16 Mbit Internet

Der Basis-Anschluss punktet mit hoher Verfügbarkeit und günstigem Preis

Durch den fortschreitenden Netzausbau ist der 16 Mbit Internetanschluss mittlerweile nahezu im gesamten Bundesgebiet erhältlich. Als Basis-Internetanschluss liefert er eine ordentliche Geschwindigkeit. Grundanwendungen sind problemlos möglich, lediglich beim Abrufen von größeren Dateimengen kann es einmal etwas länger dauern, aber selbst das Streamen von HD-Inhalten auf den Fernsehschirm ist mit dem 16 Mbit Internetzugang möglich.

Aktualisiert 13.11.2020
16 Mbit Internet - hohe Verfügbarkeit & günstiger Preis
4.5 / 5 206 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (206)

"Der 16 Mbit Internetanschluss sorgt im Netz für eine ordentliche Verbindungsrate. Hier wird zwar kein Geschwindigkeits-Feuerwerk abgebrannt, aber gerade aufgrund der bundesweit sehr hohen Verfügbarkeit ist er besonders empfehlenswert. Bei vielen Internetanbietern ist er zudem günstig buchbar."

DSL 16 nahezu bundesweit erhältlich

Aufgrund der größten bundesweiten Verfügbarkeit, ist der 16 Mbit Internetanschluss mit Abstand der am weitesten verbreitete Internetanschluss. Auf dem Papier ist die maximale Leistung klar, jedoch stehen in der Praxis als Geschwindigkeit nicht immer die vollen 16 Megabit pro Sekunde zur Verfügung.

16 Mbit-Anschluss schafft im DSLWEB Speedtest über 10 Mbit/s

Gerade wenn die Datenpakete bis zum nächsten Verteilerkasten - hier findet die Anbindung ans Highspeed-Netz statt - einen langen Weg zurücklegen müssen, macht sich das bei der maximalen Verbindungsrate negativ bemerkbar. Dennoch überzeugt die Leistung des 16 Mbit Internetanschluss, wie die Ergebnisse des DSLWEB Speedtest zeigen: DSLWEB Leser haben 2.015.794 Mal die Geschwindigkeit ihres DSL 16000 Anschluss gemessen und dabei im Durschnitt 10.869 kbit/s erzielt. Im Alltag liegen die tatsächlichen Verbindungsraten also deutlich über 10 Mbit/s, das ist eine ordentliche Internetgeschwindigkeit mit der sich gut im Netz surfen lässt.

Die DSL Anbieter garantieren für den 16 Mbit Internetzugang immer eine Mindestbandbreite, die also im Extremfall minimal zur Verfügung - auch bei schwierigen technischen Bedingungen. Daneben gilt aber immer eine "normalweise zur Verfügung stehende Bandbreite" mit der Kunden eines 16 Mbit Internet Tarifs rechnen können. Sind die Leitungen vor Ort sehr gut ausgebaut und modernisiert gibt es aber auch in der Praxis Internet-Geschwindigkeiten, die sehr nahe an den versprochenen bis zu 16 Mbit/s liegen.

So viel kommt von 16 Mbit/s beim Kunden an

Verfügbarkeit

  • für 97,8% der deutschen Haushalte über die Telefonleitung
  • erhältlich bei Telekom, Vodafone, 1&1

Download

  • 16 Mbit/s maximal
  • 9,5 Mbit/s bis 11 Mbit/s
    normalerweise zur Verfügung stehend
  • 6 Mbit/s minimal

Upload

  • 1 Mbit/s maximal / 2,4 Mbit/s bei der Telekom
  • 0,9 Mbit/s bis 1 Mbit/s  / 1,5 bis 2,3 Mbit/s bei der Telekom
    normalerweise zur Verfügung stehend
  • 0,6 Mbit/s minimal

Meist nur 1 Mbit im Upload, die Telekom spendiert 2,4 Mbit

Neben der Internet-Geschwindigkeit im Download verdient auch der Upload einen genaueren Blick. Für das Hochladen beziehungsweise Verschicken von Bildern und anderen Dateien bietet der 16 Mbit Internetanschluss in der Regel bis zu 1 Mbit/s. Dies gilt für DSL 16 bei den meisten Anbietern. Die Deutsche Telekom spendiert ihren Kunden mehr, nämlich bis zu 2,4 Mbit/s.

Logo Vodafone

Empfehlung: 16 Mbit Internet von Vodafone DSL

Ein günstiger Basis-Internetanschluss kombiniert mit hohen Neukunden-Vorteilen. Vodafone Red Internet & Phone 16 ist unsere Schnäppchen-Empfehlung für DSL 16000.

  • Internetanschlussmit 16 Mbit/s
  • Telefonanschluss + Festnetz-Flat + Vodafone-Flat
  • WLAN Router ab 1,99 € mtl.

Preis monatlich 29,99 €
Aktion im November: 12 Monate lang 9,99 €

Zu Vodafone DSL 16

Internetanschluss Logo

Mit DSL + TV-Kabel ins Netz

Überblick: Diese Anbieter haben 16 Mbit Internet im Programm

Neben Vodafone haben weitere DSL Anbieter den Anschluss im Programm. Die Grundleistungen der Tarife sind weitgehend identisch und unterscheiden sich lediglich im Detail.

Tarifname Leistungen & Besonderheiten zum Anbieter
Logo 1&1

1&1 DSL 16

  • bis 16 Mbit/s im Download, bis 1 Mbit/s im Upload
  • in 98% der Haushalte verfügbar
  • Telefon-Flat für das dt. Festnetz inkl.
  • 1&1 HomeServer für 4,99 € zur Miete

zu 1&1 DSL

Logo Vodafone

Vodafone
Internet & Phone 16 DSL

  • bis 16 Mbit/s im Download, bis 1 Mbit/s im Upload
  • in 98% der Haushalte verfügbar
  • Telefon-Flat für dt. Festnetz + Vodafone-Netz inkl.
  • WLAN-Router Easybox für 1,99 € zur Miete

zu Vodafone

Logo Telekom

Telekom
Magenta Zuhause S

  • bis 16 Mbit/s im Download, bis 2,4 Mbit/s im Upload
  • in 96% der Haushalte verfügbar
  • Telefon-Flat für dt. Festnetz inkl.
  • WLAN-Router Speedport Smart für 5,95 € zur Miete

zur Telekom

Weitere Internetanschlüsse mit ähnlichen Bandbreiten

Nicht jeder Internetanbieter hat Internet mit 16 Mbit im Programm. Das günstigste Tarifpaket von o2 ist beispielsweise mit einem 10 Mbit-Internetzugang ausgestattet. Andere Provider starten bei 18 Mbit/s oder sogar 25 Mbit/s. Die Kabel Internet Anbieter setzen die Geschwindigkeit in ihren kleinsten Tarifen grundsätzlich höher an.

Tarifname Leistungen & Besonderheiten zum Anbieter
Logo o2

o2 my Home S

  • bis 10 Mbit/s im Download, bis 2,4 Mbit/s im Upload
  • maximale Geschwindigkeit nur bis 100 GB/Monat
  • Telefon-Flat für das dt. Festnetz & Mobilfunknetz inkl.

zu o2 DSL

Eazy 20

  • bis 20 Mbit/s im Download, bis 2,5 Mbit/s im Upload
  • nur über die Kabeldose im Vodafone Kabelnetz
  • Festnet Flat auf Wunsch zubuchbar

zu Eazy

Logo PYUR

PYUR Pure Surf

  • bis 20 Mbit/s im Download, bis 1 Mbit/s im Upload
  • nur über die Kabeldose im Tele Columbus Netz

zu PYUR

Logo MNet

M-net Surf&Fon Flat 18

  • bis 18 Mbit/s im Download, bis 1 Mbit/s im Upload
  • nur im M-net Netz (v.a. München + weitere Städte Bayerns)

zu M-net

Logo NetCologne

NetCologne Netspeed 25

  • bis 25 Mbit/s im Download, bis 5 Mbit/s im Upload
  • nur im Raum Köln / Bonn

zu NetCologne

Der 16 Mbit Internetanschluss im DSLWEB Speedtest

Die Internetanbieter versprechen beim DSL 16000 Anschluss Datenraten von "bis zu" 16 Mbit/s. Diese Maximalwerte werden allerdings von den Nutzer kaum völlig erreicht. Ältere Leitungen vor der eigenen Haustür, viele Internetnutzer im Verteilungsgebiet und auch ein schlechtes WLAN können die Internet Geschwindigkeit im Alltag drücken. Wie schneidet 16 Mbit aber tatsächlich in der Praxis ab? Wir haben die Leistung anhand der DSLWEB Speedtest-Ergebnisse analysiert und beurteilt. Viele Nutzer mit einem 16 Mbit Anschluss haben ihre Leistung auf DSLWEB überprüft und es ergibt sich ein deutschlandweiter Durchschnittswert von 10,87 Mbit/s. Dieses Ergebnis fasst alle Kunden sämtlicher Anbieter zusammen. Im Detail kann die Leitung von DSL 16 bei 1&1, Telekom und Co. aber durchaus ein wenig variieren. Alle Testergebnisse und Details können unter DSL 16000 Speedtest nachgelesen werden.

16 Mbit Speedtest Durchschnittswert

Quelle: DSLWEB Speedtest (Stand 22.11.2020, 01:16 Uhr)


Internet über das TV Kabel

Auch bei den Kabel TV Anbietern lässt sich schnelles Internet buchen. Sofern vor Ort ein Kabelprovider mit seinem Angebot vertreten ist, gibt es Kabel Internet von den folgenden Anbietern:

  • Vodafone Kabel: im gesamten Bundesgebiet in den ehemaligen Netzen von Kabel Deutschland und Unitymedia
  • Eazy: nutzt für seine Angebote das Kabelnetz von Vodafone
  • PYUR: vorwiegend in Teilen Ostdeutschlands

Infos zum Kabel Internet Anschluss



Das kann der 16 Mbit Internetanschluss

Wer mit einer Datenrate von bis zu 16 Mbit in der Sekunde im Internet unterwegs ist, kann eigentlich alle Anwendungen im World Wide Web nutzen. Darüber hinaus ist diese Anschlussart auch die am weitesten verbreitete in Deutschland. Mit einem 16 Mbit Internetanschluss lassen sich Webseiten, Youtube-Videos und Musik-Streams problemlos abrufen.

Allerdings ist die maximale Datenrate von 16 Mbit sicherlich nicht der Kategorie Highspeed zuzuordnen. Hier leistet ein schnellerer Internetanschluss natürlich deutlich mehr, allen voran sind hier ein VDSL oder ein Kabel Internet Zugang mit deutlich höheren Spitzengeschwindigkeiten zu nennen. Auch wer über den 16 Mbit Internetanschluss sein Fernsehprogramm empfangen möchte, beispielsweise über Telekom Magenta TV, sollte über ein Speed-Upgrade auf einen 50 Mbit Internetanschluss nachdenken. IPTV ist zwar auch mit 16 Mbit/s möglich, bezüglich des HDTV Empfangs müssen hier allerdings Einschränkungen in Kauf genommen werden.

Was bedeuten bis zu 16 Mbit/s in der Praxis?

Wirklich entscheidend ist aber, welche Verbindungsrate tatsächlich bei einem zu Hause ankommt. Denn aus den versprochenen bis zu 16 Mbit/s werden in der Praxis deutlich weniger. Wie die Auswertung der mit dem DSLWEB Speedtest durchgeführten DSL 16000 Messungen ergeben hat, kommen durchschnittlich knapp 11 Mbit/s in den eigenen vier Wänden an. Das ist eine ordentliche Geschwindigkeit, mit der ohne Einschränkungen im Internet gesurft werden kann.

Download eines HD-Films (Dateigröße 4.500 MB)

Zeitangaben ermittelt anhand von Praxiswerten, dabei sind Leistungsschwankungen in den Leitungen berücksichtigt

Internetanschluss im Detail

DSL Anschluss

Der DSL 16000 Anschluss ist der am weitesten verbreitete, es warten aber auch Varianten mit höherer Datenrate. weiter

VDSL Anschluss

Flotter ist z.B. der in rund 70 % der Haushalte erhältliche VDSL 50 Anschluss. Mit Vectoring und Super-Vectoring wird es aber noch deutlich schneller. weiter

Kabel Internet Anschluss

Mit Highspeed surfen: Internet über das TV Kabel bietet flächendeckend Verbindungsraten von bis zu 500 Mbit/s. In immer mehr Gebieten sind sogar 1 Gbit/s möglich. weiter

