 
DSL Flatrate

Telefon

Telefonanschluss
Festnetz Flatrate

Entertainment

rund 90 TV Sender
davon 20 in HD

Aktion im November:

  • 1&1 DSL 50: 12 Monate lang nur 14,99 €
  • oder WLAN-fähiges Gerät ab 9,99 €
  • 1&1 Digital-TV Basic dauerhaft gratis
  • optional: TV-Box für 6,99 €/Monat, TV-Stick für 2,99 €/Monat
  • 1&1 HomeServer mtl. 2,99 €
Telefonische Beratung & Bestellung

1&1 Digital-TV und 1&1 DSL auf DSLWEB.de

1&1 stellt sein Fernseh-Angebot über den Internetanschluss bereit. Überhaupt kann das 1&1 TV nur in Kombination mit einem 1&1 DSL Anschluss gebucht werden - schließlich ist 1&1 in erster Linie Internetanbieter.