100 Mbit Internet

Highspeed Internetzugang vor allem über das Kabelnetz

Spätestens mit dem Startschuss der VDSL Vectoring Technik im Sommer 2014 hat der 100 Mbit Internetanschluss auch in der breiten Öffentlichkeit mehr Aufmerksamkeit bekommen. Dabei gibt es Verbindungsraten von 100 Mbit/s und mehr schon viel länger, beispielsweise über das Kabel TV Netz, über Glasfaser sowie über den LTE Mobilfunk.

Aktualisiert 27.08.2018
100 Mbit Internet: Infos zum 100 Mbit Internetanschluss 4.06 / 5 35 1 Sterne 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne (35)

Ein Glasfaser- oder VDSL 100 Anschluss kann in immer mehr Anschlussbereichen gebucht werden. Der Internetzugang punktet nicht nur bei der Downloadrate, sondern auch beim Datenupload sind üppige 40 Mbit/s möglich. Noch besser sieht die Verfügbarkeit im Kabelnetz aus, denn dort lässt sich der 100 Mbit Highspeed bereits überall buchen. Unitymedia, Vodafone und PYUR bieten den Anschlusstyp über ihre Netze flächendeckend an.

Darüber hinaus schaltet die Telekom beim LTE Internetanschluss für Zuhause bis zu 100 Mbit/s frei, bei Vodafone und o2 sind hier sogar bis zu 200 Mbit/s bzw. 225 Mbit/s möglich. Eine weitere Möglichkeit für 100 Mbit Internet stellt die Hybrid-Technik dar, hier werden DSL bzw. VDSL und LTE Mobilfunk gebündelt.

Internetanschluss Logo

Mit DSL + TV-Kabel ins Netz

Mit 100 Mbit im Internet surfen - unsere Empfehlungen

Verbindungsraten von 100 Mbit/s und mehr sind in immer mehr Anschlussbereichen möglich. Wer die hohe Internet Geschwindigkeit bei den DSL oder Kabel Internet Providern buchen kann, erhält einen echten Highspeed-Anschluss. Im Gegensatz zu den DSL gibt es Kabel Internet an einer Adresse immer nur von einem Anbieter. Derzeit empfehlenswert sind die folgenden Angebote:

Logo Vodafone Ausbaugebiet

Vodafone Kabel / Vodafone DSL

  • 100 Mbit Internetanschluss über Kabel oder VDSL 100
  • Kabel Internet in 13 Bundesländern buchbar
  • übrige Gebiete mit VDSL 100 erschlossen
  • Preise Vodafone Red Internet & Phone 100 Cable:
    12 Monate lang 19,99 €, danach 34,99 €/Monat
  • Preise Vodafone Red Internet & Phone 100 DSL:
    12 Monate lang 19,99 €, danach 39,99 €/Monat
Logo 1&1 Ausbaugebiet

1&1

  • in immer mehr Anschlussbereichen verfügbar
  • max. 100 Mbit/s im Download + bis zu 40 Mbit/s im Upload
  • auf Wunsch auch in Kombi mit 1&1 Digital-TV buchbar
  • Preise 1&1 DSL 100:
    12 Monate lang 19,99 €, danach 34,99 €/Monat
Logo Telekom Ausbaugebiet

Telekom

  • in immer mehr Anschlussbereichen verfügbar
  • max. 100 Mbit/s im Download + bis zu 40 Mbit/s im Upload
  • auf Wunsch auch in Kombi mit EntertainTV buchbar
  • Preise Telekom Magenta Zuhause L:
    6 Monate lang 19,95 €, danach 44,99 €/Monat

100 Mbit Internetanschluss: Kabel, DSL und LTE

Geschwindigkeiten von 100 Mbit/ s und darüber sind über das Netz der Kabel TV Anbieter nahezu im gesamten Verbreitungsgebiet zu haben. Wer also über Kabel TV sein Fernsehprogramm bezieht, kann auch vom Highspeed-Internet profitieren. Tipp: Wenn Internet, Telefon und TV in einem sogenannten Triple-Play Komplettpaket gebündelt werden, entstehen mitunter hohe Preisvorteile.

Etwas anders sieht die Situation in Sachen VDSL und Glasfaser aus: Bei VDSL kann in Kombi mit der Vectoring Technik in immer mehr Regionen mit bis zu 100 Mbit/s gesurft werden. Bei der Netzanbindung über Glasfaser ist dagegen eine kostenintensive Netzmodernisierung nötig, die sich in der Regel nur in den Ballungsräumen und in Großstädten sowie in Neubaugebieten für die Provider lohnt. Der Mobilfunkstandard LTE sorgt mittlerweile auch innerhalb der eigenen vier Wände für eine Verbindungsrate von 100 Mbit/s und mehr. Voraussetzung dafür ist aber eine sehr gute LTE Netzqualität, aktuell haben Vodafone, o2 und die Telekom LTE Internet mit 100 Mbit/s im Programm.

Highspeed, Highspeed, Highspeed: Mit maximal 100 Mbit/s surfen

Was schon für den 50 Mbit Internetzugang gilt, ist erst recht für den deutlich schnelleren Internetanschluss richtig: Wer mit maximal 100 Mbit/s auf das World Wide Web zugreifen kann, muss sich bezüglich der Surf-Geschwindigkeit keine Sorgen machen. Hier steht immer eine mehr als ausreichende Bandbreite zur Verfügung. So kann stets ohne Reibungsverluste mit Highspeed im Internet gesurft werden, selbst wenn die gesamte Familie oder die ganze WG gleichzeitig online sind.