Und im Vergleich zu einem 6 Mbit/s Internetanschluss lässt sich beispielsweise ein HD Film in weniger als der Hälfte der Zeit auf die eigene Festplatte laden. An die hohen Verbindungsraten eines 50 oder 100 Mbit Internetzugangs kommt der 16 Mbit Internetanschluss aber natürlich nicht heran. Beim Upload der Urlaubsbilder ist allerdings Geduld gefragt: Da der 16 Mbit Internetanschluss beim Senden von Daten in der Spitze meist nur eine maximale Verbindungsrate von 1 Mbit/s ermöglicht, sollte ausreichend Zeit eingeplant werden.

Upload von 100 Urlaubsbildern (Datenumfang 500 MB)

Zeitangaben ermittelt anhand von Praxiswerten, dabei sind Leistungsschwankungen in den Leitungen berücksichtigt

Im Kabelnetz: Alternative mit mehr Geschwindigkeit

Die Marke von 16 Mbit/s hat sich vor allem bei DSL als eine Standardgröße etabliert und ist bei den allermeisten Providern mittlerweile sogar die kleinste buchbare Geschwindigkeit. Die Kabelnetzbetreiber haben einen anderen Weg eingeschlagen. Da hier grundsätzlich höhere Geschwindigkeiten möglich sind, starten die Internet Tarife schon auf einem höheren Geschwindigkeits-Niveau. Die kleinsten Tarife von Eazy und PYUR liefern bis zu 20 Mbit/s. Vodafone bietet über sein Kabelnetz 50 Mbit/s als niedrigste Geschwindigkeit an.

Betont werden muss eine besondere Stärke des Internetanschlusses über das TV Kabel: Im täglichen Gebrauch bewegen sich die Verbindungsraten nah am Maximalwert. Beispielsweise ein 20 Mbit Kabel Internetanschluss bringt es auch in der Praxis auf annähernd 20 Mbit/s.

Kein DSL oder Kabel? Über 16 Mbit über LTE

Gerade in den Ballungsgebieten und in größeren Ortschaften ist die Internet Verfügbarkeit sehr hoch und über DSL und Kabel Internet sind hohe Verbindungsraten möglich. Aber gerade im ländlichen Raum ist das noch Zukunftsmusik. Hier ist LTE für Zuhause empfehlenswert, über das Mobilfunknetz können hier in der Spitze bis zu 500 Mbit/s erreicht werden.

Bei LTE für Zuhause ist allerdings zu beachten, dass der maximale Surfspeed oft an ein Datenvolumen gebunden ist. Wird die GB-Schwelle überschritten, drosselt der Anbieter dei Geschwindigkeit. Alternativ sind auch Unlimited-Tarife ohne Volumengrenze erhältlich. Hier müssen Verbraucher allerdings mehr zahlen.

Sollte in den eigenen vier Wänden auch kein LTE für Zuhause Angebot verfügbar sein, kann praktisch deutschlandweit ein Internetanschluss über Satellit hergestellt werden. Diese Zugangstechnik ist jedoch mit sehr hohen Anschaffungskosten verbunden und sollte daher nur dann in Betracht gezogen werden, wenn alle anderen Internetzugangsmöglichkeiten nicht infrage kommen.

Weitere DSLWEB Infos zu LTE für Zuhause und Internet über Satellit


Hier gibt es den 16 Mbit Festnetz-Internetzugang

Derzeit ist der 16 Mbit Internetanschluss bei allen deutschlandweit verfügbaren DSL Anbietern erhältlich. Einige Provider oder Kabelanbieter setzen mit maximal 18 bzw. 20 Mbit/s teilweise auf eine etwas höhere Verbindungsrate. Vodafone Kabel startet bei 50 Mbit/s. Somit gibt es den Internetanschluss mit Bandbreiten zwischen 16 und 50 Mbit pro Sekunde derzeit bei folgenden Anbietern.

Internetanschluss Logo

Mit DSL + TV-Kabel ins Netz


Tarifvergleich
  • Tarifexperten seit 2002
  • alle Kosten eingerechnet
  • hohe Preisvorteile sichern

Das beste Angebot finden:

Bitte eine gültige Vorwahl eingeben.

Mehr unter DSL Vergleich