• Internet & Telefon DSL, Kabel, Telefonanschluss, …
  • TV & Entertainment Digitales Fernsehen, HDTV, Sky, …
  • Smartphone & Tablet Handy, Allnet-Flat, LTE, UMTS, …

Telekom DSL

Internet & Festnetz Pakete im Test - Ausstattung, Preise, und Verfügbarkeit der Telekom DSL Angebote

 

Die Telekom ist der größte DSL Anbieter Deutschlands und wurde bereits mehrfach mit Bestnoten im DSL Vergleich der Stiftung Warentest ausgezeichnet. Wer nicht allein auf den Preis schaut, sondern Wert auf eine sehr gute Leistung legt, ist daher bei der Telekom (ehemals T-Online bzw. T-Home) sehr gut aufgehoben.

Die DSL Angebote der Telekom vereinen immer einen Internetanschluss und einen Festnetz Telefonanschluss und hören auf den Namen "Call & Surf". Als Komplettpakete bringen sie also alles zum Telefonieren und Internetsurfen mit sich. Die notwendigen Geräte können gemietet oder direkt gekauft werden.

Tarife:
Verfügbarkeit:
Anschluss:
Hardware:
Tests:
Call & Surf Pakete zum fairen Festpreis
DSL fast in ganz Deutschland bestellbar
DSL 6000, DSL 16000 oder VDSL
wahlweise WLAN Router mieten oder kaufen
Platz 1 beispielsweise im Connect-Test 2014
"Vielfach mit Bestnote ausgezeichnet. Wer Wert auf Leistung und Service legt, ist hier richtig. Das hat aber natürlich auch seinen Preis."


Deutsche Telekom GmbH

Landgrabenweg 151
53227 Bonn




 

Telekom DSL

Telekom DSL im Anbieter-Check
Telekom Call & Surf Pakete Vergleich
Telekom DSL Verfügbarkeit
WLAN Router & Funktionen

 

weitere Anbieter-Checks:

Telekom Entertain | Telekom Mobilfunk

 

 

Unsere Empfehlung: Telekom Call & Surf Comfort

Das beste Paketangebot ist "Telekom Call & Surf Comfort". Für 34,95 € pro Monat enthält es einen DSL Anschluss mit DSL Flatrate sowie einen Telefonanschluss mit Telefon Flatrate fürs deutsche Festnetz - eine optimale Rundum-Versorgung. Wer auch zum Festpreis ins Mobilfunknetz telefonieren will, kann gegen Aufpreis die Varianten On-Net und All-Net wählen.

Zu Call & Surf Comfort schaltet die Telekom standardmäßig einen DSL 16000 Anschluss frei, was Internet-Geschwindigkeiten von bis zu 16 Mbit/s ermöglicht. Bei Uploads, also beim Hochladen von Dateien ins Internet, beträgt die Datenrate maximal 1 Mbit/s. Beides ist für die meisten Privatanwender völlig ausreichend: Der Seitenaufbau läuft schnell und flüssig und auch Downloads sind zügig abgeschlossen. Insgesamt bietet Call & Comfort das beste Preis-Leistungs-Verhältnis unter den Telekom Paketen.

Die übrigen Call & Surf Pakete heißen "Basic" (ohne Telefon Flat), "Comfort Plus" (+ weitere Zusatzdienste) und "Comfort Speed" (VDSL Internetanschluss). Alle Tarife und weitere Details zu unserer Tarifempfehlung stellen wir auf Telekom Call & Surf Comfort vor.

Telekom Call & Surf Tarife

 

Online-Aktionen im September

Screenshot Telekom DSL Online-Shop

Über den Telekom Online-Shop werden aktuell folgende Rabatte gewährt:

  • alle Angebote 6 Monate lang 29,95 €
  • zusätzl. 12 Monate lang 10% Rabatt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Internet + Telefon + Fernsehen: Telekom Entertain

Längst bietet die Telekom nicht nur reine Internet- und Festnetz-Produkte an. Mit den Entertain Paketen können Kunden zusätzlich ihr TV-Programm über die DSL Leitung empfangen und dabei viele Komfort-Funktionen nutzen. Im Standard-Paket "Entertain Comfort" sind rund 100 TV Sender, davon 23 HD Sender, enthalten. Alle Fakten zu den Leistungen und Funktionen von Entertain in unserem Anbieter Check: Telekom Entertain.

Verfügbarkeit von Internet Geschwindigkeiten

DSL ist heutzutage fast in ganz Deutschland buchbar. Bei der Telekom ist die DSL Verfügbarkeit sogar besonders hoch. Unterschiede gibt es allerdings bei der Geschwindigkeit. In Städten und Ballungszentren gibt es fast immer DSL 16000 oder oft sogar VDSL, das mit Datenraten von bis zu 50 Mbit/s fast dreimal so schnell sein kann. Mit der modernen Vectoring-Technik können in vereinzelten Vorwahlbereichen sogar bereits bis zu 100 Mbit/s erreicht werden.

In ländlichen Gebieten sinkt dagegen die Geschwindigkeit, da die Leitungen dort nicht den Anforderungen entsprechen. Aber selbst mit DSL 6000 lässt sich gut im Internet surfen. Mit einer unverbindlichen Verfügbarkeitsprüfung kann jeder testen, welche Geschwindigkeit an seiner Adresse buchbar ist. Mehr Infos und den Verfügbarkeitstest auf Seite 3 des Anbieter-Checks: Telekom DSL Verfügbarkeit

Passendes Gerät auf Mietbasis

Zu jedem Internet-Telefon-Paket wird eine DSL Hardware benötigt, also in der Regel ein WLAN Router. Einerseits können damit alle internet-fähigen Geräte im Haushalt kabellos ins Internet gebracht werden. Andererseits dient das Gerät als Telefonanlage und Schaltzentrale. Aktuell wird von der Telekom der WLAN Router "Speedport W 724V" angeboten, der mit modernster Technik ausgestattet ist und für 4,95 € pro Monat gemietet werden kann. Im Mietpreis ist ein Endgeräte-Service-Paket eingeschlossen, das zum Beispiel im Falle eines Defekts einen schnellen Geräte-Austausch garantiert.

  • Telekom WLAN Router

    Telekom Speedport 724V Vorderseite

  • Telekom WLAN Router

    Telekom Speedport 724V: Anschlüsse auf der Rückseite

Technische Details zum WLAN Router und Erklärungen der wichtigsten Funktionen finden sich auf unserer Seite Telekom Speedport.

Telekom Entertain Receiver

Entertain Media Receiver

 

Telekom DSL Geschwindigkeiten

  • Telekom DSL 16000 - in einem Großteil Deutschlands verfügbar und für die meisten Nutzer ausreichend
  • Telekom DSL 6000 - überall dort, wo es kein DSL 16000 gibt, ordentliche Raten für die meisten Anwendungen
  • Telekom VDSL 50 - der VDSL Hochgeschwindigkeits-Anschluss; vor allem in Städten buchbar
  • Telekom VDSL 100 - mit Vectoring erhöht sich die Geschwindigkeit auf 100 Mbit/s im Download

 

 

Tarife:
Verfügbarkeit:
Anschluss:
Hardware:
Tests:
Call & Surf Pakete zum fairen Festpreis
DSL fast in ganz Deutschland bestellbar
DSL 6000, DSL 16000 oder VDSL
wahlweise WLAN Router mieten oder kaufen
Platz 1 im Connect-Test 2014, beste Hotline Stiftung Warentest
Dominik
DSLWEB Redakteur
"Vielfach mit Bestnote ausgezeichnet. Wer Wert auf Leistung und Service legt, ist hier richtig."

 

 

 

DSLWEB Empfehlung

Telekom Call & Surf Comfort

Unsere Empfehlung unter den DSL Paketen der Telekom: Call & Surf Comfort bietet den Internet- und Telefonanschluss im Komplettpaket mit zwei Flatrate-Tarifen. Der Preis liegt bei 34,95 € pro Monat. Hinzu kommen - falls benötigt - 4,95 € pro Monat für den WLAN Router.

Call & Surf Comfort

34,95 € pro Monat

Ausstattung

  • Internet
  • Telekom DSL 16000
  • Telekom DSL Flatrate
  • Telefon
  • Telekom Telefonanschluss
  • Telekom Telefonflat
  • Extras
  • Cloud und Mediencenter
  • WLAN to go

September-Aktion

  • Paketpreis 6 Monate lang 29,95 €
  • 10 % Online-Rabatt im 1. Vertragsjahr

DSLWEB Paketdetails zum Telekom Call & Surf Comfort Paket

Telekom Call & Surf Tipp

WLAN Router Speedport W 724V

  • 4,95 € pro Monat

 

Telekom DSL Meldungen

DSLWEB Meldung vom 19.09.2014

iPhone 6 Bestellung: Telekom bietet Lieferstatus-Abfrage

Wer in den letzten Tag ein neues iPhone 6 oder iPhone 6 Plus bei der Telekom bestellt hat, wartet nun ungeduldig auf die Auslieferung. Zur Information ihrer Kunden hat die Telekom jetzt eine Abfrage des Lieferstatus eingerichtet. Der Kunde muss das Reservierungs- bzw. Bestelldatum sowie die bestellte Gerätevariante eintragen und bekommt den voraussichtlichen Liefertermin ausgespuckt.

 

 

DSLWEB Meldung vom 17.09.2014

Amazons Firephone bei der Telekom vorbestellbar

Das erste Amazon Smartphone wird in Deutschland zunächst exklusiv bei der Telekom erhältlich sein. Im Telekom Online-Shop ist es bereits vorbestellbar, etwas zum Tarif MagentaMobil M für 1,- €. Die Auslieferung des Fire Phone erfolgt voraussichtlich Ende September. Zentrale Funktion des Fire Phone ist "Firefly", mit der zum Beispiel 85 Millionen Elemente wie Filme, Serien, Songs und Produkte erkannt werden können.

 

 

DSLWEB Meldung vom 15.09.2014

Videos anschauen mit Netflix bald auch über Telekom Entertain

Laut der Wirtschaftswoche konnte sich die Deutsche Telekom mit dem US-Streaming-Anbieter Netflix auf eine Kooperation einigen. Dessen Online-Angebot soll in wenigen Tagen in Deutschland starten und so offenbar auch über das IPTV-Produkt Entertain direkt abrufbar sein. Ob Netflix gleich zu Marktstart auf Entertain laufen wird und zu welchen Konditionen, bleibt allerdings noch abzuwarten.

 

 

DSLWEB Meldung vom 12.09.2014

Telekom nimmt Vorbestellungen für das iPhone 6 und iPhone 6 Plus entgegen

Apple bleibt seinem gewohnten Rhythmus treu - 10 Tage nach der Vorstellung soll die neue iPhone-Generation am 19. September bereits erhältlich sein. Doch der Hype ist wieder mal groß und die echten Fans werden alles versuchen, bei der ersten Charge dabei zu sein. Auch die Telekom beeilt sich deshalb und hat jetzt bereits die Vorbestellung für das iPhone 6 gestartet. Etwas Geduld wird dennoch gefragt sein - denn der Online-Shop der Telekom dürfte heute ganz schön unter Last stehen.

 

 

DSLWEB Meldung vom 10.09.2014

Vor dem iPhone 6 Start: Telekom Reservierungs-Service für Handy-Neuheiten

Wenn neue Smartphone-Highlights (wie das iPhone 6) in den Verkauf gelangen, ist der Andrang oftmals groß und die Verfügbarkeit in den ersten Tagen keineswegs garantiert. Das neue Apple Smartphone (beispielsweise) lässt sich bei der Telekom zwar noch nicht offiziell vorbestellen, über den Reservierungs-Service des Anbieters können sich Interessierte aber jetzt schon den vielleicht entscheidenden Vorsprung sichern. Wer angemeldet ist, erfährt umgehend per Mail oder SMS von anstehenden Verkaufsstarts (wie dem des iPhone 6) und wird, falls er tatsächlich zuschlägt, bevorzugt beliefert.

 

 

Weitere Telekom DSL Meldungen

Beratung & Service

Preisvergleich

Paketpreise vergleichen und mit wenigen Klicks das richtige Komplettpaket finden. weiter

Verfügbarkeit

Welche Anbieter und welche DSL Angebote sind vor Ort verfügbar? Jetzt problemlos testen. weiter

Speedtest

Wie schnell ist meine Internet-Verbindung tatsächlich? Jetzt Geschwindigkeit prüfen. weiter

Anbieterwechsel

Alle Infos und Fallstricke im Überblick: Tipps und Tricks für den Providerwechsel. weiter

Kündigungs-Assistent

Ein professionelles Kündigungs-Schreiben schnell, einfach und kostenlos erstellen. weiter

Kündigungs-Wecker

Erinnert an die Kündigung des Internetvertrages. So wird keine Frist verpasst. weiter

 

 

Weiterlesen: Unsere Infoseiten zu Telekom DSL

Tarife & Pakete im Detail

Auf diesen Seiten geht es vor allem um die Call & Surf DSL Tarife, aber auch auch um die Alternativen LTE und UTMS.

Entertain

Entertain vereint Internet, Festnetz und Fernsehen und überzeugt vor allem durch seine multimedialen Funktionen.

Telekom Entertain

 

Internetanschluss & Geschwindigkeit

Je nach Wohnort und Adresse können Kunden zwischen verschiedenen DSL Anschlüssen wählen.

Telekom DSL Anschluss

Telekom Telefonanschluss

 

Telekom für Geschäftskunden

Für Firmen bietet die Telekom eigene Paketen an. Die wichtigsten Produkte...

Unsere Service-Seiten

Die wichtigsten Fragen zu Kündigung, Umzug und Anbieterwechsel beantworten wir auf diesen Seiten. Außerdem: Ergebnisse von Leistungs- und Praxistests.

Telekom - alle Produkte im Überblick

 

 

DSLWEB erklärt

Von T-DSL über T-Com, T-Online und T-Home zu Telekom DSL

Die Deutsche Telekom hat bereits im Jahr 1999 den Startschuss für DSL Anschlüsse abgegeben und somit in Sachen schnelles Internet eine neue Zeitrechnung eingeläutet. Seither wurde DSL bei der Telekom unter vielen Bezeichnungen vermarktet - angefangen bei T-Com, T-DSL und T-Online über T-Home bis hin zu Telekom DSL. Somit hat sich der Name oftmals verändert, gleichgeblieben ist hingegen die vielfach von der Stiftung Warentest ausgezeichnete Leistung der Telekom DSL Angebote.

T-DSL: Deutsche Telekom läutet mit T-DSL ab 1999 neue Ära ein

1999 ist die Deutsche Telekom unter der Dachmarke T-Com mit ihrem T-DSL Angebot gestartet und hat seither breitbandige Internetverbindungen im Programm. Im Vergleich zu den bisherigen Modem- und ISDN-Verbindungen machte das World Wide Web in Deutschland bezüglich der maximal möglichen Geschwindigkeit mit T-DSL einen Quantensprung. Der Begriff T-DSL steht weiterhin als Synonym für schnelles Internet über den DSL Anschluss.

T-Online DSL: Internetportal der Telekom mit T-Online Tarifen

Noch immer wird der Marktführer und vielfache Testsieger der Stiftung Warentest Deutsche Telekom vor allem mit der Marke T-Online DSL verbunden, über das der DSL Anbieter im Zeitraum 2000 bis 2006 seine T-Online Tarife vermarktete. Das Internetportal T-Online gibt es bis heute, darüber hinaus erhalten alle Telekom DSL Kunden nach wie vor eine eigene T Online E-Mail-Adresse.

T-Home: Aus T-Com DSL wird ab 2007 T-Home DSL

Im Jahr 2007 fand beim Festnetz- und Internet-Markenauftritt der Deutschen Telekom ein recht umfangreicher Wandel statt und die bisherige Dachmarke T-Com wurde komplett durch die neue Dachmarke T-Home ersetzt. Zudem wurde das Portfolio mit T-Home Entertain erweitert, die Telekom hatte ab jetzt somit auch Angebote im Programm, bei denen der TV Empfang direkt über den DSL Anschluss erfolgt. Zudem wurden über T-Home DSL die ersten pfeilschnellen VDSL Anschlüsse vermarktet.

Telekom DSL: Ab 2010 Telekom Angebote unter einer Dachmarke

Seit April 2010 fokussieren sich alle Telekom DSL Angebote auf das große ganz in Magenta gehaltene T-Logo des Konzerns. So stehen fortan für Festnetz, Internet und TV die Marken Telekom Festnetz und Telekom Internet (beide ehemals T-Home) sowie Telekom Entertain (ehemals T-Home Entertain) im Mittelpunkt. Die Mobilfunkprodukte werden in Deutschland darüber hinaus jetzt über die Marke Telekom Mobilfunk (ehemals T-Mobile) angeboten.

 

Telekom Logo im Zeitverlauf

 

 


Alle Angaben ohne Gewähr. DSL, Kabel, LTE und UMTS sind nicht überall verfügbar. Die angegebenen Preise sind inklusive Mehrwertsteuer. Alle verwendeten Logos, Warenzeichen und Schutzmarken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. Diese Seite ist urheberrechtlich geschützt. Copyright 2002 bis 2014. T-Online ist eine Marke der Deutschen Telekom. Die ehemaligen T-Online DSL Angebote werden jetzt unter der Marke T-Home vertrieben. T-Online ist weiterhin als Shop-Anbieter und Informationsportal aktiv.

Feedback an die Redaktion