Kommen tatsächlich 100 Mbit/s bei mir zu Hause an?

Welche Verbindungsrate tatsächliche am eigenen PC oder Laptop ankommt, hängt nicht nur von der gebuchten Anschlusskategorie ab. Beim 100 Mbit Internetanschluss wird schon eine sehr hohe Verbindungsrate zur Verfügung gestellt, mit der beispielsweise ältere Internetmodems mitunter ihre Probleme haben. Allerdings haben die Provider hier auch immer aktuelle Endgeräte im Programm, oftmals wird die Hardware sogar kostenlos oder für einen geringen Aufpreis zur Verfügung gestellt. Weiterhin kann sich auch die Internetanbindung über ein WLAN Funknetz negativ auf die Geschwindigkeit auswirken. Bei einem 100 Mbit Internetanschluss sollte der Praxiswert aber ca. um die 70 Mbit/s liegen. Damit würden sich die Donwloadzeiten bei einem HD Film im Vergleich zum 50 Mbit Internetzugang nahezu halbieren.

So lange dauert der Download eines HD Films mit einem 100 Mbit Internetanschluss

Wer bereits einen über das Vectoring-Verfahren geschalteten VDSL Anschluss nutzen kann, wird beim Versenden von Daten über das Internet mit einer hohen Geschwindigkeit belohnt. Bis zu 40 Mbit/s sind hier möglich, im Vergleich zu VDSL 50 ist das eine Vervierfachung der Höchstgeschwindigkeit.

Über das Kabelnetz gibt es 100 Mbit und noch viel mehr

Während die allermeisten Provider - sofern sie diese hohe Verbindungsrate überhaupt anbieten können - den 100 Mbit Anschluss im Programm haben, legen PYUR und Unitymedia nochmals 20 bzw. 50 Mbit/s drauf und setzen in dieser Geschwindigkeitsklasse auf einen 120 Mbit bzw. 150 Mbit Internetanschluss. Überhaupt setzen die beiden Unternehmen bei ihren Internet- und Telefon Komplettpaketen auf Highspeed, denn maximal kann derzeit bereits ein 400 Mbit Anschluss gebucht werden. Bei Vodafone Kabel schließlich gibt es als Spitzengeschwindigkeit sogar einen 500 Mbit Anschluss.

Wer nicht in einem Gebiet mit Kabel- oder VDSL-Netzinfrastruktur wohnt, kann auf einen Glasfaseranschluss hoffen, allerdings ist dieser derzeit noch sehr eingeschränkt zu haben. In diesem Fall ist es empfehlenswert, sich eines der LTE für Zuhause Angebote von Vodafone, o2 und der Deutschen Telekom näher anzusehen. In der Spitze können hier 225 Mbit/s erzielt werden, aufgrund der Anbindung über das Mobilfunknetz gibt es die Angebote praktisch deutschlandweit. Hier greift allerdings eine Datenvolumenbegrenzung, Vodafone beispielsweise stellt beim GigaCube die maximal möglichen 200 Mbit/s jeden Monat für 200 GB zur Verfügung.

Weitere DSLWEB Infos zu LTE für Zuhause

Internetanschluss im Detail

DSL Anschluss

Der DSL 16000 Anschluss ist der am weitesten verbreitete, es warten aber auch Varianten mit geringerer Datenrate. weiter

VDSL Anschluss

Flotter ist der in rund 70 % der Haushalte erhältliche VDSL 50 Anschluss. Mit Vectoring und Super-Vectoring wird es aber noch deutlich schneller. weiter

Kabel Internet Anschluss

Mit Highspeed surfen: Internet über das TV Kabel bietet flächendeckend Verbindungsraten von bis zu 200 Mbit/s. Punktuell sind bis zu 400 und 500 Mbit/s möglich. weiter

Anbieter mit 100 Mbit Festnetz-Internet in der Übersicht

Wer sich die hohe Verbindungsrate von 100 Mbit/s und mehr sichern möchte, wird derzeit vor allem bei den Kabelnetz-Betreibern fündig. Aber auch bei den klassischen DSL Anbietern ist die Anschlussart dank VDSL Vectoring, Glasfaser und LTE zu haben:

Logo Telekom
Logo Vodafone
Logo o2
Logo 1&1
Vodafone Kabel Logo
Logo PYUR
Logo M-Net
Logo EWE
Logo NetCologne
Logo SWB
Logo Osnatel
Logo NetAachen

Internetanschluss Logo

Mit DSL + TV-Kabel ins Netz


  • Angebote vergleichen
  • Wunschtarif auswählen
  • saumäßig sparen

Das beste Angebot für Internet & Telefon finden:

Mehr Suchkriterien im DSL Vergleich


Weitere Infos: Hier gibt es 100 Mbit Internet

Der 100 Mbit Internetanschluss ist sowohl bei den großen als auch bei kleineren Internetprovidern buchbar. Allerdings sind über die Jahre hinweg auch viele prominente Anbieter vom Markt verschwunden: